Kommt ein Crypto Crash aufgrund eines Exchange Hacks? 18.06.2020

In den letzten Tagen sind 3 ungewöhnliche Transaktionen auf der Ethereum Blockchain ausgeführt worden. Am 10 Juni wurden 0.55 ETH versendet mit einer Transaktionsgebühr von 2,6$ Millionen. Zunächst schien es sich um eine gewöhnlichen Fehlers eines Benutzers zu handeln, der Transaktionsbetrag und Gebühr verwechselt hatte. Der Miningpool machte das Angebot öffentlich, die Transaktion rückgängig zu machen, doch kein Geschädigter meldete sich. Keine 24 Stunden später folgte eine weitere Transaktion dieser Art, mit 350 ETH und wieder 2.6$ Millionen Gebühr. Spekulationen um mögliche Geldwäsche begannen zu kursieren, da die Transaktion vom selben Wallet ausgeführt wurde. Am nächsten Tag folgte eine weitere auffällige Transaktion in der 2,310 ETH bewegt wurden, mit einer Gebühr von 3,221 ETH. Dieses mal war der Ursprung jedoch ein anderes Wallet.

Da die Transaktion an einen Mining Pool übermittelt wurde, fällt Geldwäsche weg. Ein wiederholter Fehler ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen, da das Angebot der Rückwicklung nicht angenommen wurde.

Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Erpressungsversuch. Hacker könnten Zugang zu Adressen bekommen haben, die Transaktionen nur an gewisse interne Adressen erlauben. Mit der Gebühr Erpressung könnten sie versuchen, die Freigabe für Transaktionen auf externe Adressen zu erzwingen.

Inzwischen haben sich 5 Millionen Dollar an Gebühren akkumuliert. Angesichts dieser Größe muss ein großer Player betroffen sein. Handelt es sich dabei um eine Handelsbörse? Exchange Hacks kommen relativ häufig vor, pro Jahr gehen für gewöhnlich vieler Millionen Dollar „verloren“. Sollte es sich jedoch um eine der großen Handelsbörsen handeln, würde das Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt haben. Vorsicht ist in jedem Fall angebracht. Sollte sich diese Serie ungewöhnlicher Transaktionen in den nächsten Tagen fortsetzen, wird dies für Verunsicherung bei den  Marktteilnehmern sorgen.

Auch charttechnisch gibt es  Potential einer starken Abwärtsbewegung. Der nachfolgende Chart zeigt den Total Crypto Market Cap. Sollt es nicht bald gelingen, den Widerstand bei
281 zu überwinden, wäre ein Bruch von 235 ein bärisches Signal, das eine Bewegung in Richtung 200 wahrscheinlich machen würde. Diese Verkaufswelle hätte weiteres Potential bis 150

Trump defines Antifa as terror organization – Trump stuft Antifa als Terrororganisation ein

Most people think that Trump is a complete moron. But that pitbull knows exactly what he does. He just defined Antifa as a terror organization! If you analyze the riot videos it becomes clear that the Antifa played a minor role. It is mainly poor young people who loot, riot, hurt and even kill. But the classification of the Antifa as a terrorist organization has enormous consequences on the political landscape and allows Trump to weaken his biggest  opponents. Various NGOs, the „democratic“ mainstream media and big parts of the left-chiceria-intellectual-globalist wing supports or even finances the Antifa riot squat. All these funds are from now on terror financing. This is especially true for the great philantotrop George Soros, probably the biggest donor of the Antifa. Soros belongs to the high level of power elite and has big influence on criminal lobby groups (think tanks) such as the European Council of Foreign Relations. But that could change now. One could almost believe Trump had set a trap for the leftists and literally waited for the riots. Trump is playing the game of power very very well. After suspending the corrupt globalist programm WHO this is the next big move. Trump has (for now) prevented what has practically already happened in some EU countries. The establishment of a radical socialist quasi-dictatorship and the turnover of the EU to a socialist block. Right now, in Europe radical leftis are even appointed constitutional judges.  Most people have no idea what is happening. But they will realize when everything(!) was taken from them. And that won’t be long now

 

Die meisten Menschen die dem hypnotischen Gesang der Mainstream Medien folgen, glauben, dass Trump ein kompletter Trottel ist. Aber dieser  Pitbulle weiß genau, was er tut. Er hat soeben die Antifa als eine Terrororganisation eingestuft! Wenn man die Krawallvideos analysiert, wird klar, dass die Antifa eine untergeordnete Rolle gespielt hat. Es sind vor allem arme Jugendliche, die plündern, randalieren, verletzen und sogar töten. Aber die Einstufung der Antifa als Terrororganisation hat enorme Auswirkungen auf die politische Landschaft und erlaubt es Trump, seine größten Gegner zu schwächen. Verschiedene NGOs, die „demokratischen“ Mainstream-Medien und große Teile des linken Schikeria-Intelligenzia-Globalisten Flügels unterstützen oder finanzieren sogar die Antifa Randalentruppe. Diese Gelder gelten von nun an als Terrorfinanzierung. Dies gilt insbesondere für den großen Philantotropen George Soros, den wahrscheinlich größten Geldgeber der Antifa. Soros gehört der hohen Machtelite an und hat großen Einfluss auf kriminelle Lobbygruppen (Think Tanks) wie dem European Council of Foreign Relations. Aber das könnte sich jetzt ändern. Man könnte fast glauben Trump habe den Linken eine Falle gestellt und auf die Ausschreitungen förmlich gewartet. Trump spielt das Spiel der Macht in Perfektion. Nach der Suspendierung des korrupten globalistischen Programms namens WHO ist dies der nächste große Schritt. Trump hat (vorerst) verhindert, was in einigen EU-Ländern praktisch schon geschehen ist. Die Errichtung einer radikalen sozialistischen Quasi-Diktatur und den Umschwung der EU zu einem sozialistischen Block. In Europa werden bereits radikale Linke zu Verfassungsrichtern gewählt. Die meisten Menschen haben keine Ahnung, was passiert. Sie werden es erst erkennen, wenn ihnen alles(!) genommen wurde. Und das wird nicht mehr lange dauern.