Perfect-Trader.com : Portal für professionelles Day & Swingtrading

Präzise Chartanalysen und Prognosen. In Zusammenarbeit mit Gann-Institute.com

Swingtrading Strategie mit Handelssignalen für Aktien, Futures und Währungen

Realtime Marktnachrichten, Charts & Kurse zu Aktien, Futures und Währungen.

Währungen

Eur/Usd

 24.06.2015

   Wir halten einen Test von 1,0638 weiterhin für wahrscheinlich

Chartanalysen Euro

Wallstreet

S&P500  

 01.08.2105

 Die letzte Prognose wurde exakt erfülltDer S&P hält sich weiterhin an unser Primärszenario

Chartanalysen S&P

Dax

Dax

 25.08.2015 

 Das Ziel 10000 wurde erreicht und eine Crash ähnliche Bewegung getriggert. Weitere Schwäche ist einzurechnen

 Chartanalysen Dax

Rohstoffe

  Gold

01.09.2015

 Unser Ziel 1130 wurde erreicht. Es fehlt noch eine weitere Abwärtswelle, dann besteht die Option auf die langfristige Trendwende

Chartanalysen Gold

Rückblick:

Nach der letzten Analyse am 10.07.2015 wurde 1175 nicht überschritten und 1146 gebrochen. Damit wurde die Bedingung für die Fortsetzung des Abwärtstrends erfüllt und unser nächstes Ziel 1130 erreicht. Der Bruch von 1130 hat zu weiterer Schwäche geführt und Gold bis in den Unterstützungsbereich 1180 geführt. Dort wurde ein kurzfristiger Boden ausgeformt.

Prognose:

Bislang gab es noch keine Gründe, aus bestehenden Shortpositionen auszusteigen. Bislang hieß es einfach Gewinne laufen lassen. Doch wie lange noch? Wir erachten es für wahrscheinlich, dass nach Abschluss der laufenden Erholung eine weitere Abwärtswelle startet, die noch einmal in den Bereich 1080 führt. Sollte die laufende Erholung 1158 nicht überschreiten, ist sogar mit einer dynamischen Verkaufsbewegung zu rechnen. Danach wird es für die Bullen sehr interessant. Sollte die nächste Abwärtswelle 1065  nicht unterschreiten, besteht die Chance auf eine langfristige bullische Trendwende. Wir müssen daher im Bereich 1080-1065 sehr genau auf Trendwendesignale achten

Sollte 1065 unterschritten werden, muss die Fortsetzung des Abwärtstrends eingerechnet werden. Exakte Triggermarken und Kursziele können dann in der nächsten Analyse genannt werden. 

Sollte 1180 nicht mehr getestet und 1157 überschritten werden, wird eine Bewegung in Richtung 1125 wahrscheinlich. 

Gold 4 Stunden Chart (vergrößern)

 

Gold Tageschart (vergrößern)

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Nach der letzten Analyse am 27.06.2015 wurde 18475 nicht erreicht und 17692 unterschritten. Damit wurde das Shortsignal aktiviert. Das erste Ziel 16800 wurde zügig erreicht. Der Bruch von 16800 hat eine dynamische Verkaufsbewegung aktiviert, die ihr vorläufiges Tief bei 15370 gefunden hat. 

Prognose

Ist die Korrektur damit abgeschlossen und sollte man bestehende Shortpositionen schließen? Wie für den Dax gilt auch für den Dow Jones, dass die Korrekturwelle alle notwendigen technischen Bedingungen für Vollständigkeit in unserem langfristigen Primärszenario erfüllt hat. Die Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends wäre damit möglich. Sie ist aber nicht zwingend. Die Preis Zeit Struktur der Korrekturwelle deutet darauf hin, dass diese noch nicht beendet wurde. Für die Bullen ist also noch Vorsicht angebracht

Die Triggermarken im Detail: Solange 16718 nicht überschritten wird, bleibt das kurzfristige technische Bild bärisch.  Wir rechnen mit einem weiteren Test der Marke 15400. Ein Bruch von 15400 macht einen Test von 15200 wahrscheinlich. Bei 15200 besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Aufwärstrend fortgesetzt wird.  16718 ist damit ein geeignerter Platz für Stop Loss Aufträge für bestehende Shortpositionen. 

Sollte 16718 überschritten werden, wird ein Test von 18120 wahrscheinlich. 


Chart Analyse - Dow Jones

Rückblick:

Der Dax hat nach der letzten Analyse das Ziel 10650 erreicht. Der Bruch von 10650 hat das Ziel 10000 aktiviert. Die 10000 Punkte Marke wurde mit einer Crash ähnlichen Verkaufswelle durchbrochen, die bis in den Bereich 9330 vorgedrungen ist.

