Marktbericht 31.01.2011

Die Unruhen in Ägypten belasten nun auch erstmals die gute Stimmung der Anleger. Der S&P 500 überwindet am Freitag zwar noch die signifikante Marke 1300, dreht aber bald danach ins Minus.

Auch der Dax hat nach dem neuen Jahreshoch bei 7180 eine rasante Abwärstbewegung eingeleitet. Der Index verliert seit Freitag 140 Punkte, es besteht nun wieder die Gefahr längerfristiger Kursschwäche. Ein Test der Marke 7000 scheint sehr wahrscheinlich zu sein, ihr Durchbruch wäre aus  technischer Sicht ein starkes Signal für weitere Kursverluste.

Dax Chartanalyse 31.01.2011

Der Dax hat nach der letzten Analyse 7165 erwartungsgemäß überschritten und neue Jahreshochs markiert.

Nachdem das  neue Hoch 7180 generiert wurde, hat eine dynamische Korrekturbewegung eingesetzt, die den Dax in einem  Rutsch zurück auf die Unterstützung 7080 transportiert hat. Mit dem Unterschreiten von 7080 wurde der letzten Analyse entsprechend ein bärisches Signal generiert und das Kursziel 7040 aktiviert.  In weiterer Folge wurde auch 7040 gebrochen, was nun eine Fortsetzung der Kursschwäche signalisiert.

Solange der Index nun die Marke 7124 nicht durchbricht bleiben wir bärisch und erwarten  einen neuerlichen Test der Marke 7000. Wird auch die Unterstützung 7000 durchbrochen, wäre dies ein starkes Warnsignal für eine längerfristige Kursschwäche über mehrere Wochen hinweg.

Erst ein Überwinden der Marke 7124 neutralisiert das negative Bild. Dann wird eine Seitwärtsbewegung um 7100 wahrscheinlich.

 

 

 

 

Marktbericht 27.01.2011

27.01.2011 – 02.02.2011

Die europäischen und amerikanischen Aktienmärkte setzen auch in dieser Handelswoche ihren Aufwärstrend fort und demonstrieren weiterhin beeindruckende Stärke. Der deutsche Aktienindex befindet sich knapp davor, die signifikante Marke 7165 zu durchbrechen, um damit erneut Jahreshöchststände zu makieren. Die Korrekturbewegungen der letzten Woche und die damit verbundenden Angriffsversuch der Bären wurden im Keim erstickt. Vor allem mit der Verteidigung der 7000 Punkte  Unterstützung haben die Bullen ein deutliches Zeichen gesetzt, dass sie den Aufwärstrend nicht aus der Hand geben. 

Auch an der Wallstreet ist die Stimmung ungetrübt,  der S&P 500 handelt an der signifikanten 1300 Punkte  Marke, deren Fall ebenfalls sehr wahrscheinlich scheint.  Solange der S&Püber 1280 Punkten notiert bestehe wenig Gefahr, so die Meinung der Charttechniker von Gann-Institute.com.

Gold hatte im Jänner bislang Kursverluste hinnehmen müssen, das Edelmetall sieht sich einem Abwärstrend gegenüber, dessen Neutralisation erst klare charttechnische Signale benötigt. Der Gold Silber Index (xau) hat aber den Analysten von Perfect-Trader.com zufolge noch weiteres Erholungspotential bis 1353, ehe die Gefahr neuerlicher Verkäufe näher rückt.

Im Euro-Dollar Währungspaar sahen wir seit dem 10. Jänner einen starken Aufwärstrend. Die Erholung von den Kursverlusten  der letzten Monate verlief bislang sehr dynamisch. Seit den Tiefständen um 1,29 hat der Euro wieder um rund 7% zugenommen, was eine kurzfristige Seitwärtsbewegung nun recht wahrscheinlich macht.

Euro Dollar Chartanalyse 27.01.2011

{tab=Deutsch}Nach der letzten Analyse wurde unser Kursziel für die Erholungsbewegung bei 1,31 ohne Probleme erreicht.  Allerdings hat bei 1,3174 kein neuerlicher Verkaufsdruck eingesetzt. Mit dem Überwinden von 1,325 wurde das bearishe Primärszenario neutralisiert und eine Trendwende eingeleitet.

