S&P500 Chartanalyse 28.02.2011

{tab=Deutsch}Der S&P500 hat nach der letzten Analyse 1333 überwunden und damit noch einmal das Signal für die Trendfortsetzung aufwärts gesetzt. Die Shorteinstiege haben sich als zu früh herausgestellt.  Wir haben in der  letzten Analyse jedoch die charttechnische Situation zurecht als kritisch eingeschätzt. Der Index hat   das Hoch  bei 1344 ausgeformt und mit dem Bruch von  1324 letzendlich die erwartete Korrektur gestartet.

Bei 1294 hat eine Erholungsbewegung eingesetzt, die  noch Potential nach oben besitzt..  1328 ist ein Zielbereich, der in Frage kommt.  Wir müssen dort allerdings wieder mit den Einsetzen von Verkaufsdruck rechnen. Die Gefahr ist gross, dass der S&P500 dort  seine begonnene Verkaufswelle fortsetzt. Ein Bruch von 1313 bestätigt die Kursschwäche ,  und aktiviert 1304 als nächstes Ziel. Der Bruch von 1304 lässt 1294 erwarten. Die Stimmung bleibt einigermaßen stabil, solange 1294 nicht unterschritten wird.  Der Bruch dieser Marke lässt jedoch einen Stimmungswandel erwarten, der längere Kursschwäche schnürt. Unser nächstes Ziel liegt dann bei 1273.

Unsere Einschätzung ist damit überwiegend bärisch, wir erachten ein   Kusrally Szenario  auf die Hochs bei 1344 als unwahrscheinlich.  Ein Überwinden der  Marke 1328 lässt aber zumindest die Chance auf Kursstablisierung und  eine Seitwätsbewegung auf hohem Niveau offen. {tab=English} The S&P500 broke above 1333 which was the signal for the uptrend continuation. Our short entries were a little bit too early. But the technical picture was critical and we stated that a corrective move has a high probability. Finally, the high was settled at 1344, the break of 1324 triggered the downmove as forecasted.

1294 initiated a corrective move which still has potential to reach 1228.  We are expecting new selling pressure there.  A break below 1313 confirms weakness and activates target 1304. A break of 1304 should lead to the next taget 1294. The sentiment remains stable above 1294. A break of 1294 causes the switch to a bearish sentiment wich will support a downmove to 1273.

Our forecast is mainly bearish and we think that a dynamic upmove to 1344 is unlikely. At least, a break above 1228 should stabilize the prices  followed by a sideways movement on  high level. {/tabs}

Dax Chartanalyse 24.02.2011

7360 wurden nach der letzten Analyse  nicht mehr überwunden, womit der Abwärtstrend aktiv blieb.   Der Unterstützungsberich 7260 wurde gebrochen, womit der Dax das Signal für weitere Schwäche gesetzt hat.  Die Ausgestaltung  neuer Tiefsstände konnte erwartet werden.

Die Zeichen stehen auf  Erholung. Eine Erholungsbewegung mit Maximalziel 7250 wird erst aktiviert, wenn 7164 überwunden wird. Doch die Schwächephase im Dax ist damit nicht beendet. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir nach Abschluss der Seitwärtsbewegung den Abwärstrend fortsetzen und in den Bereich 7040 vorstossen.

Unterhalb von 7164 ist der Abwärstrend klar down: Ziel 7040.

Dax Chartanalyse 22.02.2011

{tab=Deutsch}Der Dax hat die Triggermarken 7362 und 7352 unterschritten und damit die dynamische Korrekturbewegung mit den Zielen bei  7332 und 7273 aktiviert. Diese wurden auch umgehend erreicht.  Im Unterstützungsbereich 7273 hat der Dax Halt gefunden und eine Gegenbewegung eingeleitet.  Die Zeichen stehen nun temporär auf Erholung, eine Reboundbewegung hat eingesetzt, die weiteres Potential bis 7320 besitzt.  Wir können in den nächsten Handelsstunden mit einer Kursstabilisierung und  anschliessender Seitwärtstendenz rechnen. 

Die Gefahr ist gross,dass wir nach Abschluss der Verschnaufpause im Bereich 7320 wieder verstärkes Verkaufsinteresse beobachten werden, das den Index zu einem Test des Unterstützungsbereiches 7250-7260 überführen wird. Wir erachten die Verteidigung dieses Unterstützungsbreiches 7250-7260 als Bedeutsam für den Erhalt des Aufwärstrends. Ein Bruch würde  ein bearisches Signal einer längerfrstigen Trendwende setzten. Charttechnisch ist hier eine Schlüsselstelle markiert. Der Abwärstrend und das bearische Szenario werden neutralisiert, wenn der Dax den Bereich 7360 zurückerobern kann.  Darunter ist die Trendenz abwärts.  

