Kommt ein Crypto Crash aufgrund eines Exchange Hacks? 18.06.2020

In den letzten Tagen sind 3 ungewöhnliche Transaktionen auf der Ethereum Blockchain ausgeführt worden. Am 10 Juni wurden 0.55 ETH versendet mit einer Transaktionsgebühr von 2,6$ Millionen. Zunächst schien es sich um eine gewöhnlichen Fehlers eines Benutzers zu handeln, der Transaktionsbetrag und Gebühr verwechselt hatte. Der Miningpool machte das Angebot öffentlich, die Transaktion rückgängig zu machen, doch kein Geschädigter meldete sich. Keine 24 Stunden später folgte eine weitere Transaktion dieser Art, mit 350 ETH und wieder 2.6$ Millionen Gebühr. Spekulationen um mögliche Geldwäsche begannen zu kursieren, da die Transaktion vom selben Wallet ausgeführt wurde. Am nächsten Tag folgte eine weitere auffällige Transaktion in der 2,310 ETH bewegt wurden, mit einer Gebühr von 3,221 ETH. Dieses mal war der Ursprung jedoch ein anderes Wallet.

Da die Transaktion an einen Mining Pool übermittelt wurde, fällt Geldwäsche weg. Ein wiederholter Fehler ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen, da das Angebot der Rückwicklung nicht angenommen wurde.

Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Erpressungsversuch. Hacker könnten Zugang zu Adressen bekommen haben, die Transaktionen nur an gewisse interne Adressen erlauben. Mit der Gebühr Erpressung könnten sie versuchen, die Freigabe für Transaktionen auf externe Adressen zu erzwingen.

Inzwischen haben sich 5 Millionen Dollar an Gebühren akkumuliert. Angesichts dieser Größe muss ein großer Player betroffen sein. Handelt es sich dabei um eine Handelsbörse? Exchange Hacks kommen relativ häufig vor, pro Jahr gehen für gewöhnlich vieler Millionen Dollar „verloren“. Sollte es sich jedoch um eine der großen Handelsbörsen handeln, würde das Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt haben. Vorsicht ist in jedem Fall angebracht. Sollte sich diese Serie ungewöhnlicher Transaktionen in den nächsten Tagen fortsetzen, wird dies für Verunsicherung bei den  Marktteilnehmern sorgen.

Auch charttechnisch gibt es  Potential einer starken Abwärtsbewegung. Der nachfolgende Chart zeigt den Total Crypto Market Cap. Sollt es nicht bald gelingen, den Widerstand bei
281 zu überwinden, wäre ein Bruch von 235 ein bärisches Signal, das eine Bewegung in Richtung 200 wahrscheinlich machen würde. Diese Verkaufswelle hätte weiteres Potential bis 150

Trump defines Antifa as terror organization – Trump stuft Antifa als Terrororganisation ein

Most people think that Trump is a complete moron. But that pitbull knows exactly what he does. He just defined Antifa as a terror organization! If you analyze the riot videos it becomes clear that the Antifa played a minor role. It is mainly poor young people who loot, riot, hurt and even kill. But the classification of the Antifa as a terrorist organization has enormous consequences on the political landscape and allows Trump to weaken his biggest  opponents. Various NGOs, the „democratic“ mainstream media and big parts of the left-chiceria-intellectual-globalist wing supports or even finances the Antifa riot squat. All these funds are from now on terror financing. This is especially true for the great philantotrop George Soros, probably the biggest donor of the Antifa. Soros belongs to the high level of power elite and has big influence on criminal lobby groups (think tanks) such as the European Council of Foreign Relations. But that could change now. One could almost believe Trump had set a trap for the leftists and literally waited for the riots. Trump is playing the game of power very very well. After suspending the corrupt globalist programm WHO this is the next big move. Trump has (for now) prevented what has practically already happened in some EU countries. The establishment of a radical socialist quasi-dictatorship and the turnover of the EU to a socialist block. Right now, in Europe radical leftis are even appointed constitutional judges.  Most people have no idea what is happening. But they will realize when everything(!) was taken from them. And that won’t be long now

 

Die meisten Menschen die dem hypnotischen Gesang der Mainstream Medien folgen, glauben, dass Trump ein kompletter Trottel ist. Aber dieser  Pitbulle weiß genau, was er tut. Er hat soeben die Antifa als eine Terrororganisation eingestuft! Wenn man die Krawallvideos analysiert, wird klar, dass die Antifa eine untergeordnete Rolle gespielt hat. Es sind vor allem arme Jugendliche, die plündern, randalieren, verletzen und sogar töten. Aber die Einstufung der Antifa als Terrororganisation hat enorme Auswirkungen auf die politische Landschaft und erlaubt es Trump, seine größten Gegner zu schwächen. Verschiedene NGOs, die „demokratischen“ Mainstream-Medien und große Teile des linken Schikeria-Intelligenzia-Globalisten Flügels unterstützen oder finanzieren sogar die Antifa Randalentruppe. Diese Gelder gelten von nun an als Terrorfinanzierung. Dies gilt insbesondere für den großen Philantotropen George Soros, den wahrscheinlich größten Geldgeber der Antifa. Soros gehört der hohen Machtelite an und hat großen Einfluss auf kriminelle Lobbygruppen (Think Tanks) wie dem European Council of Foreign Relations. Aber das könnte sich jetzt ändern. Man könnte fast glauben Trump habe den Linken eine Falle gestellt und auf die Ausschreitungen förmlich gewartet. Trump spielt das Spiel der Macht in Perfektion. Nach der Suspendierung des korrupten globalistischen Programms namens WHO ist dies der nächste große Schritt. Trump hat (vorerst) verhindert, was in einigen EU-Ländern praktisch schon geschehen ist. Die Errichtung einer radikalen sozialistischen Quasi-Diktatur und den Umschwung der EU zu einem sozialistischen Block. In Europa werden bereits radikale Linke zu Verfassungsrichtern gewählt. Die meisten Menschen haben keine Ahnung, was passiert. Sie werden es erst erkennen, wenn ihnen alles(!) genommen wurde. Und das wird nicht mehr lange dauern.

 

The Great Purge – Die Nacht der Zerstörung 31.05.2020


Die U.S.A stehen am Abgrund. Massensterben der KMUs, 40 Millionen Arbeitslose, $7 Billionen Aufblähung der FED Bilanz, Rekordeinbrüche im GDP, Rekordverschuldung, Rekord Gini-Koeffizient, Rekord Polizeigewalt und Weltrekord inhaftierter Personen.

Wochenlange Geiselhaft der gesamten Bevölkerung aufgrund einer angeblichen Pandemie, deren tatsächliche Todesrate im Bereich einer Grippewelle liegt. Medialer rund um die Uhr Angstterror, Maskenpflicht, Social Distancing, digitales Contact Tracing, Impfwahn und andere Tyranneien stauen ein Pulverfass der Aggression auf.

Jahrzehnte der medialen Gehirnwäsche, Lügen, Frustration, Spaltung, Rassismus und Unterdrückung entladen sich in einer einzigen Nacht. Die Menschen auf der Strasse haben verstanden, dass sie von der Regierung, den Systemmedien und den Großkonzernen verarscht wurden. Sie haben verstanden, dass sie in einem kranken System des Lug und Trug leben. Ein Funke hat genügt, um die verarmten Teile der amerikanische Bevölkerung in einem Rausch der Gewalt explodieren zu lassen. Eine koordinierte Zündung hat die Nation gesprengt.

Diese Nacht markiert einen Wendepunkt in der Geschichte Amerikas. Und dabei stehen wir erst am Anfang der ökonomischen Auswirkungen der Lockdowns. Was wird erst passieren, wenn die Grundversorgung zusammenbricht und hyperinflationäre Tendenzen einsetzen?

Die Nationalgarde wird die Situation nicht dauerhaft kontrollieren können. Wir dürfen annehmen, dass am Ende das Militär übernehmen wird. Die Notstandssituation der Pandemie erlaubt es Trump,  das Militär auf amerikanischen Boden einzusetzen. Was für ein glücklicher Zufall. Der Großteil der Bevölkerung wird das aus Angst vor weiteren Eskalationen sogar Willkommen heißen. Nach dem kontrollierten Zusammenbruch des Fiatsystems kann das volldigitalisierte Geld und Finanzsystem neu gestartet werden. Erstaunlich, wie perfekt sich die einzelnen Zahnräder ineinander fügen. Als hätte es jemand designed …

 

Die Corona-Krise: Befreie dein Bewusstsein 22.04.2020

von Oliver Sorin

 

Inhalt

Die Crashprognose 

Die Corona Hysterie

Die Kritiker

Die Propaganda-Maschinerie

Die Truther: Am Ende des Weges

Der ökonomische Fallout

Die sozialistische Diktatur

Corona , New Age 2.0 und transmentale Evolution

 

 

 

Die Crashprognose

Wer unseren Zyklusanlysen und charttechnischen Prognosen folgt, wusste, dass wir für das Jahr 2020 eine Korrektur der Aktienmärkte von mindestens 30% erwartet haben. Mitte Jänner zeigte die charttechnische Situation sehr deutlich, dass diese Korrektur näher kommt. Am 30. Jänner hat der Markt das Shortsignal aktiviert. Ich schrieb an meine Leser:

„The official death rate of the corona virus is currently under estimated at around 2%. However, we think the actual rate is much higher, up to 10%. If this is true, the negative economic consequences will be very serious. China has already taken drastic measures and sealed off entire megacities. Other countries will follow with drastic measures which will impact global trade. The worldwide effects of the virus will have a considerable impact on global GDP. Yes, this is the start of the global downturn that we have expected for 2020. We will see a minimum global equity market correction of 30%. The S&P 500 will drop to 2400 points.“[i]

Der Crash war aufgrund der ökonomischen Verwerfungen unausweichlich und schon lange vorhersehbar. Es benötigte nur noch einen Auslöser. Ich nahm zu diesem Zeitpunkt an, dass der neu entdeckte Coronavirus Sars-CoV-2  bzw. Covid-19 diese Aktienmarktkorrektur triggern würde. Ende Jänner war die Gefährlichkeit des Virus noch relativ unklar, da es keine internationalen Zahlen gab. Schätzungen aus China deuteten auf eine Todesrate von 2% hin, bei einer relativ hohen Ansteckungsrage von r>2 bis r<3. China hatte bislang nicht gesehene Lockdown Maßnahmen erlassen. Ganze Megastädte wurden abgeriegelt und die Bürger in ihren Wohnungen inhaftiert. Diese Reaktion erschien unverhältnismäßig für ein relativ  harmloses Grippevirus.