Der Euro befindet sich seither im Stundenchart wieder in einem Aufwärstrend weitere Kursziele warten bei 1,375 und 1,384. Der Aufwärstrend befindet sich aktuell in Gefahr  an bullischer Kraft zu verlieren und in eine Seitwärstbewegung überzugehen. Ein Bruch der Marke 1,363 ist ein Signal dafür, dass der Euro in eine Tradingrange 1,37-1,355 übergeht. 

Zusammenfassend: Solange 1,363 nicht unterschritten werden, bleiben die genannten Kursziele 1,375 und 1,384 aufrecht,  Ein Bruch der Marke 1,363 stellt eine Tradingrange in Aussicht. Ein Bruch der Marke 1,353 hat stark bearishe Wirkung, ein neuerlicher dynmaischer Downmove im Euro muss dann in Betracht gezogen werden, dazu bedarf es dann jedoch einer weiteren Analyse. {tab=English} The Euro filled our target 1,31 without problems. But no new selling pressure came into the market at 1,3174  . The Euro neutralized the bearish Szenario with the break above 1,325.

The hourly chart shows an uptrend again with targets located at 1,375 und 1,384.  If 1,363 is broken, then the uptrend is in danger to lose strength and to transform into a tradingrange 1,37-1,355.

To summarize: As long as 1,363 is not broken, the targets 1,375 and 1,384 remain active. A break of 1,363 activates a sidewaysmove. Below 1,353 a new dynamic downmove must me taken into account, but this requires further analysis {/tabs}

Gold Chartanalyse 27.01.2011

{tab=Deutsch}Gold hat nach der letzten Analyse unser Kursziel exakt 1393 erreicht und dort gedreht. Der Abwärstrend wurde daraufhin fortgesetzt, das Tief liegt bei 1326.

Die Schwäche im Gold dürfte für viele Marktteilnehmer überraschend gekommen sein. Doch der Unterstützungsbereich 1325 sollte nun erstmal Halt bieten. Die aktuelle Erholungsbewegung hat ihr Potential noch nicht ausgeschöpft,  1353 sollten wir auf jedenfall noch sehen. Dort wird es sich entscheiden, ob der Abwärstrend wieder aufgenommen wird, oder ob sich eine längerfrstige Trendwende etablieren kann. Ein Überschreiten der Marke 1355 würde als  bullisches Signal weitere Kursanstiege bis 1365 erwarten lassen.

Ein Bruch der Marke 1342,2 zieht mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder Verkäufer in den Markt, ein  Test der Marke 1339 bestätigt dann das Muster zur abwärtsgerichteten Trendfortsetzung.  Das nächste Kursziel lautet dann 1330 .{tab=English} Gold reached our target 1393 and there started a turnaround. The downtrend continued and settled the low at 1326. 1325 should be a good support now and  the recovery move has still potenzial  up to  1353. 1353-1355 is a significant level for a trend reversal. A break above1355  activates a move with target 1365.

Be careful if we break below 1342,2 , this would be a sign for new weakness. Then a  test of 1339 is likely, a break below 1339 activates 1330 as the next target. {/tabs}

 

 

S&P500 Chartanalyse 27.01.2011

{tab=Deutsch}Der S&P500 hat nach der letzten Analyse 1272 überschritten und damit 1280 als nächstes Kursziel aktiviert. Damit haben die Bullen ihre Stärke schnell wieder zurückgenommen, der Angriff der Bären wurde sofort im Keim erstickt und all ihre Hoffnungen auf Beute zunichte gemacht.   In weiterer Folge hat der Index auch die bedeutsame 1280 Widerstandsmarke überschritten und seinen Aufwärstrend mit neuen Hochs fortgesetzt.

