Gold Chartanalyse 27.07.2011

Wir haben bereits vor Monaten prognostiziert, dass Gold im Sommer 2011 das Ziel 1620 erreichen wird.  Dieses langfristige Szenario wurde  nun erfüllt.  Kurzfristig wurde am 01.07.2011 ein Longsignal bei 1480 gesetzt. Auch wer diese Bewegung gehandelt hat, konnte im Gold einen schönen Gewinn verbuchen. 

Nach den starken Kursanstiegen herrscht   erhöhte Korrekturgefahr. Noch ist der Aufwärstrend jedoch ungebrochen, ein erstes Schwächesignal wird gesetzt , wenn 1606 unterschritten wird.  Kurfristige Trader mit hoher Risikobereitschaft finden hier sogar ein Verkaufssignal gegen den Trend (Stop Loss 1630). Der Bruch von 1595 bestätigt die Schwäche und lässt 1580 erwarten.  Im Bereich 1570 sind mit Gewinnmitnahmen der Bären   zu rechnen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.