Selbst SARS und MERS konnten mit  Todesraten von 10%  bzw.  35%  keinen bedeutsamen Einfluss auf die globale Wirtschaft ausüben. [ii]  Um eine Zerstörungskraft von 30% in den Aktienmärkten entwickeln zu können, hätte das Coronavirus weit tödlicher sein müssen, als von China offiziell verlautbart. Ich schrieb an meine Leser, dass der Erreger in einigen Ländern bei einem  Zusammenbruch des Gesundheitssystems eine maximal Todesrate von 5%- 10% entfalten könnte.

Das war Ende Jänner. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Coronavirus im Westen noch kaum wahrgenommen. Politiker wiesen es als harmlose Grippe ab und die westlichen Medien kümmerten sich nicht darum. Trump belächelte Corona als Fake, den die Demokraten für ihren  Wahlkampf nutzten. Die Masse der westlichen Bevölkerung hatte von der Krankheit noch keine Notiz genommen.

Wie sich bald herausstellen sollte, entfaltete Covid-19  tatsächlich eine enorme ökonomische Zerstörungskraft. Aber nicht aufgrund seiner Mortalität sondern in Folge einer unbegründeten Massenhysterie.

 

 

Die Corona Hysterie

„Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden. Dann wird sie geglaubt.“ Joseph Goebbels

Die Stimmung schlug schnell um. Innerhalb weniger Tage verdrehte sich die Wahrnehmung ins Gegenteilige. Die Ignoranz wurde durch eine bislang nicht gesehene  Massenhysterie ersetzt. Ein unvorstellbarer Medienhype wurde entfacht. Die rund um die Uhr Berichterstattung überschlug sich mit apokalyptischen Szenarien. Es gab nur noch ein Thema: Corona

Weltweit schalteten Regierungen auf Panikmodus und begannen nach dem Vorbild  Chinas ganze Städte und Länder abzuriegeln. Die WHO, die sich zuvor demonstrativ  gelassen gezeigt hatte, rief am 11.März die weltweite Pandemie aus. Zugleich lobte die WHO die vorbildliche Bekämpfungsstrategie Chinas. Lockdowns wie in China seien die effektivste Bekämpfungsmethode und die Maßnahme erster Wahl.

Die Regierungen folgten den neuen und sehr eigentümlichen Pandemieplänen. Anstatt wie gewohnt die Kranken unter Quarantäne zu stellen, wurden von nun an die Gesunden unter Verschluss gestellt. Eine im Westen bislang einzigarte Aktion der Tyrannei. Weltweit wurden Schulen und Geschäfte schlagartig geschlossen. Bislang unvorstellbare Zwangsmaßnahmen wurden von den Regierungen als völlig normal ausgerufen und mit positiven Begriffen wie Social Distancing versehen. Menschen änderten ihr tägliches Verhalten. Sie hatten Angst außer Haus zu gehen. Freunde meldeten sich nicht mehr und zogen sich in Selbstisolation zurück. Beim Waldspaziergang  wichen entgegenkommende Senioren plötzlich zur Seite. Die Massen starteten Hamsterkäufe und horteten Klopapier.

Weltuntergangsfantasien verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Von einem Tag auf den anderen erschien die Welt inmitten eines Zombiefilms gelandet zu sein. Endzeitmeldungen aus Italien machten die Runde, wo das Virus angeblich ganze Dörfer ausradierte. Medial eindrucksvoll wurden Särge vom Militär abtransportiert. Das Scheinwerferlicht wurde auf heulende Krankeschwestern und verzweifelte Notfallärzte gerichtet.

Wie wir wissen, sind Bilder mächtiger als Argumente. Das Narrativ des Killervirus war im Westen endgültig manifestiert und nichts war in der Lage, diesen Glauben zu erschüttern. Von nun an wurde rationales Denken über Board geworfen. Sämtliche kritische Fragen wurden mit einem Satz abgeschmettert: „Haben sie die Bilder aus Italien nicht gesehen?“

Im Grunde war die Datenlage über die tatsächliche Gefährlichkeit des Coronavirus noch immer unklar. Dennoch  wurden von den westlichen Regierungen bis dato unvorstellbare Zwangsmaßnahmen erlassen.  Die Welt ging in den Shutdown und die Menschheit wurde weggeschlossen.

Eine zeitlang schien es, dass die Lombardei die von mir anvisierte maximale Todesrate von 10% erreichen könnte. War das Virus derart gefährlich? Wie sich bald zeigte, wurde die scheinbar höhere Mortalität vor allem durch die Massenpanik und anderen Faktoren herbeigeführt: Italien hat die weltweit zweitälteste Bevölkerung. Das Durchschnittsalter der angeblichen Corona-Opfer lag über 80 Jahren. Zudem gehört die Lombardei zu den Gebieten, die weltweit eine der höchsten Luftverschmutzungen aufweist.[iii] Das kaputte Gesundheitssystem ist auch unter normalen Bedingungen am Limit und war schon bei früheren Grippewellen überlastet. Bei 60 Mio. Einwohnern besitzt Italien nur etwa 6000 Intensivbetten. Falsche und übermäßig medikamentöse Behandlung von Grippepatienten und Krankenhauskeime führten zu vielen Todesfällen. Es bestätigt sich zunehmend der Verdacht, dass durch die künstliche Beatmung Patienten förmlich umgebracht wurden.[iv]  Der entscheidende Grund war aber die manipulative Zählweise der Opferzahlen. Es wurde so ziemlich jeder Tote als Corona Opfer eingeordnet, unabhängig von Vorerkrankungen. Viele der angeblichen Corona Opfer starben mit Corona und nicht an Corona. 99% aller Verstorbenen, hatten andere Krankheiten. [v]

SARS-CoV-2 war nicht, wie befürchtet, der globale Killer. Ende März wurde immer klarer, dass hauptsächlich ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen  Symptome zeigten. Um die  80% der Infizierten zeigten keinerlei Krankheitssymptome. Selbst unter den 70 bis 79 Jährigen positiv getesteten blieben ca 60%  ohne Symptome. Nur 1% der Verstorbenen hatte keine erkannten Vorerkrankungen. Das Medianalter der Verstorbenen lag weltweit bei über 80 Jahren (!).

Man könnte dennoch argumentieren, dass Ende März die Datenlage zur Gefährlichkeit des Virus noch Fragen offen lies. Anfängliche Schätzungen deuteten darauf hin, dass bis zu 2% der Infizierten eine Intensivbehandlung benötigten. Es ist einigermaßen verständlich, dass Österreich als Nachbarland Italiens besorgt war. Aber das gesamte Land voreilig in den Shutdown zu schicken, nur aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen, war zu keinem Zeitpunkt verhältnismäßig.

Italien, Spanien, Österreich …ein europäisches Land nach dem anderen ordnete den kompletten Stillstand und Hausarrest für die gesunde Bevölkerung an. Eine bislang unvorstellbare Einschränkung der Freiheit und Grundrechte wurde vollzogen. Trump erweiterte den Einreisestop  von China nun auch auf Europa. Die Welt stand quasi still.

Obwohl zahlreiche Mediziner und Forscher von Anfang an Zweifel an der Gefährlichkeit des Virus angemeldet haben, blieb Flatten  the Curve für viele Wochen das herrschende Narrativ. Maßnahmen wie Social Distancing und Lockdowns sollten darauf abzielen, die exponentielle Infektionsrate zu drücken, um damit die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Als Begründung für die Inhaftierung der gesamten gesunden Bevölkerung wurde also vorgeschoben, dass man die Intensivbetten nicht überfüllen wolle. Die Menschheit hatte den Verstand verloren. Das zutiefst profitgeile System des Materialismus hatte über Nacht die Menschlichkeit für sich entdeckt. Geschlossen folgte man dem einen Schlachtruf:“ Wir müssen Leben retten.“ Gerade die westliche Profitgesellschaft, die ihre unproduktiven Senioren wie störendes Gerümpel in den Altersheimen verschachert, sorgte sich nun herzlich um Omi und Opi. Um die plakative Gutmenschlichkeit zu vervollständigen, wurde im selben Zug auch gleich das Personal der Grundversorgung für die Heldentaten beklatscht. Eben jene  ausgebeuteten Krankenschwestern, Pfleger und Kassafrauen im Supermarkt, um die sich niemand geschert hatte,  waren die gefeierten Helden der Stunde. Die korrupte Politkaste klatsche lautstark in der ersten Reihe vor und inszenierte sich medienwirksam als Botschafter der Menschlichkeit.

Von nun an war also der Typus des menschlichen und starken Politikers gefragt. Die hysterische Bevölkerung bettelte um harte Maßnahmen und  forderte nach weiteren Einschränkungen der Grundrechte. Je härter ein Politiker durchgriff, desto steiler gingen seine Umfragewerte nach oben. Je weniger Freiheit er den Menschen lies, desto beliebter wurde er.[vi]

Der Slogan „Bleibt zuhause, rettet Leben“ machte in den Sozialen Medien die Runde. Der Aufenthalt im heimischen Bunker schien bei so manchen Individuen eine Form der Ektase auszulösen. Es galt mitzumachen und der Gemeinschaft zu dienen. Plötzlich war das Volk wieder alles und das Individuum nichts. Stürme der Entrüstung übergossen sich über Eltern, die es wagten, mit ihren Kindern den Spielplatz zu betreten. In alter Kommunismus-Manier wurden Nachbarn wieder bespitzelt und verpetzt, wenn diese es wagten, die Corona-Reichsgesetze zu missachten.

Wie schnell selbst entwickelte demokratische Staaten in tiefste Abgründe sinken können, zeigt das Beispiel Dänemark. Die Regierung kann mit den erlassenen Corona Gesetzen ihre Bevölkerung zwangsuntersuchen, zwangsbehandeln und zwangsimpfen. Die notwendige Gewalt dazu kann von der Polizei, dem Militär  oder von privaten Sicherheitstsdiensten, sprich Söldnertruppen angewendet werden.

