Gold Chartanalyse 21.12.2010

{tab=Deutsch} Nach der letzten Analyse am 06.12.2010 hat Gold erwartungsgemäß 1425 überschritten.  Der Aufwärstrend konnte jedoch nach dem setzen neuer Hochs nicht nachhaltig fortgesetzt werden. Das Unterschreiten der Marke 1408 hat zum kalkulierten  Test der Unterstützung  1395,5 geführt. Der Bruch der  Marke 1395,5 hat das nächste Kursziel 1380 aktiviert.  Auch dieses Ziel hat Gold im Zuge der Abwärstbewegung bereits erreicht und unterschritten.

Gold befindet sich nun im Stundenchart  in einem intakten Abwärstrend und kämpft  darum, die laufende Erholungsbewegung wieder in  nachhaltigen Kaufdruck umzuwandeln. Die Korrektur hat weiter Potenzial bis 1410. Doch 1390 ist aktuell ein starker Widerstand, der die Kursstabilisierung gefährdet.  Gelingt es nicht, diesen Widerstand zügig zu überwinden , droht ein erneuter Kursrutsch.

Für die nächsten 5 Handelsstunden ist 1384 eine empfindliche Marke, deren Unterschreiten mit hoher Wahrscheinlicht kurzfristige Schwäche einleitet.  Ein Bruch der 1375 erhöht die Gefahr wieder, dass wir einen neuerlichen Abwärtsschub einleiten, der das Edelmetall auf das nächste Kursziel 1350 befördern möchte.

 

{tab=English} After the last analysis 1425 got broken and new highs were generated as expected. But the uptrend could not be defended. After  the break of 1408 gold dropped to the next targets 1395,5 and 1380. 

 The running correction has potential to reach 1410. But 1390 is actually a strong resistance which endangers the stabilization.   If it is not broken quickly then 1384 is a sensitive line for the next hours. A break of 1384 would trigger a test of 1375. A break of 1375 should activate new weakness. Then we can expect a new downmove with target  1350.

{/tabs}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.