Noch laufende Shortpositionen können also zu Restbeständen mit Stop Loss Aufträgen im Bereich 7320-7360 abgesichert werden.  Für Longpositionen warten wirauf charttechnische Umkehrsignale. {tab= Englisch}  After the trigger lines 7362 and 7352 were broken, the Dax dropped shape to  the targets 7332 and 7273.  The supporting zone 7273 initiated a rebound move which now  has further potential  to  7320. In the next few trading hours we can expect price stabilization. with  sideways development.

There is a high probability for new selling pressure  at 7320, which leads the index to a test of 7250-7260. We think that this is a important support for the long term uptrend. A break would  be a strong signal for a long term trend reversal.  The bearish scenario gets neutralized, when the Dax breaks above 7360. Below 7360 the downtrend remains intact. 

Remaining short positions can be protected with stop loss orders between 7320 and 7360.  For longtrades we are waiting for clear technical signals. {/tabs}

 

Gold Chartanalyse 21.02.2011

{tab=Deutsch}Gold ist dem bulischen Szenario der letzten Analyse gefolgt.  Seither gab es keinen Grund eine Handlung zu setzten, es galt hier lediglich Gewinne laufen lassen und sich über den Profit freuen.

Das Edelmetall wird nun allderings aus technischen Gründen für eine Korrektur anfällig. Spätestens bei 1410  wartet Widerstand.  Wir dürfen in den nächsten Tagen Gewinnmitnahmen erwarten,  sodass sich die  Preise um ein Niveau von 1390 einpendeln. Spätestens bei 1385 sollte neuer Kaufdruck aufkommen.  Nach der Beendigung der Korrekturphase kann eine Fortsetzung des Aufwärstrends  mit Kursziel 1424 angenommen werden.  

Der Aufwärstrend bleibt intakt, solange 1385 nicht unterschritten wird, erst ein Bruch der Marke kann ein Auflösen von Longpositionen rechtfertigen. {tab=English} Gold followed the bullish scenario with a strong uptrend. But it is time to expect a correcitve move now. We can expect profit takings which will lead to prices around 1390. At the latest 1385 should initiate new buying pressure.  After the corrective move is finished, we can expect the uptrend to continue with target 1424.  The uptrend remains intact, as long as 1385 is not broken. A break of 1385 justifies a close of longpositions, above this support the target 1424 remains active{/tabs}

Marktbericht 21.02.2011

 

Gold
 

Bereits Ende Feber hatten wir für Gold  einen Upmove auf 1440 erfolgreich prognostiziert. Nach der scharfen  Korrekturbewegung mit Start am 07.03.2011 wurde ein Tief bei 1380 ausgeformt.  Danach standen die Zeichen wieder auf Kaufen, wir haben erneut das Ziel 1440 anvisiert. Nun hat Gold  abermals unser Ziel 1440 erreicht und dort eine Verschnaufpause eingeleitet.

Das Edelmetall befindet sich seither  in einer Seitwärtsbewegung, deren Auflösung Mühe bereiten könnte.   Die neue Prognose finden Sie unter dem folgenden Link

Gold Chartanalyse

Dax Chartanalyse 21.02.2011

{tab=Deutsch}Der Dax hat nach der letzten Analyse noch einen weiteren Aufwärtsschub eingeleitet und abermals den Widerstand bei 7440 getestet.  Dieser Widerstand wurde von den Bären zum dritten Mal verteidigt , ein klares Verkaufssignal , das  unverzüglich eine Bewegung auf 7379 einleitete. Der Bruch der 7379 aktivierte das Ziel 7362.  

Damit hat sich die charttechnische Situation und unser Prognose-Szenario seit der letzten Analyse nicht verändert. Der Dax befindet sich weiterhin in der Tradingrange, eine Trendwende wurde noch nicht getriggert. Wir haben festgehalten, dass im Dax das Ziel 7460-7470 aktiv bleibt, solange 7362 nicht unterschritten wird.  Diese Unterstützung 7362 gerät nun allerdings in Gefahr, ein Bruch würde  entsprechend der letzten Einschätzung noch immer auf die Ziele  7332 und 7273 hindeuten.

Entscheidend ist nun, wie der Dax die Seitwärtsbewegung auflösen kann.  Überschreitet der Index abermals die Marke 7411, so würde dies unserer Ansicht nach abermals ein bullisches Zeichen setzen und einen neuerlichen Test der Widerstandsmarke 7440 wahrscheinlich machen. Bei einem Ausbruch über die Widerstände 7440 ist  7470 das Minimalziel,  ein Bruch der Marke setzt weiteres Potential bis 7500 frei. 

Das bearische Korrekturszenario gewinnt an Dynamik, wenn 7362 bricht. Dann befindet sich noch ein Unterstützung bei 7352, die als letzte Auffanglinie für eine mögliche Verkaufswelle dienen kann.  Fällt auch diese Unterstützung, dann droht ein rascher Kursrutsch zu den genannten Zielen 7332 und 7273{tab=English} After the last analysis the Dax executed one more upmove to the resistance 7440 which was defended for the third time bye the bears. This was a selling signal which initiated a downmove to 7379. The break of 7379 activated the target 7362.