In Spanien gilt seit 15.März der Alarmzustand. Die Bürger dürfen auch für Spaziergänge oder für Sport nicht mehr ins Freie. Die Regierung kann Lebensmittel und andere  Güter beschlagnahmen und rationieren,  Fabriken und Produktionsstätten anordnen und mittels Militär die Zwangsmaßnahmen gewaltsam durchsetzen. Der Alarmzustand wurde bereits mehrmals verlängert und gilt  vorerst bis 9.Mai.[vii]

Der französische Präsident hat den Krieg gegen das Corona Virus ausgerufen. Und mit kriegsähnlicher Tyrannei quält er auch seine Bürger. Seit 17. März dürfen die Franzosen im Zuge der Ausgangssperre ihren Wohnort  nur eine Stunde am Tag verlassen und sich maximal für einen Kilometer davon entfernen. In Paris ist  sogar Joggen zwischen 10 Uhr und 19 Uhr verboten. In Biarritz ist es untersagt, länger als 2 Minuten auf einer Parkbank zu sitzen. Die Ausgangssperre gilt vorerst bis 11.Mai.

Wie verloren ist diese westliche Gesellschaft eigentlich?

Was ist das für eine Demokratie, die mit einem Grippevirus nicht mehr fertig wird, dafür die körperliche und psychische Gesundheit der Bürger mutwillig zerstört und die existenzielle Grundlage gegen die Wand fährt. Die gegen ein Virus, seit jeher dem natürlichsten Begleiter unserer Evolution, den Kriegszustand ausrufen muss. Die beim ersten Ansatz von Gefahr in den Faschismus und in die Tyrannei verfällt und der Terrororganisation WHO zusieht,  wie sie  „Infizierte“ mit  Gewalt aus den Häusern holen will.[viii]

Zögerliche Politiker wie Boris Johnson wurden von den Medien in der Luft zerrissen und des potentiellen Massenmordes beschuldigt. Selbst Trump musste sich dem Druck letztendlich fügen und den Shutdown ausrufen. Wie für Ärzte gilt auch für Politiker: In der Panik ist es besser mehr zu tun als zu wenig. Wer dem ganzen Treiben gelassen zusah und in Tatenlosigkeit verharrte, wurde der Unmenschlichkeit bezichtigt und als potentielle Gefahr der Volksgesundheit förmlich kriminalisiert. Kaum jemand konnte sich dem Druck der Massenhysterie widersetzen. Ein Rechtsstaat nach dem anderen wurde von der Panikwelle  fortgespült und durch eine temporäre Diktatur ersetzt.

 

 

Die Kritiker

„Die von einer Generation gesammelten Erfahrungen sind im Allgemeinen für die folgende nutzlos, darum hat es keinen Zweck, geschichtliche Beweise als Ereignisse anzuführen.“  Gustave Le Bon

Wissenschaftler die sich vom Medienhype nicht blenden ließen und der Datenlage folgten, zeigten Gelassenheit. Unzählige kritischen Mediziner und Forschen traten auf die Bühne, die das herrschende Bild des Killer Virus in Frage stellten. Nicht zuletzt deshalb, weil zuvor mit Schweinegrippe, Vogelgrippe und anderen exotisch klingenden Grippeviren versucht wurde, eine unbegründete Massenpanik auszulösen und flächendeckende Impfprogramme auf die Bevölkerung loszulassen.

Wolfgang Wodarg war einer der ersten, der vor übertriebenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus warnte. Nach seinem Standpunkt sei das Virus relativ harmlos. Es sei unnötig, davor Angst zu haben. Obwohl sein Interview in den sozialen Medien verbreitet wurde, fand seine Stimme keinen Eingang in die öffentliche Meinung. Im Gegenteil. Er wurde förmlich gekreuzigt. Die Systemmedien konnten erfolgreich  das Bild  des Verschwörungsspinners und der Witzfigur etablieren. Das auf Angst basierende „Mind Framing“ der Bevölkerung war bereits vollzogen[ix]

Diverse italienische Ärzte meldeten sich zu Wort, die von einer völlig übertriebenen Panik warnten. Der Virus sei nicht so gefährlich, wie die Medien dies verbreiten würden. [x]

Claus Köhnlein kritisierte die Schlussfolgerungen der Mainstream Virologen wie Christian Drosten stark. Seiner Meinung nach gäbe es kein neues Virus sondern nur einen neuen Test. Es sei normal, dass sich solche Corona Grippeviren von Saison zu Saison etwas unterscheiden. Sars-CoV-2 bzw. Covid-19 sei eine gewöhnliche Grippe und würde keine neuen klinischen Symptome hervorrufen. Ohne den neuen Test hätte man gar keine Notiz von dem Virus genommen und das Jahr wäre als normales Grippejahr vorübergezogen.[xi]

Karin Mölling ist eine weitere Virologin, die zu beruhigen versuchte. Auch sie war über die Extremmaßnahmen der Regierungen besorgt und glaubte, dass die Lockdowns zerstörender seien, als das  Virus an sich.[xii]

Sucharit Bhakdi richtete einen verzweifelten Apell an die westliche Gesellschaft. Seiner Ansicht nach würden wir uns aus Angst und Hysterie selbst töten. Er meinte, dass die Eindämmungsmaßnahmen der Regierungen selbstzerstörend seien und die Gesellschaft in den kollektiven Selbstmord schicken würden.[xiii]

Knut Wittkowski konnte die Corona Panik  nicht nachvollziehen, da es sich bei Sars-Cov-2 um einen gewöhnlichen Grippeerreger handle. Die Lockdowns würden die Situation verschlimmern und zu mehr Toten führen, da die Lebensdauer des Virus  künstlich verlängert wird. Außerdem würden die Maßnahmen die Herdenimmunität verhindern und zu einer weiteren Welle im Herbst führen, die ansonsten ausgeblieben wäre. Die Kindergärten und Schulen müssten sofort aufsperren, da diese Gruppe keine Symptome entwickelt und schnell zur Herdenimmunität beiträgt. Nach 3 bis 4 Wochen sei normalerweise alles vorbei und Herdenimmunität gewährleistet. Während dieser Zeit müsse nur die Risikogruppe geschützt und isoliert werden.  

Bodo Schiffmann warnte Aufgrund von  Sars-Cov-2/Covid-19 in Panik zu verfallen. Er war entschiedener Gegner der Lockdowns. Er war bemüht, eine breite Bevölkerung über die Corona Statistiken aufzuklären und lief Sturm gegen die manipulative Berichterstattung der Massenmedien.

Die Liste solcher Kritiker lässt sich lange fortsetzen. [xiv]

The New England Journal of Medicin veröffentlichte eine Studie in der Covid 19 mit einer saisonalen Grippe verglichen wird, bei der die Todesfallrate um etwa 0,1% liegt.[xv]  : „If one assumes that the number of asymptomatic or minimally symptomatic cases is several times as high as the number of reported cases, the case fatality rate may be considerably less than 1%. This suggests that the overall clinical consequences of Covid-19 may ultimately be more akin to those of a severe seasonal influenza (which has a case fatality rate of approximately 0.1%)“

Ist es nicht seltsam, dass die Systemmedien nach wie vor nur eine auserwählte Gruppe von sogenannten Experten zu Wort kommen lassen, die eine geschlossene Meinungsfront bilden? Vor allem  der deutschsprachigen Mainstream hält sich stark an Christian Drosten von der Charite Berlin, der zur wichtigsten Stimme der Virologen auserkoren wurde. Seine Meinung prägt im hohen Maße die politischen Entscheidungen.

Ist es nicht seltsam, dass die deutsche Bundesregierung vehement WHO, Robert-Koch-Institut (RKI), John Hopkins University und Drosten als einzige Informationsquellen nutzt, allesamt der Bill Gates Stiftung nahestehend?  Sowohl das staatliche RKI als auch die Charite Berlin erhalten jährlich 250.000 Euro von der Gates Impfmafia.

Ist es nicht seltsam, dass die  Todeszahl der Lungenentzündungen seit Corona kollabiert?

Quelle: https://i.redd.it/oztmnnpwbuq41.jpg

 

Ist es nicht seltsam, dass die Euromomo Todeszahlen in Europa noch immer unter der von 2017 liegen? Wo bleibt das versprochene Massensterben? Die Euromomo Statistiken werden noch explodieren. Aber nicht aufgrund von Covid-19, denn diese Infektionen gehen  gerade gegen Null, sondern als Folge der Massenpanik und der Lockdowns. Krankenhäuser wurden für die angebliche Corona Welle freigehalten und lebensnotwendige Operationen oder Behandlungen abgesagt. Alte Menschen in medizinischer Notlage trauen sich aus Angst vor Corona nicht mehr zum Arzt und nicht mehr ins Krankenhaus. Die Shutdowns werden zu massenhaft Depressionen und gesundheitlichen Problemen führen. Schon jetzt haben viele ihre Arbeit verloren und werden von Existenzangst geplagt. Die wirtschaftlichen Folgen werden Millionen in die Armut stürzen und sie ihrer Gesundheit berauben. [xvi] Die U.N. warnt bereits, dass der ökonomische Fallout der Lockdowns hundertausenden Kindern alleine im Jahr 2020 das Leben kosten wird. [xvii]

Die Todesraten werden tatsächlich stark ansteigen und zwar als Folge der Corona Regierungsmaßnahmen und der Wirtschaftsdepression. Aber die Qualitätsmedien werden versuchen, auch diese Toten als Covid-19 Opfer zu missbrauchen.

