Bitcoin Chartanalyse 10.10.2018

Rückblick:
Bitcoin hat nach der letzten Analyse 7600 nicht überschritten, womit die Bedingung für den Fortbestand der Korrekturbewegung erfüllt blieb. 6400 wurde zwar unterschritten, dennoch konnte unser Ziel 5500 nicht erreicht werden. Bitcoin hat stattdessen eine sehr konsequente Seitwärtsbewegung vollzogen, die den Bereich um 6100 als stabile Untergrenze ausgelotet hat.

Prognose:
Können wir noch am Ziel 5500 festhalten? Die Struktur, die hier ausgeformt wurde, bietet  jetzt die Chance den Bodenbildungsprozess abzuschliessen. Die Neutralisierungsmarke für das bullische Szenario liegt bei 6285.  Solange 6285 nicht unterschritten wird, gehen wir davon aus, dass die Konsolidierung nach oben hin verlassen wird. Ein Bruch von 6850 würde die Vermutung bestätigen. Die dynamische Aufwärtswelle  sollte dann mindestens bis in den Bereich von 14.000 vordringen.
Ein Bruch von 6285 lässt einen Test von 5890 erwarten und würde in weiterer Folge eine Bewegung in Richtung 5500 wahrscheinlich machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.