Prognose

Der Bereich um 9330 hat einen kurzfristigen Boden ausgeformt. Ist damit die große Korrekturwelle bereits zu Ende und der Dax bereit für die Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends? Oder folgen noch weitere Sell off Wellen? Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Verkaufswelle seit dem Hoch von 12388 die meisten Mindestanforderungen bereits erfüllt hat, um als abgeschlossene Korrekturwelle gelten zu können. Lediglich ein Schönheitsfehler existiert noch, nämlich dass die orange Trendlinie nicht erreicht wurde. Wir müssen den Test und den Bruch dieser orangen Trendlinie noch einrechnen, sie ist aber nicht zwingend erforderlich. Erst nach dem Bruch dieser Linie muss verstärkt auf Signale für die bullische Trendfortsetzung aufwärts geachtet werden.

Im Detail: Solange 10501 nicht überschritten wird, ist nach Abschluss der laufenden Erholung eine weitere Abwärtswelle wahrscheinlich, die in den Bereich 9300 vordringt. Dort muss die Preis Zeit Struktur erneut untersucht werden, um Hinweise auf das weitere Trendverhalten erhalten zu können. Ein  Aktiencrash kann zwar nicht völlig ausgeschlossen werden, erscheint nach der derzeitigen Preis Zeit Strukturierung jedoch als unwahrscheinlich.  

Ein Bruch von 10501 würde darauf hinweisen, dass weiteres Erholungspotential bis 11000 besteht. 

Dax 4 Stunden Chart 

 

Dax Tageschart

 

 

Dax Wochenchart

 

 

 

Gann Square 


Chart Analyse - Dax

Rückblick:

Der Dax hat nach der letzten Analyse vom 21.07.2015 das Mindestziel 11350 erreicht. Anders als vermutet, wurde danach der Aufwärtstrend allerdings nicht fortgesetzt. Der Bruch von 11088 war wie erwartet, ein bärisches Signal, das 10650 als nächstes Ziel aktiviert hat. 

Prognose:

Wir dürfen am Ziel 10650 weiterhin festhalten. Allerdings besteht im Bereich um 10950 eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Bullen ein weiteres Mal zur Gegenwehr ansetzen und die Kurse nach oben treiben. Sollte der Versuch misslingen, muss auf die Marke 10650 geachtet werdenEs bleibt dabei, dass ein Bruch von 10650 das bullische Szenario der letzten Analyse endgültig neutralisieren würde und eine Welle in Richtung 10000 wahrscheinlich machen würde


Chart Analyse - Dax

Rückblick:

Brent hat die letzte Prognose exkat erfüllt. 65,221 wurde nicht überschritten, womit der Abwärtstrend voll intakt blieb. Der Bruch von 62,064 hat das Shortsignal aktiviert.  Die Ziele 60,25 und 53,4 wurden erreicht. Wie zuletzt festgehalten, hat der Bruch von 53,4 zu weiteren starken Verlusten geführt

Prognose:

Der Abwärtstrend ist voll intakt, es empfiehlt sich bestehende Shortpositionen weiterhin im Gewinn laufen zu lassen. Solange 52,345 nicht überschritten wird besteht kein Grund, an der Fortsetzung des Abwärtstrends zu zweifelnAngesichts der hohen Dynamik der Verkaufswelle ist es sehr wahrscheinlich, dass die Unterstützung bei 46,428 unterschritten wird und Brent in Richtung 38 durchmaschiert

Dennoch ist die Entscheidung noch nicht in Stein gemeisselt. Wenn 46,4 getestet wird, kann eine erneute Analyse der Preis Zeit Struktur besseren Aufschluss über das weitere Trendverhalten geben.

Brent 4 Stundenchart (vergrößern)


Weitere Chartanalysen - Öl

Rückblick:

Nach der letzten Analyse vom 11.6.2015 wurde 147,757 nicht unterschritten und 150,110 durchbrochen. Damit wurden die beiden Bedingungen für die Aktivierung des Longsignals erfüllt. Unser erstes Ziel 152,7 wurde erreicht. Es empfehlen sich Gewinnmitnahmen

Prognose:

Wurde damit das Aufwärtspotential bereits ausgeschöpft, oder lohnt es sich, Long Restbestände weiterhin zu halten.  Wir haben zuletzt vermutet, dass nach Abschluss der Erholungsbewegung der Abwärtstrend fortgesetzt wird. An der Einschätzung muss vorerst noch festgehalten werden. Solange 155,926 nicht überschritten wird, wäre ein Bruch von 153,198 ein Hinweis dafür, dass die Erholung beendet wurde. Ein Test von 151,513 muss dann eingerechnet werden. Ein Bruch von 151,513 würde einen Test von 148 wahrscheinlich machen.

Bund Future Tageschart (vergrößern)

Chart Analyse - Bund Future

Rückblick

Der S&P hat nach der letzten Analyse 2104 unterschritten und das prognostizierte Ziel 2095 erreicht. Die Korrektur hat ihr Tief bei 2044 gefunden, anschliessend wurde der Aufwärtstrend erneut fortgesetzt.