Immer mehr epidemiologische Institute ziehen jetzt ihre anfänglichen Horrorprognosen von Millionen Toten zurück. Aber nicht Aufgrund der Lockdowns oder Social Distancing, sondern weil die Gefährlichkeit des Virus falsch eingeschätzt wurde. Es zeigt sich, dass die Computermodelle schlichtweg falsch waren. [xviii]

Quelle: https://bit.ly/2Vrge9h

 

Die prognostizierten Todeszahlen der Computermodelle werden  radikal nach unten revidiert, weil sie zuvor manipulativ auf den Worts Case ausgerichtet waren. [xix] Selbst CNN musste inzwischen einräumen, dass die Horroprognosen schlichtweg falsch waren, und der Corona Erreger einer gewöhnlichen Grippe gleicht. [xx]

Es zeigt sich auch immer deutlicher, dass sich die lockeren Maßnahmen in Schweden und Island im  Endergebnis  nicht von den Lockdowns  in Deutschland, Frankreich oder Österreich unterscheiden.[xxi]


Quelle: http://91-divoc.com/pages/covid-visualization/

 

Wir wissen, dass der PCR Test unzuverlässig ist und seine Trefferquote im Grunde einem Münzwurf entspricht.[xxii]  Das wird von den Regierungen genutzt, um die Covid-19 Daten nach Belieben zu gestalten. Wer viel testet, der erhält aufgrund der falsch positiven Testergebnisse auch eine hohe Zahl Infizierter. Eine Regierung die wenig testet, ordnet Patienten mit Corona ähnlichen Symptomen als normale Grippekranke ein.

Die gesammelten Daten lassen immer mehr darauf schließen, dass Sars-CoV-2  in die Kategorie einer Grippewelle einzuordnen ist. [xxiii]

Das Robert Koch Institut (RKI) rechnete zu Beginn der Panik mit 300.000 bis 1,5 Millionen Toten in Deutschland. Am Ende werden in Deutschland 4000 – 5000 Menschen verstorben sein, die Corona positiv getestet wurden. Von denen man aber nicht weiß, ob Covid-19 überhaupt die Todesursache war. Nicht nur wurde die Gefahr von Covid-19 maßlos überschätzt, es waren auch die Lockdowns unnötig. Sogar die amtlichen Zahlen des RKI zeigen, dass die Infektionsrate bereits vor dem Lockdown unter 1 ging und damit der Höhepunkt dieser Grippewelle bereits überschritten war. [xxiv]

Ende April gehen Coronaviren ihrem natürlichen Zyklusende entgegen und Neuinfektionen fallen auch ohne Maßnahmen gegen Null.[xxv]  Doch selbst jetzt weigern sich einige westliche Regierungen noch immer die Lockdown Maßnahmen zurückzufahren. Vor allem Deutschland versucht den Shutdown so lange wir möglich künstlich aufrecht zu erhalten. Für den Lockdown gehen der deutschen Regierung die Argumente aus.[xxvi] Trotzdem spricht Bundeskanzlerin Merkel von lästigen „Öffnungsdiskussionsorgien“  und will Ansteckungsraten von r<0,2 sehen, bevor Normalität einkehren kann.

Quelle: https://img.medscapestatic.com/pi/meds/ckb/24/37424.jpg

 

 

Die Propaganda-Maschinerie

„Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.“ Gustave Le Bon

Obwohl die Datenlage jetzt klar ist, halten diverse westliche Regierungen noch immer am Shutdown fest. Sie weigern sich die Fehleinschätzung einzugestehen. Stattdessen verzerren sie Statistiken oder fälschen sogar Daten, um das Bedrohungsszenario künstlich aufrecht zu erhalten.[xxvii] Sie zählen selbst Unfallopfer als Corona Tote. Sie weigern sich Obduktionen durchzuführen, bei denen die wahre Todesursache festgestellt werden könnte. Sie üben enormen Druck auf die öffentliche Meinung aus, zensieren,  inhaftieren[xxviii] und psychiatrieren Kritiker.[xxix] Sie tyrannisieren hilflose Bürger mit drakonischen Strafen.[xxx] Sie feuern Warnschüsse auf „illegale“ Spaziergeher ab.[xxxi] Sie schränken zunehmend die Bürgerrechte ein und planen zusätzliche Überwachungsmaßnahmen wie Handy Tracking, biometrische ID Implantate und Bargeldverbot.

Regierungen nutzen die Fake Pandemie aus, um eine Impfpflicht vorzubereiten. Sie räumen dem neuen Impfpapst Bill Gates zur abendlichen Primetime eine Werbesendung ein, die seine globale Impfagenda vorantreibt. Der Philanthrop Bill Gates hat bereits gesagt, dass er die Weltbevölkerung mittels Impfungen reduzieren will.[xxxii] Der gleiche Bill Gates will 7 Milliarden Menschen mit seiner Impfbrühe verseuchen. [xxxiii] Obwohl seine Impfkampagnen bereits katastrophale Schäden angerichtet haben, werden von den  öffentlich unrechtlichen Medien keine kritischen Fragen gestellt.[xxxiv] Im Gegenteil, sie unterstützen seinen Fahrplan uneingeschränkt.

Regierungen und  Systemmedien bilden eine geschlossene Front. Seit einem Monat können wir ein Meisterstück ihrer Propagandakunst beobachten. Es wird scheinbar alles getan, um ein Bedrohungsszenario künstlich aufrecht zu erhalten.

Ein sonderbarer Glücksfall für die Propagandamaschinerie war die Erkrankung von Boris Johnson. Sie  eignete sich perfekt dafür, den Medienhype und die Angst weiter zu schüren. Dieser Fall konnte medial mit großer Wirkung in Szene gesetzt werden. Auch der letzte Normalbürger war nun verängstigt und von der Gefahr überzeugt. Der Fall Johnson änderte nichts an den tatsächlichen Zahlen. Doch das ist den Systemmedien egal. Anstatt die wahren Statistiken über die relative Gefährlichkeit des Virus in Relation zu stellen, wird einzig und alleine die Dramaturgie des Einzelfalls hochstilisiert. Der Zuschauer wird bewusst nur mit einer Perspektive versorgt.

Ein offensichtliches Beispiel für die Gehirnwäsche ist die Maskenpflicht. Selbst die kriminelle WHO machte am Anfang deutlich, dass Atemmasken keinen Schutz vor dem Coronavirus geben und empfahl, keine zu tragen. Trotzdem  führten Länder wie Österreich eine strenge Maskenpflicht ein. [xxxv]

Wozu? Das offizielle Argument ist, um andere zu schützen. Oder handelt es sich bei dieser Art der Maulkörbe um ein weiteres Werkzeug der Gedankenkontrolle?

Die Masken erinnern die Menschen jetzt täglich daran, dass da Draußen eine nicht sichtbare Bedrohung besteht, die weitere radikale Zwangsmaßnahmen rechtfertig. Diese Art der Uniformierung ist eine einfache Möglichkeit, um die Bevölkerung zu konditionieren und gleichzuschalten. Es ist eine Erziehungsmaßnahme. Mit der Maske zeigt das Individuum: Ja, ich glaube der Regierung, dass eine Gefahr besteht. Ich glaube wir müssen uns vor diesem unsichtbaren Feind schützen. Ja, ich füge mich. Ich  schließe mich der Masse an und marschiere im Stechschritt mit. Egal wohin die Reise geht.

Die Maske ist die neue Uniform der gleichgeschalteten Masse. Die Maske verdeckt die Mimik des Menschen und damit große Teile seiner Persönlichkeit und seine Einzigartigkeit. Die Maske stigmatisiert das Individuum und ordnet es einer eindeutigen Gruppe zu. Die Maske macht alle gleich!

Wie gesundheitsfördernd wird es wohl sein, wenn Busfahrer, Verkäufer und Friseure den ganzen Tag dem feuchten und aufgestauten Atemluftmilieu ihrer Maulkörben ausgesetzt sind? Werden diese nicht häufig gewechselt, stauen sich darin Krankheitserreger an und sorgen für mehr Schaden als Nutzen. Die Atmung in eine FFP2 oder FFP3  Maske erfordert höheren Atemwegswiderstand, was für ältere Menschen mit geschwächter Lungenfunktion und Menschen mit Atemwegs- oder  Herzkreislaufschädigungen zu einer gefährlichen Erhöhung des Kohlendioxydspiegels im Blut führt.

Doch der Sinn wird nicht mehr hinterfragt. Es zählt nur noch das Mitmachen und die gemeinschaftliche Handlung. Das Volk ist alles, das Individuum nichts. Dieses konformistische Verhalten zeigt den Autoritäten, wie weit sie mit der Bevölkerung gehen können und selbst absurdeste Maßnahmen einführen können. Es ist die Machtdemonstration des Regimes

Eine weitere verstörende Maßnahme  der Einschüchterung ist der zunehmende Einsatz von Drohnen. Diese dürfen die Bevölkerung überall und zu jeder Zeit überbewachen und sogar direkt befehligen. Auch die Drohnen erinnern ständig daran, dass da draußen Lebensgefahr herrscht. Doch was unter normalen Umständen unvorstellbar wäre und zu Massenprotesten führen würde, wird in der Corona Panik sogar willkommen geheißen [xxxvi]

„Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung.“ Joseph Goebbels

Zur klassischen Propaganda zählt es, die Gefahr des Feindes wieder und wieder gebetsmühlenartig zu wiederholen. Je größer die Gefahr und je häufiger sie wiederholt wird, desto gefügiger wird das Volk. Dazu entwarfen Politiker absurde Szenarien der Apokalypse. Die deutsche Bundeskanzlerin verlautbarte, dass sich 60 Millionen Bürger infizieren werden. Corona sei die größte Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. In Österreich warf Bundeskanzler Kurz mit dystopischen Horrorszenarien um sich. Wörtlich sagte er: „Bald wird jeder von uns jemanden kennen, der an Corona gestorben ist“[xxxvii] Eine Reisefreiheit könne es erst wieder geben, wenn ein Impfstoff vorhanden sei, so Kurz. [xxxviii] Man wundert sich, woher er diese Informationen nimmt. Die verblödeten Aussagen des Bundeskanzlers werden klarer, wenn man weiß, dass er von  Netanyahu persönlich unterrichtet wurde. [xxxix]

Um Kritiker kleinzuhalten, arbeitet der Mainstream mit dem altbekannten Verschwörungshammer. Es ist das übliche Vorgehen, wie es die CIA ins Leben gerufen hat.[xl] Zuerst werden Kritiker ignoriert. Häufen sich die kritischen Stimmen, werden sie einfach als Verschwörungstheoretiker und Spinner diffamiert.[xli] Der letzte Schritt ist dann die Kriminalisierung. Neue Gesetze gegen angebliche  Hassreden und Fake News werden eingeführt, um unliebsame Kritiker willkürlich verfolgen und ausschalten zu können.[xlii] Alle bisherigen Meinungskampagnen haben sich nach dem gleichen Schema vollzogen.

