Eur/Usd Chartanalyse 30.06.2016

Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse die erwartete Schwäche vollzogen.  Das Kursziel 1,1 wurde erreicht

Prognose:

Zyklisch erwartet uns ab Anfang Juli eine bullische Phase, die bis Mitte August dauern könnte. Für bestehende Shortpositionen empfehlen sich Gewinnmitnahmen. Solange 1,134 nicht überschritten wird, bleibt der Abwärtstrend intakt. Die Marke 1,134 eignet sich daher als Stop Loss für die restlichen Shortpositionen.

 Ein Bruch von 1,134 würde weitere Stärke wahrscheinlich machen und einen Test von 1,6 erwarten lassen

Fazit: Wir müssen im Juli bullische Tendenzen einrechnen, Ein Bruch von 1,115 würde das bestätigen und eine Bewegung in Richtung 1,134 wahrscheinlicher machen. Aus Swingtrading Sicht bleibt die Positionierung jedoch short, solange 1,134 nicht überschritten wird. 

Eur/Usd 4 Stunden Chart

 

Eur/Usd Tageschart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.