Dax Chartanalyse 11.07.2011

Im Dax ist die erwartete Korrekturbewegung voll im Gange. Diese hat allerdings zeitlich gesehen etwas später eingesetzt, als aus zyklischer Sicht zu erwarten war. Anstatt am prognostizierten äußeren Widerstandsbereich 7440, wurde die Korrektur erst im Bereich 7500 getriggert.  Das eigentliche charttechnische Verkaufssignal   wurde erst mit dem Bruch von 7370  getriggert, diese Marke konnte als Alarmsignal für die bevorstehende Schwäche  gewertet werden. 

Die Wetterlage hat sich seit der letzten Analyse vom 01.07.2011 nicht verändert.  Wir erwarten weiterhin 7225 als Standartkorrekturziel.  Ein Bruch von 7225 lässt eine Verlängerung der Schwäche bis 7150 erwarten.  Es gilt weiterhin, dass wir nach Abschluss der Korrekturbewegung eine weitere Trendfortsetzung aufwärts erwarten. Dieses bullische Szenario bleibt aktiv, solange 7100 nicht unterschritten wird. 

Erst bei einem Bruch von 7100 steigt die Gefahr für eine  längerfristige Trendwende. In diesem Fall muss die charttechnische Situation auf langfristige Umkehrsignale untersucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.