Zum politisch-medialen Komplex gehören auch mächtige Internet Plattformen wie Facebook, Twitter und Youtube. Sie mischen bei der Zensur der Kritiker kräftig mit. Postings mit wertvollen Corona Statistiken werden willkürlich gelöscht und Accounts gesperrt. Es wird versucht, die Wahrheit als Fake News zu verdrehen, um eine einzige ausgewählte Perspektive zu vermitteln.

Ein Papier des deutschen Innenministeriums gibt sogar konkrete Anleitungen zur staatlich gelenkten Propaganda. Es macht  deutlich, dass die Kommunikation der Regierung auf Angst und Panik abzielt. In diesem Papier wurde festgelegt, dass in der öffentlichen Kommunikation immer vom Worst Case auszugehen sei, um die Lockdown Maßnahmen durchsetzen zu können. Es sollte bewusst Furcht gestreut werden. [xliii]

Das ist nichts anderes als eine Form des Mind Control durch Fear Framing. Wie das medial umgesetzt wird, zeigt die Bild Zeitschrift. Aus Amerika werden erschütternde Bilder berichtet,  wie Leichensäcke in einem Kühltransporter gelagert werden. Es wird von Kriegszuständen gefaselt. Die hochdramatisierte Berichterstattung soll den Eindruck vermitteln, dass die Menschen wie die Fliegen wegsterben.

Die Realität sieht anders aus. Unter dem  Hashtag  #filmyourhospital filmen Menschen die Krankenhäuser ihrer Umgebung.[xliv] In den sozialen Medien gibt es hunderte Videos, die vollkommen leere Spitäler zeigen. Keine Spur von irgendwelchen Kriegszuständen.

Aufgrund des Patientenmangels hat sich ein neuer Internet-Trend entwickelt. Das Krankenhauspersonal tanzt sich durch die neue Freizeit. [xlv]Sehen diese aufwendigen Choreographien so aus, als würden sie den verzweifelten Versuch darstellen, in einer Kriegszone die Moral zu erhöhen?

Den Gipfel der Ironie  stellen die bevorstehenden Insolvenzen der Krankenhäuser dar. In der Schweiz hat eine Klinik aufgrund mangelder Patienten bereits die Pleite angemeldet. Weltweit werden noch weitere folgen. [xlvi]

Es wundert also nicht, wenn man versucht, möglichst viele Covid-19 Fälle in seine Patientenbilanz aufzunehmen. In Amerika erhalten Krankenhäuser pro Covid-19 Patient 19.000$ und für den Einsatz eines Beatmungsgeräts 39.000$. [xlvii]

Um sicher zu stellen, dass die Corona Fälle weiter steigen, erhalten Ärzte zudem Richtlinien, wie sie möglichst viele Corona Patienten in ihre Statistik aufnehmen können. [xlviii]

Die selbsternannten Qualitätsmedien kennen keine Scham beim Verwenden von Fake Bildern. CBS wurde wiederholt dabei erwischt, Bilder italienischer Krankenhäuser  als  New Yorker Kriegszone auszugeben. [xlix]

Für Horrorrbilder  aus Italien wurden Archivaufnahmen mit Hallen voller Särge verwendet, und der Eindruck vermittelt, es handle sich um ein Massensterben aufgrund von Covid-19. Tatsächlich hatten die alten Aufnahmen eines Schiffsunglücks keinerlei Bezug zu Corona.[l]

Beliebt in der Corona-Krise ist auch der Einsatz von Simulationspuppen und Fake Patienten[li]

Den frivolen Höhepunkt stellen aber die angeblichen Corona Massengräber von Hart Island dar. Es wurde behauptet, dass in Amerika durch das Massensterben keine Friedhofsplätze mehr frei wären, weshalb die Leichen nun in behelfsmäßigen Massengräbern verschachert werden müssten. Diese Drohnenaufnahmen gingen weltweit durch die Medien und erschütterten die Zuseher. Verschwiegen wurde, dass es sich um einen alten Armenfriedhof handelt, an dem jeden Tag Menschen begraben werden. Tatsächlich ist Hart Island seit 150 Jahren ein Friedhof für Obdachlose  ohne Angehörige.  [lii]

 

„Wenn du einmal angefangen hast zu lügen, dann bleibe auch dabei“ Joseph Goebbels

Die Presse kennt nachwievor nur eine Meinung: Das Virus sei absolut tödlich, wir müssen lernen dauerhaft damit zu leben und uns auf On-Off Lockdown Maßnahmen einstellen. Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir noch Jahre mit Einschränkungen unserer Rechte und Freiheiten leben werden. Erst der Impfstoff werde uns zur Normalität zurückführen. Länder, die bei den Lockdowns zögerlich waren, werden als Strafe zu Epizentren der Pandemie und von Toten überflutet. Alle Kritiker sind linke oder rechte Verschwörungstheortiker und gefährden die Sicherheit der Gesellschaft.

Bei all der systemtreuen Berichterstattung wird die staatliche Medien- und Presseförderung bestimmt wohlwollend ausfallen und alle auf Regierungskurs gebliebenen Leitmedien mit der Corona-Sonder-Medienförderung üppig belohnt werden.[liii]

 

 

Die Truther: Am Ende des Weges

 Wir wissen, wie das Geschäft mit der Angst funktioniert und wie die Pharmaindustrie davon profitiert.

 

Wir wissen, dass die korrupte WHO  fest  im Griff von Bill Gates und der Pharmaindustrie ist.

Wir wissen um die Techniken, mit denen solche epidemischen Massenhysterien ausgelöst werden.[liv]

Wir wissen, dass beim Event 201 das Drehbuch für die Corona-Krise geschrieben wurde.[lv]  Diese Krise  reiht sich in ein Schema ein, das wir seit dem 11.09.2001 beobachten können. Sie ist nur ein weiterer Schritt in einem langen Prozess  der vollständigen Entmachtung der Bürger und der Gewaltenzentralisierung hin zu einer elitären Gruppe.

Truther  wissen seit Jahren, wohin die Reise geht. Die Illusion, die Bürger hätten zu irgendwelchen gravierenden politischen Entscheidungen der letzten 20 Jahren eine  offene Diskussion gehabt, wird jetzt  endgültig absurd. Alle medial gehypten Krisen (Terror, Banken 2008, Asyl, Atomausstieg, Klima usw.) waren geprägt von einer oberflächlichen und einseitigen öffentlichen Meinung, gefolgt von panischem Aktionismus und führten zu einer Einschränkung der Bürgerrechte und der schrittweisen Entmündigung der Bürger. Das die Menschen jetzt mit einem Schlag in einem dystopischen Alptraum  aufwachen und verstört in den Kellern hocken, ist nur das Endprodukt dieser langen Entwicklung, die jegliche Freiheit, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung auf eine herrschende Elite abgeschoben hat.

Die Formel ist immer dieselbe: Problem –Reaction – Solution. In der Corona-Krise wird das stalinistische Einmaleins wieder mit großer Virtuosität abgezogen. Wie in allen scheinbar existenzbedrohenden Krisen zuvor, wird von der Regierungen und Systemmedien ein Problem geschaffen und damit die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Sobald das erreicht ist, präsentiert man sich als Retter, der im Zuge der Erlösung mehr Macht fordert. Die gewonnene Macht wird nach der Scheinkrise nicht mehr abgegeben und die erlassenen Gesetze zur Überwachung und Meinungsdiktatur beibehalten.

Der Name Corona ist  wahrlich perfekt, denn diese Scheinkrise  setzt dem ganzen Theaterstück die Krone auf. Diese #Scamdamic übertrifft in ihrem Ausmaß alles dagewesen. Noch nie war die Lüge offensichtlicher und noch nie die Absurdität dieses Schauspiels plakativer. 9/11, der Krieg gegen den Terror, die Bankenrettungen von 2008, die Klimahysterie und andere Problem-Reacton-Solution Operationen waren für die Menschheit nicht greifbare Ereignisse. Sie waren lokal begrenzt, in fernen Ländern oder lediglich in einem mental-theoretischen Raum verankert.

Doch Corona ist anders. Es ist ein globales Event, an dem jeder beteiligt ist. Jeder kann mit eigenen Augen überprüfen, dass die von den Systemmedien erschaffenen Bilder nicht mit seiner äußeren Realität übereinstimmen. Während die Propagandamaschinerie verzweifelt versucht, ein Massensterben vorzugaukeln, sehen wir, dass das in unserer Umwelt einfach nicht stattfindet. Die Systemmedien haben eine eigene Realität erschaffen, die sich nicht mit unserer Erfahrung  deckt. Es gibt nun mal auf der Welt keine Sterbewelle aufgrund von Covid-19. Es gibt, mit wenigen Ausnahmen und aus diversen anderen Gründen, keine überlasteten Krankenhäuser. Im Gegenteil. Wir alle kennen Ärzte, die gelangweilt zuhause sitzen.

„Wir werden als die größten Staatsmänner aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Oder als ihre größten Verbrecher.“  Joseph Goebbels

Auch Bundeskanzler Kurz sieht seine Popularität als harter Krisenmanager auf neuem Rekordniveau. Wie kann es dann sein, dass angeblich 75% der Österreicher die radikalen Maßnahmen der Regierung gutheißen? [lvi] Wie kann es sein, dass sie diesen Terroranschlag auf die Bürgerrechte bejubeln und sich fröhlich ihrer Freiheit und Rechte berauben lassen. Diese Menschen lechzen förmlich nach Führung und Unterdrückung. Mit dem vorauseilenden Gehorsam eines Musterschülers unterwerfen sie sich blindlings der Staatsmacht. Denn was das Wahrheitsministerium verkündet, dem ist uneingeschränkt Folge zu leisten.

Mit der Corona-Krise liefert das Orange Programm (Link) eine eindrucksvolle Machtdemonstration, dass es noch immer die absolute Hoheit über das Massenbewusstsein inne hat.

Hat die Truther Gemeinschaft versagt? War die ganze Arbeit vergebens?

Nein, wir haben getan, was wir konnten. Wir haben soviele aufgeweckt, wie möglich. Sie sind einigermaßen gerüstet, für das was jetzt kommt. Seit 9/11 haben wir Millionen Artikel verfasst, Bücher geschrieben, Videos online gestellt und Filme gedreht. Alle Informationen stehen zur Verfügung.

