Dax Chartanalyse 24.03.2013

Rückblick:

Wir haben in der letzten Analyse festgehalten, dass der Aufwärtstrend im Dax erhöhtes Korrekturpotential aufweist. 8051 wurde als nächste Anlaufstelle für den Aufwärstrend genannt, Der Bruch von 7978  hat zu einem Test von 7937 geführt. 7937 wurde am 12.03.2013 gebrochen und damit weiteres Korrekturpotential bis 7837 aktiviert. Allerdings wurde das Ziel nicht in einer Welle angesteuert. Stattdessen wurde 8051 doch noch mit einem weiteren Kaufschub eingenommen, ehe deutliche Schwäche einsetzten konnte.

Prognose:

Das charttechnische Bild ist für die nächste Woche bärisch, der Dax ist im Korrekturmodus. Das kurzfristige Verkaufsmomentum bleibt aufrecht, solange 7959 nicht überschritten wird. Ein Bruch von 7959 gibt etwas Luft bis maximal 8001, doch spätestens dort ist wieder mit erneuten Verkäufen zu rechnen. Die aktuelle Korrektur bleibt aktiv, solange 8001 nicht mehr überschritten wird. Wir dürfen solange am Ziel 7837 festhalten. Die maximale Ausdehnungsgrenze für einen korrektiven Move befindet sich im Bereich 7771. Spätestens dort müssen die Bullen den Index wieder nach oben drehen, um noch einmal neue Jahreshochs erstürmen zu können. Ein Bruch der Marke 7771 erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass  7636 als nächstes angesteuert wird

Langfristig: Unser Primärszenario geht derzeit noch davon aus, dass nach dem Abschluss der Korrektur noch ein weiterer Aufwärtsschub eingeleitet wird. Doch die langfristige Lage spitzt sich zu. Die Bullen seien vor Euphorie gewarnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.