S&P 500 Chartanalyse 30.08.2010

{module 242}  

Der S&P500 ist dem Szenario der letzten Analyse gefolgt. 1070 wurden unterschritten ohne zuvor 1090 zu berühren, wonach das genannte Kursziel 1044 erreicht wurde.

Chart 1, S&P 30 Minuten: Eine Erholungsbewegung hat eingesetzt, die eine Hürde bei 1065 besitzt. Für eine dynamische Fortsetzung der Erholung sollte der Bereich 1050 nicht mehr unterschritten werden, darunter schwächt sich der Kaufdruck ab. Sollten die 1055 heute nicht mehr untersschritten werden und 1065 breaken, wartet für die Erholung der nächste Widerstand bei 1075, eine kritische Marke, an der die Bären spätestens wieder versuchen werden, in den Markt zu strömen.

Das langristige charttechnische Bild muss weiterhin als bearish eingeschätzt werden. (siehe Chart 2, S&P Tageschart) Der Index befindet sich technisch zwar in einer Seitwärtsbewegung zwischen 1135 und 1040, die solange 1040 halten, für Bullen als auch Bären Chancen birgt. Ein Bruch der 1040 würde ein Signal setzen, dass neue Tiefs unterhalb von 1000 erreichbar sind.

{tab= Chart 1 (S&P 30 Minuten)}

{tab= Chart 2 (S&P Tageschart )}

 

{slide=Disclaimer}Keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes
Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar

lesen Sie mehr dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.