Es liegt an den Menschen, mit diesen Informationen in Resonanz zu treten.

Wer jetzt noch immer dem alten Bewusstseinsprogramm der Unterdrückung und  Gedankenkontrolle hinterher läuft, nachdem ihm wochenlang alle Rechte bis auf Atmen, Essen und Schlafen genommen wurden, der hat seine Entscheidung  deutlich gemacht. Wer jetzt noch immer ohne jedwede Kritik und ohne Widerstand dem hypnotischen Gesang der Abendnachrichten folgt, der kann einfach nicht mehr gerettet werden.

Diese Seelen haben sich endgültig entschieden.

 

 

Der ökonomische Fallout

„Die Massen urteilen gar nicht oder falsch. Die Urteile, die die Massen annehmen, sind nur aufgedrängte, niemals geprüfte Urteile.“  Gustave Le Bon

 

In Amerika sorgt die explodierende Arbeitslosigkeit für erste Food Bank und Bread Lines, die an die große Depression erinnern. Die ersten realwirtschaftlichen Auswirkungen sind bereits sichtbar. Doch es wird noch lange Zeit dauern, bis der ökonomische Fallout dieser Lockdowns voll durchschlagen wird. Ein Massensterben der klein- und mittelständischen Unternehmen, die Zerstörung der Produktions- und Lieferketten, Bankenpleiten, Massenarbeitslosigkeit, untragbare Staatsverschuldungen und Rekordeinbrüche im globalen BIP sind unvermeidlich. Länder wie Italien oder Spanien stehen vor dem marktwirtschaftlichen Zusammenbruch. Die europäische Union und der Euro werden sich früher oder später wieder mit Spaltungstendenzen auseinandersetzen müssen. Dieser wirtschaftliche Kollaps wird über viele Jahre hinweg in Wellen um den Globus ziehen und alles abreißen: Rentenkassen, Sozialsysteme, Gesundheitssysteme, Fiatwährungen und den Rechtsstaat.

Das Endspiel der freien westlichen Gesellschaft wurde bereits eingeleitet, doch bis es sich voll entfaltet, könnten sogar noch viele Jahre vergehen. Unsere charttechnischen Prognosen und Zyklusanalysen halten ein Szenario offen, in dem die amerikanischen Aktienmärkte noch eine impulsive Aufwärtswelle nach oben vollziehen, die bis ins Jahr 2025 reichen könnte. Vor allem die Zentralbanken könnten mit einer ungebremsten Liquiditätsausweitung zu einer Aktienmarktrally beitragen und den Crack-Up Boom in einer Hyperinflation explodieren lassen.

Corona ist zwar ein Auslöser, aber nicht die Ursache des ökonomischen Zusammenbruchs. Dieses System war bereits vor dem Virus seinem Untergang geweiht und wurde seit Jahren nur noch durch die radikalen Zentralbankinterventionen künstlich am Leben gehalten. Die Fake Pandemie ist der ideale Sündenbock, um das kaputte Finanz- und Wirtschaftssystem endgültig zu crashen und gleichzeitig die Unterdrückung der Bürger zu vollenden.

 

 

 Die sozialistische Diktatur

„Jetzt aber müssen wir für den Sieg unter weitestgehender Aufopferung unserer Bequemlichkeit kämpfen.“ Joseph Goebbels

Europa ist in seinem derzeitigen Zustand der feuchte Traum eines jeden Tyrannen. Der Gewaltmonopolist regelt alles: Wann darf ein Individuum das Haus verlassen und wie weit darf es sich bewegen. Wann muss das Individuum eine Maske tragen, mit wem darf es kommunizieren und wie groß muss der Abstand sein. Wo und was darf eingekauft werden. Wer wird für seine Verluste  kompensiert und wer geht beim Bailout leer aus. Wer ist systemrelevant und wer ist eine Gefahr. Wer hat recht und wer liegt falsch. Wer ist gut und wer ist böse.

Alles wird nun von einer einzigen Autorität  bestimmt und beherrscht. Die angebliche Ausnahmesituation der Krise rechtfertigt alles. Im Krisenmodus wird das heterogene Spiel der freien Marktkräfte neutralisiert und die Meinungsvielfalt außer Kraft gesetzt.

Die westlichen Regierungen haben offensichtlich Gefallen an ihren zentralistischen Kontrollorgien und Herrschaftsphantasien gefunden. Sie werden ihre neugewonnen Macht nicht freiwillig zurückgeben. Im Gegenteil, sie werden während des wirtschaftlichen Zusammenbruchs  versuchen, den Krisenmodus nahtlos fortzusetzen und den Rechtsstaat schrittweise zurückdrängen.

Mit dem Abriss der freien Märkte wird das heterogene Kraftspiel lahmgelegt und faschistische  Kontrollmechanismen etabliert. Solange der staatliche Endmonopolist die Kontrolle über das Geldsystem verteidigen kann, bleibt er als einziger übrig, der im Kollaps mittels Zwang noch handlungsfähig ist. Er kann im Zusammenbruch insolvente Unternehmen und Banken „verstaatlichen“ und seine Macht über die Güter- und Kapitalströme ausweiten. Er kann seine Fähigkeiten zur Überwachung und Kontrolle des Gesamtsystems ausbauen und durch Zensur und Verfolgung noch mehr Druck auf Kritiker ausüben. Er kann mit der vollständigen Übernahme der Medien die alleinige Meinungshoheit beanspruchen und die Propaganda-Maschinerie zu seinem Gunsten in Stellung bringen.

Die Tendenzen zur Machtkonzentration und Kartellbildung habe sich über die Problem-Reacton-Solution Operationen der vergangen Jahrzehnte aufgebaut und immer weiter vertieft, ohne dass die Bürger davon bewusst Notiz genommen hätten. Durch die zunehmend zentralistische und sozialistische Pseudomarktwirtschaft wurden diese Ideologien so tief in das Gedankengut der Menschen gepflanzt, dass sie diese Prozesse als völlig natürlich und alternativlos erachten.

Die westliche Gesellschaft hatte in den letzten Jahrzehnten nur noch eine Scheindemokratie und eine Scheinmarktwirtschaft. Kontrolliert wurde das System anhand ein paar weniger Stellschrauben. Dieser Kollaps bringt nur die letzte Illusion einer freien Gesellschaft zum Einsturz.

Mit der endgültigen Entmachtung der Mittelschicht und durch die Ausrottung der Klein – und Mittelständischen Unternehmen, bleiben jetzt nur noch Finanzoligarchie, Großkonzernkartelle und eine korrupte Staatsmacht übrig. Niemand kann sich ihnen mehr in den Weg stellen. Diese Kräfte können im Reset mittels Bailin, Bailout, Schuldenerlass, Inflationierung, Vermögensumverteilung und Regulierung des Privateigentums nach Belieben ein sozialistisch- autoritäres System gestalten. Das Ganze kann im Zuge eines neuen digitalisierten Geldsystems auf dem Fundament einer vollzentralisierten und vollgesteuerten Cryptofinanz und Cryptowährungsarchitektur errichtet werden. Gekrönt wird das Konstrukt durch die Installation globaler Institutionen, die als spezialisierte Organe jenseits demokratischer Einflussnahme operieren und den Planeten von systemstörenden Kritikern und verunreinigenden Freiheitsideologien säubern können.

Und die verarmten Massen werden es nach der größten Wirtschaftsdepression der Geschichte freudig annehmen, in dem Glauben, dass Kapitalismus,  Neoliberalismus und freie Marktwirtschaft ihnen das angetan hätten.

 

 

Corona , New Age 2.0 und transmentale Evolution

„Wer das Böse entschuldigt, vervielfältigt es.“ Gustave Le Bon

Angesichts dieser Aussichten erstaunt es, wie sehr die spirituelle Bewegung im Schönwetter Modus verharrt. Ihr zufolge kommt eine Zeit des positiven Wandels auf uns zu. Sie glaubt, dass die ökonomischen und gesellschaftlichen Regelsysteme auf wundersame Weise eine positive Neuordnung erfahren werden. Durch umfassende Erdveränderungen wie ein schwankendes Magnetfeld  aufgrund der wandernden Pole, eine natürliche Erderwärmung und eine energetische Transformationen der Biosphäre würde ein neues Zeitalter des Friedens und der Harmonie eingeleitet werden.

Die spirituelle Bewegung glaubt, dass mit dem Wegfallen der alten, materialistischen Glaubenssysteme viele Menschen die Möglichkeit erhalten, sich für die Erforschung der transzendenten Potentiale des Geistes zu öffnen. Am Ende soll es ein spirituelles Erwachen in eine feinstofflichere  Realität geben.

In der esoterischen Szene findet bereits ein Erwachungshype statt. Selbsternannte Bewusstseinscoaches, Channel Medien, Geistheiler, Erleuchtete, Gurus und Weise überschlagen sich jetzt mit Botschaften des Friedens und der Zuversicht. Sie inszenieren sich als Propheten des Lichts, um sich für den New Age 2.0 Hype im Internet in Stellung zu bringen.

Sie alle haben die gleichen CopyPaste Botschaften:  Wir sollen gespannt den Führern aus der geistigen Welt lauschen, im Urvertrauen bleiben und die Welt mit unserer Liebe umspannen. Wir sollen die negativen Nachrichten ignorieren und unsere  Zeit sinnvoll für Meditation und Achtsamkeit nutzen, während wir in unseren Häusern eingesperrt sind. Wir sollen uns erden und mit Mutter Gaia gemeinsam entschleunigen, während sie durch den Nullpunkt geht, ihre Schwingung erhöht und in die 5. Dimension des Lichts aufsteigt.

Engel, Elfen, Außerirdische, Kristallkinder, Metatron und die weiße Bruderschaft sind gekommen, um über uns zu wachen und uns während dieser Transformation zu beschützen. Alle sind sie hier, um uns im Großen Wandel beizustehen.

Auf der jagt nach Youtube Klicks und Facebooks Likes überschlagen sich die esoterischen Influenzer gegenseitig mit Utopien des weltlichen Himmels auf Erden.

Doch die Lichtbotschaften aus der geistigen Welt werden nicht ganz ohne Eigennutzen online gestellt. Man verlangt einen kleinen Energieausgleich in Form  einer Datenspende wie Emailadresse, Newsletter Anmeldung oder via Sofortüberweisung und Paypal. Der Link zum nächsten Online Seminar steht weiter unten in der Video Beschreibung. Die höheren Botschaften aus der 12ten Dimension können aber auch in Form von binaurealen Brainwave Frequenzen für 59 Euro erworben werden. In hochauflösender 64 Bit Qualität versteht sich.

Haben diese Christina von Dreien Apostel mit ihrer CopyPaste Profitgier den gar kein Schamgefühl?

Wie auch immer diese Gesellschaft eines Tages zur Heilung finden wird. Der Anfang kann nur sein, dass sie sich mit ihrer ganzen Verlogenheit selbst anwidert.

Millionen Menschen werden als Folge der Lockdowns in die Armut getrieben, ihre Gesundheit oder sogar ihr Leben verlieren. Wie weltfremd muss man sein, um am Vorabend der größten Wirtschaftsdepression der Menschheitsgeschichte solche Eso-Phrasen nachzuplappern und sie auch noch als höher dimensionale Botschaften zu verkaufen? Jeder, der sich diesem Trend im Zuge des großen Erwachungshypes anschließt, begeht ein obszönes Gewaltverbrechen an der menschlichen Spiritualität und an der kollektiven Bewusstseinsevolution.

Wir Menschen besitzen im hylotropen Alltagsbewusstsein mit unserer Sprache gar kein Werkzeug, um korrekte Aussagen über die  transzendenten Realitäten  jenseits von Raum und Zeit treffen zu können.

Wir sind mit unserer Verlogenheit, Gier, Angst und Wut weiter vom Mysterium der kosmischen Liebe entfernt als je zuvor. Wir sind dabei Diktatur und Tyrannei auf dem Planten zu manifestieren.

Ich bereite mich seit 12 Jahren auf diese Endzeit der westlichen Gesellschaft vor. Ich versuche schon mein halbes Leben die transmentalen Bewussteinsbänder zu erforschen, um zu verstehen, wie dieser ökonomische und gesellschaftliche Kollaps mit der spirituellen Evolution des menschlichen Kollektivbewusstseins in Zusammenhang steht. Und jetzt da er bevorsteht, habe ich das Gefühl in ein dunkles Loch zu blicken.

Wie fühlt sich dann erst der systemtreue Tagesschau-Durchschnittsbürger, wenn er in Zeiten der globalen Wirtschaftsdepression die esoterischen Kurzfassungen der Social Media Heilsbringer an den Kopf geworfen bekommt? Wie fühlt sich die alleinerziehende Mutter in ihrem alltäglichen Überlebenskampf mit Mindestlohn, wenn sie von unserer selbsternannten „spirituellen Elite“ solche Eilmeldungen auf Youtube empfängt? Was denkt sich der ausgebeutete Einzelunternehmer, der sein ganzes Leben geschuftet hat und vom Staat bis auf den letzten Steuercent ausgequetscht wurde, wenn er jetzt von den New Age 2.0 Predigern auf Instagram wieder abgezockt wird. Was geht in dem kleinen Gastwirt vor, dessen Existenz  gerade von seiner Regierung aufgrund der Fake Pandemie zerstört wurde, wenn seine Hoffnung auf innerseelischen Frieden und geistige Transformation im esoterischen Kitsch der Social Media Missionare verlischt?

Ob sie dann wirklich noch an die allumfassende Liebe im Kosmos glauben werden? Für welche Realität werden sich diese Seelen wohl entscheiden?

Wenn die Corona Krise eines zeigt, dann wie einfach die Menschheit auf ihrer derzeitigen Bewusstseinsstufe programmierbar, manipulierbar und steuerbar ist. Wie abhängig das Individuum  von ökonomischen, wissenschaftlichen, ideologischen und politischen Führern ist. Wie ausgeliefert das Individuum diesen scheinbaren Autoritäten ist und ihnen schlafwandelnd in Tod und Verderben folgt.

Diese Krise zeigt, wie abhängig und versklavt das Individuum ist.

Vielleicht ist das die notwendige Lektion, um die Evolution der nächsten Bewusstseinsstufe voranzutreiben, auf der das Individuum seine Autonomie über Glaubenssysteme, Emotionen, Gedanken, Wissen, Wahrheit, Gesundheit, spirituelle Transzendenz und Realität zurückgewinnt. Vielleicht ist das die Basis einer Neuen Zeit der Selbstverwirklichung, der Freiheit und des Friedens.

 

 

——————————————————————————————————————————-

[i] https://www.facebook.com/oliver.sorin.1/posts/3125637930782644

[ii] de Wit E, van Doremalen N, Falzarano D, Munster VJ. SARS and MERS: recent insights into emerging coronaviruses. Nat Rev Microbiol 2016;14:523-534.

[iii] Orte mit erhöhter Feinstaubbelastung sind besonders betroffen
https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/ist-feinstaub-schuld-an-den-vielen-todesfaellen-in-italien/

[iv] Dr. Cameron Kyle-Sidell war einer der ersten Ärzte, die öffentlich den Verdacht einer falschen Beatmungsbehandlung äußerten
https://nypost.com/2020/04/06/nyc-doctor-says-coronavirus-ventilator-settings-are-too-high/

[v]Sogar Bloomberg muss eingestehen, dass die italienlischen Corona Todesstatistiken fake sind.
https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-03-18/99-of-those-who-died-from-virus-had-other-illness-italy-says?fbclid=IwAR2l3ytwwt50p4_gK_ZET-dNFBwHtocYc4dHE4t9uSSfZCSU4wYVBgTU3fM

[vi] In Bayern konnte Markus Söder als Corono Hardline seine Popularität enorm steigern.
https://www.frankenpost.de/deutschlandwelt/brennpunkte/Markus-Soeder-laut-Umfrage-bei-Waehlern-populaer-wie-nie;art2801,7215146

[vii]Kriegsrecht in Europa unter dem Vorwand einer Pandemie.
https://www.kleinezeitung.at/international/corona/5784849/Coronavirus_Spanien-unter-Quarantaene_Nur-in-Ausnahmefaellen?xtor=CS1-15-[Twitter]&fbclid=IwAR38oRbA-n934WJCVUG5TItLzylWKWIumZeb4gWqeDR7Yma6M9lOjNZqjkk

[viii] Diabolisch: Die WHO möchte in die Häuser der Menschen eindringen und sie aus ihren Familien reißen. https://www.tweaktown.com/news/71702/who-official-we-may-have-to-enter-homes-and-remove-family-members/index.html?fbclid=IwAR0r9-KNsbOTGQ8hWRHIkqNEsnU9xV8H7cz-mm81EnEYKedaQBus9Wh2oBk

[ix] Interview von Wodarg https://www.youtube.com/watch?v=XnlT3rPNUp0

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=lGC5sGdz4kg&feature=emb_logo&fbclid=IwAR1L5Jj9W63nDPnpLWL-LRmsRk-VgdqKwE189DupZUa9iGCs-wvw8oFqYTA

[x] https://www.youtube.com/watch?v=eWwRm8SIBe4&fbclid=IwAR04sYQDm096-N6ojDIZRbGYr7iOFF1LySBFI6I0svdlmhlDNPeqvq1BZPE

[xi] Interviews von Claus Köhnlein  https://www.youtube.com/watch?v=9xRBLGxUglk
https://www.youtube.com/watch?v=6syjMq4rXpk

[xii]Interview von Karin Mölling  https://www.youtube.com/watch?v=VXiGWonSWw0

[xiii] Interview von Sucharit Bhakdi https://www.youtube.com/watch?v=uCo0AqQpWBQ&fbclid=IwAR2yUZmlt1gpx7HQL9cIWLATJKrc_1JC55Ssj5rPZclWt-cyDDh0w1gUg24

[xiv] 12 Wissenschaflter die den Mainstream kritisieren  https://europost.eu/en/a/view/necessary-measures-or-mass-panic-27724

10 weitere Experten, die den Mainstream kritisieren http://www.informationclearinghouse.info/55002.htm

Wissenschaflter die in der Corona Krise als Verschwörungstheoretiker gelten
https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32690/69/326906989_0:5:616:1026_768x0_80_0_1_2eb0c1bc13b861df5da27afdb053b785.jpg.webp

https://mywakenews.files.wordpress.com/2020/04/fake-news-corona.png

[xv] Studie vom New England Journal of Medicine https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMe2002387

[xvi] https://www.euromomo.eu/

[xvii] https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-children-un-idUSKBN21Y2X7?fbclid=IwAR2tZPudO2khLWa7pw_45zds806PTdSTkHB40IVmfLu0SB1y5D09pb3swCU

[xviii] Vergleich von Prognosemodellen des Corona Pandemieverlaufs https://www.targetliberty.com/2020/04/look-at-how-ridiculously-wrong-all.html?fbclid=IwAR08gE_r04HkIHPXxp_VB3b1fhL8LS76VTBvcMKRogqAqnSh092osuNEb50

[xix] Artikel in der Washington Times über falsche Prognosemodelle
https://www.washingtontimes.com/news/2020/mar/26/uk-epidemiologist-radically-lowers-his-predicted-c/?fbclid=IwAR2Gw23-2Os7Lu-nBFK9TtsxgnuK5Pv6yaUVbpPhXIpYmjlgwbh4LoCelLk

[xx] https://www.youtube.com/watch?v=_LG-so-8qwg&fbclid=IwAR0K1kh1iAgUZrFYo43XQx0H2VZT3UIudQKexm7_9-n13SdUGF-YGK0uiYI

[xxi] CNN gesteht falsche Prognosemodelle ein
https://www.youtube.com/watch?v=Q3GzBbmnI10&fbclid=IwAR0K1kh1iAgUZrFYo43XQx0H2VZT3UIudQKexm7_9-n13SdUGF-YGK0uiYI#t=12m15s

[xxii] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/32219885

[xxiii]

Studie von Dr John Ioannidis : Covid-19 Todesrate 0.2% oder darunter:
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.14.20062463v1

Stanford’s Antibodies Study Wraps Up, Shows Covid-19 Is 50x More Prevalent and 50x Less Deadly than Believed


https://www.scinexx.de/news/medizin/coronavirus-wie-gefaehrdet-sind-juengere/Fakten zu Covid-19 die in den Mainstream Medien nicht diskutiert werden
https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

