Brent Chartanalyse 29.07.2013

Rückblick:

Brent hat wie erwartet die Korrekturbewegung fortgesetzt und im Zuge der Tradingrange den Bereich 106,7 angetestet.  Das Seitwärtsszenario mit anschließender Trendfortsetzung ist noch intakt.

Prognose:

Das Szenario der letzten Analyse ist noch aktiv. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Seitwärtsbewegung noch immer nicht beendet ist und eine weitere Verkaufswelle den Unterstützungsbereich um 105,8 antestet. Dort besteht dann eine gute Chance für die Bullen, dass sie den Aufwärtstrend fortsetzen können und Brent wieder an den Widerstand 109,7 heranführen. Ein Bruch von 109,7 würde eine Bewegung in Richtung 111 wahrscheinlich machen

 Nach oben hin hat das Seitwärtsszenario locker bis 108,07 Platz, ohne dass wir einen vorzeitigen Ausbruch erwarten müssenSollte 108,07 überschritten werden, muss ein Test von 108,416 eingerechnet werden.  Erst ein Bruch von 108,416 würde einen vorzeitigen, bullishen Ausbruch signalisieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.