Was für eine Stärke, der S&P nimmt 1300 in Angriff, neue Hochs sind nur eine Frage der Zeit. Kurzfristige Widerstände warten jedoch bei 1302 , die Wahrscheinlichkeit für eine temporäre Gegenreaktion ist hier gesteigert.  Das bullische Bild bleibt aber erhalten, solange 1294 nicht unterschritten wird. Ein Bruch der Marke aktiviert Rückfallpotential auf 1290 {tab=English} After the last analysis the S&P500 quickly broke above 1272 and activated 1280 as next target. With this move the bearish attack was neutralized and the bullish picture restored. 

What a strength, the S&P500 targets 1300 and new highs are a matter of time. Short term resistance is located at 1302. There a temporary reaction has increased likelihood. But the bullish picture remains, as long as 1294 is not broken. A break below the support activates corrective potential to 1290 {/tabs}

 

Dax Chartanalyse 26.01.2011

Der Dax hat das letzte Longsignal vollzogen und eine  Erholung auf 7122  eingeleitet.  Der Index ist darauf in eine  Seitwärtsbewegung übergegangen und handelt nun  in der Range 7000-7160.

Ein Durchbruch durch den Widerstandsbereich 7165 sollte nur eine Frage der Zeit sein, neue Hochs können erwartet werden. Derzeit sind keine Trendumkehrsignale zu erkennen.  Solange 7083 nicht unterschritten wird, bleibt der Aufwärtstrend uneingeschränkt bullish. Ein Bruch der Marke trübt das Bild ein , ein Test der Marke 7040 muss dann erwartet werden. Ein Bruch der 7040 signalisiert  längerfristige Kursschwäche.

 

Dax Chartanalyse 21.01.2011

{tab=Deutsch}Der Dax hat das planmäßige Kursziel 7013 erreicht und von dort aus eine Erholungsbewegung eingeleitet. Diese Erholungsbewegung hat großes Potenzial, kurzfristige Trader finden bei Preisen um 7062 Longeinstiegspunkte mit guten Gewinn – Verlustverhältnissen. Stop Loss liegt im Bereich 7023 wird diese Marke unterschritten, deutet dies auf eine Fortsetzung des Abwärstrends hin. Bestätigung findet dieses erste Indiz bei einem Bruch der Marke  7012, darunter ist mit einem dynamischen Downmove zu rechnen, der den Dax mit dem nächsten Schub auf 6950 transportiert. Die aktuelle bullische  Erholung hat ihr Ziel bei 7110. Dort herrscht wieder eine hohe Wahrscheinlichkeit,  dass wieder Verkaufsdruck einsetzt und der Dax wieder seinen Abwärtstrend einsetzt. Gelingt es die 7110 zu überschreiten,  so ist dies ein Signal dafür, dass die Schwächephase  (seit dem Hoch 7165) im Dax neutralisiert wurde und sich eine neue bullische Struktur bildet, die den Dax auf neue Jahreshochs katapultiert. {tab=English} Dax reached our target 7013. The support 7013  initiated a recovery move which offers for short term traders even a long entry. 7062 offers  a good reward to risk ratio with stop loss at 7023. A break below 7023 indicates new weakness, confirmed by a break of 7012. Below 7012 a dynamic downmove is likely , the next target is located at 6950.  The actual bullish rebound move has its target at 7110.  The likelihood of new selling pressure is very high at this resistance. A break above 7110 will neutralize the downtrend (since  7165) and initiate a new bullish structure with new year highs. {/tabs}

 

Dax Chartanalyse 19.01.2011

{tab=Deutsch}Der Dax hat gestern nach der Korrektur noch einmal den Aufwärtstrend fortgesetzt und ein neues Hoch generiert. Das Kursziel 7180 wurde allerdings nicht mehr erreicht, das Hoch wurde bei 7165 ausgeformt. 

Mit dem Bruch der 7090 wurde nun ein bearishes Zeichen gesetzt. Zur Neutralisation  ist eine Rückeroberung der Marke 7134 notwendig.  Darunter herrscht weiterer Schwäche mit Kursziel  7013.{tab=English} After the correction  the Dax continued the uptrend for one more high. But the target 7180 was not reached, the high was settled at 7165. 

The break of 7090 generated a bearish signal. A break above 7134 is recommended to neutrailzse  the bearish signal, below we can expect  weakness continuation with target 7013. {/tabs}