S&P500 Chartanalyse 11.10.2018

Rückblick:
Der S&P500 hat das Shortsignal bei 2870  bestätigt und das Mindestkurzsiel 2793 bereits erreicht.

Prognose:
Wie in der letzten Analyse bereits festgehalten, besteht im Bereich 2740-2700  eine bedeutsame Verteidigungslinie für die Bullen. Gelingt es, die 2700 zu verteidigen, muss die Preis-Zeit Struktur der von dort gestarteten ersten Aufwärtswelle abgewartet werden. Nur eine impulsive Welle (!) kann den Aufwärtstrend auf neue Höchststände tragen. Fällt die Bewegung mit korrektiver Struktur aus, wird es sich lediglich um eine temporäre Erholung bis minimal 2820, maximal 2855 handeln,  und nach deren Abschluss ein Ausverkauf in Richtung 2540 starten. Wir werden im Zuge der nächsten Analyse darauf weiter eingehen.
Bis dahin können aus dem Shorttrade Gewinnmitnahmen getätigt werden. Der Stop Loss für die verbleibende Shortposition wird an den Einstiegspunkt bei 2870 nachgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.