Dax Chartanalyse 31.08.2014

Rückblick:

Der Dax hat den Zielbereich 9400-9350 erwartungskonform erreicht. Wie zuletzt festgehalten, besteht im Bereich 9400-9350 eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Aufwärtstrend fortgesetzt wird

Prognose:

 Wie erwartet, haben die Bullen im Unterstützungsbereich einen Angriff gestartet. Aber ihr Sieg ist noch sehr ungewiss. Solange 9520 nicht überschritten wird, ist ein Bruch von 9405 ein Alarmsignal, ein Test von 9368 wird dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 9368 macht einen Test des Unterstützungsbereiches 9350-9300 wahrscheinlich. In diesem Bereich (9350-9300) besteht dann wieder eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine neue Aufwärtswelle einsetzt, die abermals versuchen wird, den Aufwärtstrend seit dem 08.08.2014 fortzusetzen

Gelingt es den Bullen 9405 zu verteidigen und 9520 zu durchbrechen, wäre dies ein stark bullisches Signal. Ein Test von 9625 muss dann eingerechnet werden

 

Dax Stundenchart

S&P 500 Chartanalyse 29.08.2014

Rückblick:

Der S&P 500 war stärker als erwartet. Der Index hat die erwartete Korrekturwelle bis 1960 ausgelassen und stattdessen in einem Zug das übergeordnete Kursziel 2000 erreicht

Prognose

Der Aufwärtstrend bleibt intakt, solange 1984 nicht unterschritten wird.  Ein Bruch von macht einen Test von 1973 wahrscheinlich. Im Unterstützungsbereich 1973-1965 herrscht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Aufwärtstrend fortgesetzt wird

Gelingt es den Bullen nicht, 1963 zu verteidigen, wird ein Test von  1941 wahrscheinlich

Dax Chartanalyse 29.08.2014

Rückblick:

Die letzte Dax Prognose wurde bislang perfekt erfüllt. Wir hatten vor zuviel Euphorie gewarnt und damit gerechnet, dass zwischenzeitlich volatile Korrekturwellen einsetzen. Der Bruch der Signalmarke 9498 hat zum Ziel 9427 geführt

Prognose:

Mit dem Bruch von 9427 wurde weiteres Schwächepotential eröffnet. Es ist wahrscheinlich dass der nächste Zielbereich 9400-9350 noch erreicht wird. Zwischen 9400 und 9350 besteht dann wieder eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Aufwärtstrend fortgesetzt wird

Solange 9530 nicht überschritten wird, gehen wir davon aus, dass nach Abschluss der Erholung eine weitere Abwärtswelle einsetzt, die in den Zielbereich 9400-9350 vordringt

Sollte 9530 überschritten werden, muss ein Test von 9600 eingerechnet werden

 

Stundenchart

Bund Future Chartanalyse 28.08.2014

Rückblick:

Der Bufu hat nach der letzten Analyse 150,27 nicht unterschritten. Das Signal für short wurde damit nicht ausgelöst. Stattdessen blieb der Aufwärtstrend intakt und die Bullen duften sich über weitere Gewinne freuen

Prognose:

Die neuen Signalmarken: Die Kaufdynamik bleibt intakt, solange 151,5 nicht unterschritten wirdEin Bruch von 151,5 mahnt zur Vorsicht, ein Test von 151,161 wird dann wahrscheinlich. Sollte 151,161 unterschritten werden, muss ein Test von 150,8 eingerechnet werden

Dax Chartanalyse 27.08.2014

Rückblick:

Der Dax hat nach der letzten Analyse 9437 nicht mehr erreicht. Stattdessen hat der Bruch von 9382 die Korrekturwelle gestartet und 9320 aktiviert.  Das Ziel 9320 wurde rasch erreicht.  Der Bruch von 9320 hat den nächsten Korrektur-Zielbereich  9250-9205 aktiviert, dieser wurde jedoch nicht mehr  ausgereizt.  Wichtig war, dass 9205 nicht unterschritten wurde, womit der Aufwärtstrend seit dem 08.08.2014 aktiv blieb. Wie zu erwarten war, setzte der Dax den Aufwärtsschub in  Richtung Allzeithoch dynamisch fort. 

Prognose:

Bei diese Dynamik ist es verlockend in Euphorie zu verfallen. 9600 ist bereits annähernd erreicht, doch es ist unwahrscheinlich, dass der Dax diese Aufstiegsgeschwindigkeit fortsetzen kann.  Wir müssen zwischenzeitlich volatile Korrekturbewegungen einrechnen, die bis 9300 führen können, ohne dass der Aufwärtstrend als definitiv beendet angesehen werden kann. Solange also 9300 nicht unterschritten wird, besteht für die Bullen  auch nach dynamischen Kursrückschlägen noch die Chance, dass nach Abschluss der Korrekturen der Trend in Richtung Allzeithochs wieder aufgenommen wird

Kurzfristig: Solange 9498 nicht unterschritten wird, bleibt die Aufwärtsdynamik erhalten, die nächsten Etappenziele lauten solange 9661 und 9801.  Ein Bruch von 9498 macht einen Test von 9427 wahrscheinlich. Sollte 9427 nicht halten, muss eine Bewegung in Richtung 9350 eingerechnet werden.  Zwischen 9350-9300 entscheidet sich dann die übergeordnete Trendsituation. Wie bereits gesagt, wäre ein Bruch von 9300 auch längerfristig ein bärisches Signal, das Verlustpotential bis 8900 eröffnet

 

 

Stundenchart

Bund Future Chartanalyse 25.08.2014

Rückblick:

Der Bund Future hat nach der letzten Analyse 144,9 nicht unterschritten, und damit den Trigger für die Korrekturwelle nicht aktiviert. Die Vermutung, 144 würde nocheinmal getestet werden, bevor der Aufwärtstrend fortgesetzt wird, konnte nicht bestätigt werden. Stattdessen behielten die Bullen ihre Marschgeschwindigkeit bei und erreichten in einem Zug unser nächstes Ziel 147. Seither gab es für die Bullen nichts zu tun, ausser Gewinne laufen lassen

Prognose:

Dieser Trend ist nun jedoch in Gefahr.  Sollte 150,27 unterschritten werden, ist ein Test von 149,763 wahrscheinlich.  Ein Bruch von 149,763 lässt einen Tet von 147,5 erwarten

Dow Jones Chartanalyse 25.08.2014

Rückblick:

Wir hatten den Start der nächsten Korrekturwelle für 17070 veranschlagt, mit  Zielbereich 16600. Das tatsächliche Hoch wurde letzendlich im Bereich 17150 ausgeformt, das Tief im Bereich 16330.  Wie in der letzten Analyse diskutiert, müssen wir den Bruch von 16577 auch als längerfristiges Schwächesignal werten

Prognose:

Der Aufwärtstrend ist bislang noch intakt, kann aber jederzeit in eine panikgeladene Verkaufsdynamik umschlagen, die bis in den Mindestzielbereich 16100 führt.  Sollte 17498 nicht überschritten werden, ist ein Bruch von 16760 ein Alarmsignal, ein Test von 16600 wird dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 16600 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 16330.  Sollte der Unterstützungsbereich 16330 nicht halten, erwarten wir als nächstes einen Test von 16100.