Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Der Bufu hat im anvisierten Widerstandsbereich eine Gegenbewegung eingeleitet.  Eingegangene Shortpositionen können nun mit Teilgewinnen aufgelöst werden.  Der Stop Loss für die verbleibende Shortposition befindet sich im Bereich des Juni Hochs gut aufgehoben. Eine Fortsetzung der Verkaufswelle bis 140 ist wahrscheinlich, solange 144 nicht überschritten wird

Der Bund Future befindet sich in einem starken Aufwärtstrend, gerät  allerdings bei  144,51 auf einen Widerstand, der das Potential für eine Abkühlung hat.  Risikofreudige Trader finden in diesem Bereich einen geeignet Shorteinstieg gegen den Trend, un bei einem engen Stop Loss (146). Das Minimumziel liegt bei 141. 

Kurzfristig: Solange 141,7 nicht unterschritten wird, bleibt der Zug in Richtung 144,51 ungebrochen.  Ein Unterschreiten von 141,7  eröffnet Potential bis 141. Ein Bruch von 141 lässt als nächstes 140 erwarten

 Share   Der Bund Future befindet sich im Tageschart in einem sehr starken Abwärstrend. Dieser hat nun kurzfristiges Erholungspotenzial bis 126,4. Unterhalb von 126,4 bleibt der längerfristige Abwärstrend weiter voll intakt, wird der Widerstand verteidigt, ist ein Test der 123,7 Programm. Wird 123,7 gebrochen, lautet das nächste  Kursziel  dann 122,62.  Der Bund Future gerät im Bereich 122,62 - 121,6 auf starke Unterstützungen, die dann mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder eine längerfristige Erholungsbewegung einleiten.

Der Bund Future hat die bullische Einschätzung der letzten Analyse bestätigt und nach 131,7 weitere neue Hochs generiert. Zwischenzeitlich wurde 130,68 marginal unterschrittender Unterstützungsbereich hat jedoch gehalten (Tief 130,63), es wurde kein Verkaufsdruck aufgebautWichtig war die Trendrelevante Unterstützung 130,1 diese wurde nicht gebrochen, womit der Aufwärstrend weiterhin erhalten blieb.

Das charttechnische Bild zeigt nun eine Seitwärtsbewegung, die 131,93 überwinden muss, um den Aufwärstrend weiter fortsetzen zu können. Das Kursziel bleibt wie bereits in der letzten Analyse gesagt 133,3.  Der Trend bleibt up, solange 131,06 nicht unterschritten werden, ein Bruch der Marke birgt die Gefahr eine Trendwende in sich und erfordert eine neue Analyse der Preis - Zeit Struktur.

Photobucket

In der letzten Analyse am 14.09.2010 wurde 128,7  als ideale Marke für einen längerfristigen Longenstieg (2-3 Wochen) angesagt.   Diese Marke mit idealem Reward to Risk Ratio für long wurde allerdings nicht mehr ganz  erreicht, der   Bufu hat im Bereich 129 Unterstützung gefunden und dort den Abwärstrend wieder beendet. Auf dem Weg nach oben ist 131,7 eine Hürde, ein Überwinden von 131,7 setzt 133,3 als nächstes Anlaufsziel fest.

Ein Bruch der 130,68 deutet auf kurzfristige Schwäche hin. Der Aufwärstrend und das Kursziel 133,3 werden aber erst  neutralisiert, wenn 130,1 unterschritten wird.

{module 242}

Der Bund Future befindet sich in einem intakten Abwärtstrend, die Bewegung hat ihr Kursziel bei 129,25. Dieses bleibt aufrecht, solange 130,53 nicht überschritten werden. 125,9 ist allerdings eine starke Unterstützung, die nicht leicht zu durchbrechen sein wird.  Sollten 125,9  auch die 129,25 unterschritten werden,  wartet im Bereich 128,7 ein bedeutsames Fibonacci Retracement,, dort finden sich gute Reward to Risk Verhältnisse für einen längerfristigen Longeinstieg bei engem Stop Loss.

Kurzfristige Trendumkehrsignale ergeben sich, bei einem Überschreiten der 130,53, wenn zuvor   129,9 verteidigt  wurden.

{module 242}  

 

Der Euro Bund Future hat nach dem Ausbruch aus der Juni Juli Tradingrange (130-127) eine ordentliche Rally hingelegt. Der aktuelle Aufwärtstrend bleibt ungefährdet, solange 133,17 nicht unterschritten werden. Weitere dynamische Aufwärtsschübe werden nach dem herrschenden Preis Zeit Muster zwar schwieriger, ein Bruch der 134,86 aktiviert dennoch weiteres Rallypotential auf 136,9. Ein Bruch der 133,17 aktiviert ein Korrekturszenario, das die nächste starke Unterstützung  bei 131,9 besitzt.

 

{slide=Disclaimer}Keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes
Alle Analysen sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. lesen Sie mehr dazu...

Der Bufu hat nach dem Bruch der 129,43 wie prognostiziert die 128,96 erreicht. Der Bereich hat grob als Unterstützung gedient, eine kurze Erholung hat eingesetzt.

 

Der Bufu befindet sich in einem intakten Abwärtstrend. Wir erwarten, dass im Zuge dieser Bewegung  die 128,46 erreicht werden.  Ein Bruch der 129,09 neutralisiert das Szenario.

 

Der Bund Future befindet sich auf hohem Niveau in einer Seitwärtsbewegung (128,6- 129,8). Ein Bruch der 129,43 deutet auf einen erneuten Test der 128,96 hin.

Der Bufu hat eine korrektive  Aufwärtsbewegung seit dem Tief bei 127,06 ausgeformt, die nun an eine kritische Widerstandsmarke bei 129 getroffen ist.  Der Aufwärtstrend ist in Gefahr, wenn die 128,76 unterschritten werden.  Gelingt es diese Unterstützung zu verteidigen, bleibt das Kursziel der Bewegung 129,9 aktiv. Ein Bruch der 128,76 erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Trendwende und den Beginn einer neuen Abwärtsbewegung. Für diesen Fall heisst es für die Swingtrading Strategie  auf charttechnische Bestätigung für einen short Markteinstieg warten.

Der Bufu hat wie prognostiziert ein neues Hoch generiert.

Aktuell befinden wir uns in einer Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau, es kann noch von einer weiteren Trendfortsetzung ausgegangen werden. Kritisch wird es bei einem Bruch der 129,4 , der einen Trest der Trendlinie einleiten würde. Kurzfristige Shortpositionen können eingegangen werden. Ein Bruch des Trendkanals wäre in der aktuellen Situation ein Hinweis darauf, dass ein Test der 128,8 bevorsteht.

Der Bufu hat im Unterstützungsbereich wie erwartet eine Gegenreaktion eingeleitet. Mit dem Bruch der 128,83 wurde eine Trendwende eingeleitet. Verbleibende Shortpositionen wurden mit dem Stop Loss geschlossen.

Das charttechnische Bild steht nun klar auf Up, neue Hochs können erwartet werden. Der Trend gerät erst unterhalb von 129 wieder in Gefahr.

 

 

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen