Chartanalyse Dax 30.08.2010

{module 242}  

Der Dax hat in der Zwischenzeit erwartungsgemäß seine Kursschwäche fortgesetzt. Auch der Unterstützungsbereich 5930 konnte nur eine sehr kurze Gegenreaktion einleiten. Eine nachhaltige Erholungsbewegung konnte der Index erst im Unterstützungsbereich 5840 starten.

Kurzfristige Sicht (Chart 1, 30 Minuten)

Für den weiteren Handelsverlauf heute sollten sich die Marken 5980 und 5953 als bedeutsam herausstellen. Ein Bruch der 5953 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Verschleppung der aktuell laufenden Erholungsbewegung. Eine Seitwärtsbewegung bzw moderate Schwäche bis maximal in den Bereich 5910 muss dann einkalkuliert werden. Generell stehen die Zeichen auf Erholung, ein Bruch der genannten 5953 birgt jedoch dann die Gefahr neuer Tiefs unterhalb von 5840 in sich, wenn der erste Abwärtsschub auf 5930 sehr dynamisch ausfällt. Ein Bruch der 5980 gibt den Bullen neue Hoffnung um die Erholung fortsetzten zu können und den Widerstand 6030 in Angriff zu nehmen. Das Gap Close zur 6000er Marke ist jedenfalls sehr wahrscheinlich.

Die längerfristige Sicht bleibt bearish (siehe Chart 2, 60 Minuten). Nach dem Abschluss der aktuellen Erholungsbewegung weist das Primärszenario derzeit noch auf eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung seit dem Hoch 6387 hin.

{tab= Chart 1 (Dax 30 Minuten)}

{tab= Chart 2 (Dax 60 Minuten)}

 

{slide=Disclaimer}Keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes
Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar

lesen Sie mehr dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.