[xxiv] https://www.youtube.com/watch?v=Vy-VuSRoNPQ

[xxv] https://emedicine.medscape.com/article/227820-overview

[xxvi]  Stefan Homburg: Für den Lockdown gehen der Regierung die Argumente aus
https://www.welt.de/wirtschaft/plus207392523/Uebersterblichkeit-sinkt-Fuer-den-Lockdown-gehen-der-Regierung-die-Argumente-aus.html

[xxvii] Wie Obduktionen die Covid-19 Todesrate beeinflussen. https://bit.ly/2VmdTfJ

https://www.youtube.com/watch?v=QjAecZmx5_A&fbclid=IwAR0Drw49IqYk1BOAo1uMBLsM1eQVoZ7noqFTXhV6qoG6uPFnpLAAjGSS9R4

https://greatgameindia.com/whistleblower-how-cdc-is-manipulating-covid-19-death-toll/?fbclid=IwAR1WJukOstlZAnVrt-N8gHXbpvSHdj0nftXH9AbPyWGCH7yOJRXl6c-08L8

[xxviii] Mann in Bayern inhaftiert, weil er gegen Corona Regeln verstößt https://bit.ly/2XPAF1j

[xxix] Anwältin Beate Bahner in Psychiatrie  eingeliefert https://bit.ly/3boCaYj

Dr. med. Thomas Binder in Psychiatrie eingeliefert  https://bit.ly/2KgbYTQ

[xxx]  Österreichischer Strafkatalog für Verstöße gegen Corona Regeln https://bit.ly/3aj8TNb

[xxxi] https://www.vol.at/polizei-mit-schuessen-im-corona-einsatz/6591508

[xxxii] https://youtu.be/JaF-fq2Zn7I?t=260

[xxxiii] Mit Rundfunkgebühren bezahlter Werbespot im Hauptabendprogramm https://bit.ly/34RuoUm

[xxxiv]  https://www.zeitpunkt.ch/gates-globaler-impfstoff-plan

Robert F. Kennedy Jr.: „Die globale Impfagenda“, besprochen auf NuoViso.Tv  https://bit.ly/2RUyZ2G
[xxxv] https://www.krone.at/2126713?fbclid=IwAR04XStuSROcs–0gjKs_XhtTurApYjCi78S_ds0IPu7qMI-zQuVxRQsgtA

[xxxvi] https://bit.ly/3anDVn9
https://www.youtube.com/watch?v=hLbvAFxprzw

https://www.zerohedge.com/technology/baltimore-pd-wants-24-hour-hd-surveillance-drones-enforce-social-distancing

[xxxvii] https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5793215/Bundeskanzler-Sebastian-Kurz_Bald-wird-jeder-von-uns-jemanden

[xxxviii] https://kurier.at/politik/inland/kanzler-kurz-sieht-uneingeschraenkte-reisefreiheit-erst-wieder-wenn-es-impfung-gibt/400803698

[xxxix] https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/sebastian-kurz-anruf-von-netanyahu-hat-mich-wach-geruettelt-85175314

[xl] https://www.heise.de/tp/news/50-Jahre-Verschwoerungstheoretiker-3674427.html

[xli] https://www.youtube.com/watch?v=sMtQzs-saqQ&fbclid=IwAR34kzRov-PTDiBF-OaNnMcfmRbffxeQcIEJ-2MYBqHikIvrgZYJwzm0IDU

[xlii] https://www.falter.at/zeitung/20200407/wer-bestimmt-die-wahrheit

[xliii] Artikel auf Focus.de : „Internes Papier aus Innenministerium empfahl den Deutschen Corona Angst zu machen“ https://bit.ly/2XReyru

[xliv] https://www.youtube.com/watch?v=sMtQzs-saqQ&fbclid=IwAR34kzRov-PTDiBF-OaNnMcfmRbffxeQcIEJ-2MYBqHikIvrgZYJwzm0IDU

[xlv] Weitere dancing doctors
https://www.youtube.com/watch?v=r5–0EFmI2w&fbclid=IwAR0edtDzWnTjKN3SPWemqfZd_cN8pyN4p6q8GangexNSx1EKsXokBfqNZtc
https://www.youtube.com/watch?v=xJACScmQ-Lw&fbclid=IwAR18xSMx7_-9GvtNBg_EnIl5MMf6F22xkK8c2Vj83Fp1Kt66lKuAWCWRXMQ
https://www.youtube.com/watch?v=PbapuhCq1nk
https://www.youtube.com/watch?v=d7CHcp9y8qo
https://www.youtube.com/watch?v=nVJMBiGSk_A

[xlvi] https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/coronavirus-krankenhaeuser-befuerchten-pleitewelle-16686598.html?fbclid=IwAR3A5Qw66xYYx5paw15lczkuLz-smqb0AK-c-aD4juco7VpLDUNrKzICTC8

[xlvii] Krankenhäuser befürchten Pleitewelle, faz.net https://bit.ly/3brHZV0

[xlviii]  Dr. Scott Jensen über CDC Vorgaben https://bit.ly/2KgHKA9

[xlix] https://www.mimikama.at/allgemein/cbs-zeigte-falsche-aufnahmen-aus-einem-krankenhaus/

https://www.breitbart.com/the-media/2020/04/09/cbs-news-caught-broadcasting-fake-hospital-footage-second-time/

https://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2020/03/zhdrtzfztujfzukgzhui.png

https://correctiv.org/wp-content/uploads/2020/04/Bildschirmfoto-2020-04-02-um-12.21.56.png

[l] https://www.mimikama.at/allgemein/italien-saerge-corona/

[li] https://www.mimikama.at/allgemein/simulationspuppen-covid-19/

[lii] https://www.mimikama.at/allgemein/new-york-bestattet-corona-tote-vorerst-auf-hart-island/

[liii] https://eu.usatoday.com/story/news/factcheck/2020/04/11/fact-check-nyc-wont-use-local-parks-temporary-burial-grounds/5133460002/

„In Österreich bekommen regierungsfreundliche Blätter mehr Corona-Sonder-Medienförderung als kritische Medien“:
https://kontrast.at/medienfoerderung-pressefoerderung-corona-oesterreich/?fbclid=IwAR0ENNrahnBezu_blEF1VIWufbN5xoJ5O3CoZtMWnzzxy7rHnNGV90X8ghY

[liv] https://gloria.tv/post/EQ4CtBnm9bBt3cNMzGSNLa9S6?fbclid=IwAR2yKChaZCyM-s5_nujbFooL6UKUB1LoLF-e6owofz82TWzUha62Ipc1Ayw

[lv] Das Event 201  https://www.rubikon.news/artikel/das-event-201

[lvi] Mehrheit in Österreich befürwortet Corona Maßnahmen https://www.profil.at/oesterreich/umfrage-grosse-mehrheit-corona-massnahmen-11403047

Der erwartete Crash ist da 30.01.2020

Hinweis:  Aufgrund des erwarteten Ausnahmezustandes der Finanzmärkte und der nicht absehbaren Folgen des bevorstehenden Crash stellen wir bis auf weiteres Prognosen zu anderen Märkten nicht mehr öffentlich. Wir bitten um Verständnis. 

S&P500 Chartanalyse 03.01.2020

Rückblick:
Der S&P500 hat den Aufwärtstrend noch einmal fortgesetzt und unser nächstes Kursziel von 3248 erreicht. Die Bullen sind erstaunlich widerstandfähig und versuchen bis zuletzt das Potential nach oben hin auszureizen.

Prognose:
Doch die Luft wird immer dünner. Kurzfristig besteht zwar noch ein wenig Platz  nach oben, doch die Wahrscheinlichkeit für dessen Ausreizung ist gering. Ein Bruch von 3202 wäre ein erstes Warnsignal, dass der Aufwärtstrend beendet wird. Ein Bruch von 3190 würde das Ende desAufwärtstrends bestätigen und ein Shortsignal aktivieren. Die Abwärtsbewegung sollte mindestens 2400 erreichen.

Wie in der letzten Prognose bereits festgehalten, kommt die von uns erwartete Crashbewegung von mindestens 30% immer näher. Wir können an dem Szenario festhalten, dass der S&P500 3433 nicht mehr überschreiten wird. Wie bereits in der letzten Prognose verdeutlicht, sollten langfristige Prognosen geschlossen werden.

S&P500 120 Minuten Chart (Klicken zum Vergrößern)

Hinweis:  Aufgrund des erwarteten Ausnahmezustandes der Finanzmärkte und der nicht absehbaren Folgen des bevorstehenden Crash stellen wir bis auf weiteres Prognosen zu anderen Märkten nicht mehr öffentlich. Wir bitten um Verständnis. 

S&P500 Chartanalyse 09.11.2019

Rücklick:
Der S&P500 hat den Aufwärtstrend erwartungskonform fortgesetzt und unser Kursziel 3120 erreicht.

Prognose:
Der S&P500 hat kurzfristig noch weiteres Potential bis 3248 (siehe strichlierte graue Linine).

Doch Vorsicht ist angebracht. Wir haben bereits in der letzten Analyse festgehalten, dass die erwartete 30% Korrektur im S&P500 näher kommt. Von nun an gilt erhöhter Fokus auf die Triggermarken, die diesen Crash auslösen können.

Langfristige Longpositionen sollten nun unbedingt verkauft werden. Wir können zeitlich nicht fixieren,  ob dieser Crash Anfang 2020 oder erst im Herbst 2020 stattfinden wird. Aber aus technischer Sicht ist das Potential nach oben jetzt größtenteils ausgereizt. Der S&P500 wird mit großer Sicherheit die Marke von 3433  nicht mehr überschreiten.  Das Gewinn/Risiko Verhältnis rechtfertig zu diesem Zeitpunkt keine langfrstige Kaufpositonen mehr.

S&P500 Tageschart (Klicken zum Vergrößern)

Hinweis:  Aufgrund des erwarteten Ausnahmezustandes der Finanzmärkte und der nicht absehbaren Folgen des bevorstehenden Crash stellen wir bis auf weiteres Prognosen zu anderen Märkten nicht mehr öffentlich. Wir bitten um Verständnis.