Prognose:

Wie bereits vor Wochen prognostiziert, setzt der S&P seine leichte Aufwärtstendenz mit volatilen Ausschlägen fort. Wir dürfen davon ausgehen, dass innerhalb der komplexen PreisZeit Formation eine weitere Aufwärtswelle abgeschlossen wurde und der Index wieder in eine korrektive Phase übergeht. Solange 2136 nicht überschritten wird, gehen wir davon aus, dass die Schwäche bis mindestens 2020 führt. Die Korrektur sollte allerdings1980 nicht unterschreiten. Werden alleBedingungen erfüllt (2136 nicht überschritten, 2020 erreicht und 1980 nicht unterschritten) erwarten wir nach Abschluss der laufenden Korrektur eine weitere dynamische Aufwärtswelle, die ihr Maximalpotential beim Ziel 2180 hat. Standardmäßig darf  ein Zielbereich um 2160 angenommen werden.  Nach Abschluss dieser Bewegung erwarten wir eine längerfristige Abwärtswelle. Mindestens sollte 1800 erreicht werden.

S&P500 4 Stunden Chart (vergrößern)

 

S&P500 Tageschart (vergrößern)

Chart Analyse - SPX

Rückblick:

Nach der letzten Analyse wurde 11296 nicht überschritten und damit die Bedingung für das bärische Szenario erfülltWie erwartet, wurde der Abwärtstrend fortgesetzt und das Ziel 10791 erreicht. Das Tief wurde letztendlich im Bereich um 10660 ausgeformt.

Prognose:

Langfristig: Damit stehen die Chancen gut, dass die Korrekturwelle seit April 2015 abgeschlossen wurde und der Aufwärtstrend in Richtung 12500 fortgesetzt wird. Wir gehen davon aus, dass diese letzte Aufwärtswelle des Trends seit 15.10.2014 ein Maximalpotential bis 13800 aufweist. Idealerweise dürfen wir den Bereich um 12600 erwartenNach Abschluss dieser Aufwärtswelle wird eine größere Verkaufswelle wahrscheinlich, die ein Korrekturpotential von mindestens 3000 Punkten aufweist. Wie in früheren Analysen festgehalten, gehen wir davon aus, dass diese längerfristige Marktschwäche spätestens im September starten wird. Vorsicht!! Bullen, die längerfristige Longpositionen laufen haben, müssen sich allmählich für den Verkauf bereit machen

Kurzfristig:Die laufende Korrektur sollte mindestens 11350 erreichen. Danach sollte der Aufwärtstrend fortgesetzt werdenSolange 11088 nicht unterschritten wird, dürfen wir weiterhin von einer explosiven Aufwärtsbewegung ausgehen, die den Bereich um 12600 zügig erreichen wird. Ein Bruch von 11088 macht einen Test des Unterstützungsbereiches 10650 wahrscheinlicher. Erst ein Bruch von 10650 würde das bullische Szenario endgültig neutralisieren

Dax Stundenchart (vergrößern)

Chart Analyse - Dax

Chart Analyse - Marktbericht

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Start
Zurück
1

Perfect-Trader - Life & Style

Life is always good at the beach

Nach langen Jahren der frustrierenden Suche im materialistischen System nach Wahrheit, Sinn und Selbstverwirklichung wird mir eines zunehmend bewusst. Kaum etwas kann so erfüllend sein, wie Sonne, Meer, Strand, entspannte Menschen und ein einfaches Leben.

Perfect-Trader.com LIFE & STYLE

Einführung in Bitcoin

 

Bitcoin  ist eine digitale Währung auf Basis der Peer2Peer Netzwerktechnologie. Das Bitcoin Netzwerk hat keine zentrale Steuerungseinheit oder Server, stattdessen benötigt es die dezentralisierte Kommunikation zwischen den Peers. Ein BTC ist eine elektronische Münze, die kleinste Einheit beträgt 0.00000001, maximal stehen  2,099,999,997,690,000 Einheiten zur Verfügung. Um Bitcoins senden oder empfangen zu können, benötigt der User im Netzwerk eine Adresse. Bitcoin Währungsguthaben werden einer Adresse zugeschrieben. Um selbst Bitcoins von der eigenen Adresse zu  einer anderen Adresse schicken zu können, benötigt man den dazugehörigen privaten Schlüssel (private key). Nur wer den Schlüssel zu der Adresse hat, kann die Bitcoins in seinem Account ausgeben. Um jemanden Bitcoins schicken zu könnenist es ausreichend, nur dessen Adresse zu kennen.  
 
 
 

Newsletter

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Latest Tweets

News

Hot Topics

Follow Us

WD Gann

Bitcoin secrets

Trend Scanner

Life & Style

Modelzone.cc

How to become a professional Model


Marketing Tricks for Models

How to get noticed as a model

Build up your own brand

How to use social media

 

Tips for Professional Models

Get the perfect body for modelling

How to get beautiful skin

Make your model book

 

Model Community

Connect to brands and professionals

Discuss with other models

Find a job