The technical situation is unchanged, the Dax is still in a tradingrange . A trend  reversal was not triggered and our target 7460-7470 is still active, as long as 7362 holds.  But the support 7362 is in danger now and a break would indicate a move to the targets 7332 and 7273. 

For the development of the next  trending move, it is crucial ,how the Dax will finish the sideways movement. A break above 7411 would set a bullish sign and indicate a test of 7440. A break above 7440 activates 7470 as minimal target. Above 7470 the next target is located at 7500.

The probability for the corrective scenario increases, if 7362 is broken. There is one more support at 7352 wich is the last frontier before a selling wave with targets 7332 and 7273 {/tabs}

Euro Dollar Chartanalyse 18.02.2011

{tab=Deutsch}Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,355 verteidigt und seine Aufwärtsbewegung  mit Maximalziel 1,39 fortgesetzt. Das  Ziel 1,39 wurde jedoch  nicht weiter verfolgt , der Euro hat  bereits bei 1,374 Widerstand gefunden und dort neurlich in Schwäche verfallen.  Der folgende Bruch von 1,355 hat den Aufwärtstrend im Euro neutralisiert und  rasch auf das anvisierte Ziel 1,342 befördert. Soweit haben die Triggermarken der letzten Analyse durchaus Wirkung gezeigt. 

Es gilt nun den Widerstand von 1,363 zu durchbrechen. Dies wäre charttechnisch ein Signal weiterer Kursstabilisierung. Wir dürfen dann 1,374  als nächstes Ziel erwarten.  Gefährlich wird es, wenn der Euro unter 1,355 bricht. Dann wird eine Fortsetzung der Schwäche wahrscheinlich und  der nächste Zielbereich bei 1,336 aktiviert. {tab=English} After the last analysis 1,355 was not broken so our target 1,39 remained active. But the target 1,39 was not reached, instead of this the Euro found resistance at 1,374 and turned weak again. The following break of 1,355 neutralized the uptrend and activated target 1,342, which was filled quick. 

It is important that the Euro breaks above 1,363. This would be a strong technical signal for further stabilization.  The next target would be 1,373. A break below 1,355 would be a bearish signal   with target 1,336{/tabs}

Dax Chartanalyse 18.02.2011

{tab=Deutsch} Den Bullen ist die Kraft ausgegangen, der Aufwärtstrend ist ausgesetzt. Der Dax hat eine Seitwärtsbewegung  bei 7440 eingeleitet, die massive Widerstandszone 7460-7470 wurde noch   erreicht.  Bislang wurde eine Korrekturbewegung noch nicht getriggert, der Dax befindet sich in einer Tradingrange, die Chancen auf eine Trendfortsetzung bis 7460-7470 bietet.  Dieses Trendfortsetzungsszenario bleibt aktiv, solange 7379 nicht unterschritten wird. Ein Bruch von 7379 aktiviert einen Test von 7362.  Ein Bruch der Marken 7379 und 7362 lässt erwarten, dass der Dax in eine Abärtsbewegung übergeht, die Ziele bei 7332 und 7273 verfolgt. 

Doch solange 7362 nicht gebrochen wird, sieht das Primärszenario bislang einen Test von 7460-7470  vor. {tab=English}  The uptrend has been halted. 7440 initiated a tradingrange but the corrective move has not been triggered.  We expect  a test of 7460-7470 as long as 7379 and 7362 are  not broken.   Below 7379 and 7362  the next targets are 7332 and 7273 {/tabs}

 

S&P500 Chartanalyse 16.02.2011

{tab=Deutsch}Der S&P500 hat unser Kursziel 1328 erreicht. Wir haben in weiterer Folge den Start einer Korrekturbewegung an dieser Marke erwartet und die Möglichkeit zu Shorteinstiegen hervorgehoben. Der Index  zeigt nun deutliche Signale, dass ihm die Fortsetzung des Aufwärstrends Schwierigkeiten bereitet.  Shorteintiege im Bereich 1328 sind bereits leicht im Plus, abgesichert kann bei 1333,5 werden

Aus unserer Sicht ist es nun zwingend erforderlich, dass 1333,5 rasch überwunden wird,  ansonsten trübt sich das bullische Bild nun ein. Der S&P500 aktiviert mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Korrekturbewegung, wenn 1324 unterschritten wird. Die nächsten Ziele liegen dann bei 1316 und 1310. 

Eine Rückeroberung von 1333,5  sollte die Gefahr eines Downmoves vorerst neutralisieren, dennoch bleibt auch in diesem Fall die charttechnische Situation kritisch für den Aufwärtstrend. Der nächste Widerstand wartet dann bei 1336,5{tab=English}  The S&P500 reached our target 1328. Shortentries were triggered the stop loss orders are placed at 1333,5 

The bulls have to break above 1333,5 quickly, otherwise the bullish picture is in danger.  We are expecting the start of a downmove, if 1324 is broken. Next targets are located at 1316 and 1310. {/tabs}