Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Der Dax hat nach der letzten Analyse vom 21.07.2015 das Mindestziel 11350 erreicht. Anders als vermutet, wurde danach der Aufwärtstrend allerdings nicht fortgesetzt. Der Bruch von 11088 war wie erwartet, ein bärisches Signal, das 10650 als nächstes Ziel aktiviert hat. 

Prognose:

Wir dürfen am Ziel 10650 weiterhin festhalten. Allerdings besteht im Bereich um 10950 eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Bullen ein weiteres Mal zur Gegenwehr ansetzen und die Kurse nach oben treiben. Sollte der Versuch misslingen, muss auf die Marke 10650 geachtet werdenEs bleibt dabei, dass ein Bruch von 10650 das bullische Szenario der letzten Analyse endgültig neutralisieren würde und eine Welle in Richtung 10000 wahrscheinlich machen würde


Rückblick:

Nach der letzten Analyse wurde 11296 nicht überschritten und damit die Bedingung für das bärische Szenario erfülltWie erwartet, wurde der Abwärtstrend fortgesetzt und das Ziel 10791 erreicht. Das Tief wurde letztendlich im Bereich um 10660 ausgeformt.

Prognose:

Langfristig: Damit stehen die Chancen gut, dass die Korrekturwelle seit April 2015 abgeschlossen wurde und der Aufwärtstrend in Richtung 12500 fortgesetzt wird. Wir gehen davon aus, dass diese letzte Aufwärtswelle des Trends seit 15.10.2014 ein Maximalpotential bis 13800 aufweist. Idealerweise dürfen wir den Bereich um 12600 erwartenNach Abschluss dieser Aufwärtswelle wird eine größere Verkaufswelle wahrscheinlich, die ein Korrekturpotential von mindestens 3000 Punkten aufweist. Wie in früheren Analysen festgehalten, gehen wir davon aus, dass diese längerfristige Marktschwäche spätestens im September starten wird. Vorsicht!! Bullen, die längerfristige Longpositionen laufen haben, müssen sich allmählich für den Verkauf bereit machen

Kurzfristig:Die laufende Korrektur sollte mindestens 11350 erreichen. Danach sollte der Aufwärtstrend fortgesetzt werdenSolange 11088 nicht unterschritten wird, dürfen wir weiterhin von einer explosiven Aufwärtsbewegung ausgehen, die den Bereich um 12600 zügig erreichen wird. Ein Bruch von 11088 macht einen Test des Unterstützungsbereiches 10650 wahrscheinlicher. Erst ein Bruch von 10650 würde das bullische Szenario endgültig neutralisieren

Dax Stundenchart (vergrößern)

Rückblick:

Der Dax hat nach der letzten Analyse 11400 unterschritten und damit den Aufwärtstrend neutralisiert. Der Bruch von 11400 hat zu den Zielen 11264 nd 11147 geführt. Das nächste Ziel 10791 wurde noch nicht erreicht.

Prognose

Kann am Ziel 10791 noch festgehalten werden, oder wurde die Korrektur bereits abgeschlossen? Es lohnt sich für die Bären jedenfalls, sich noch entwas in Gedult zu üben und Restbestände aus bestehenden Shortpositionen noch zu halten. Vor allem solange 11296 nicht überschritten wird, darf man eine weitere Abwärtswelle erwarten. Ein Bruch von 11076 würde die Vermutung bestärken und einen Test von 10900 wahrscheinlicher machen. Ein Bruch von 10900 würde einen Test von 10791 erwarten lassen

Sollte 11296 überschritten werden und 11075 nicht durchbrochen werden, wäre dies ein deutlicher Hinweis dafür, dass wir in Richtung 11600 streben

Dax Stundenchart (Klicken zum Vergrößern)


Rückblick:

Der Verdacht der letzten Analyse, dass weitere Tiefs ausgeformt werden, konnte nicht bestätigt werden. Dennoch haben die Triggermarken gehalten und die Trendwende folgerichtig prognostziert. Im Detail: Der Bruch von 10919 hat erwartungskonform zu einer Bewegung in Richtung 10790 geführt. 10790 wurde nicht unterschritten, womit der Trigger für die Trendfortsetzung abwärts nicht aktiviert wurde. Der nachfolgende Bruch von 11195 hat wie erwartet zu einer Bewegung in Richtung 11539 geführt.

Prognose:  

Es gibt noch keinen Grund, an der Trendfortsetzung aufwärts zu zweifeln. Korrekturen dürfen jetzt bis in den Bereich 11400 führen, ohne dass für die Bullen Gefahr besteht. Solange 11400 nicht unterschritten wird, bleibt das nächste Ziel 11900 aktiv

Ein Bruch von 11400 würde das technische Bild eintrüben. Dann muss auf die Marke 11264 geachtet werden. Ein Bruch der Unterstützung würde einen Test von 11147 erwarten lassen. Sollte 11147 unterschritten werden, würden wir als nächstes eine Bewegung in Richtung 10790 einrechnen

Dax Stundenchart (Klicken um Chart zu vergrößern)


 

Dax 4 Stunden Chart ( Klicken zum vergrößern)

Rückblick:

Der Dax hat nach der letzten Analyse 11526 nicht überschritten, womit der Abwärtstrend intakt blieb. Damit wurde die Bedingung erfüllt um die Shortpositionen weiterhin laufen zu lassen. Wie zuletzt geschriebenDer Bruch von 10993 hat den Bruch von 11388 als bullisches Trendwendesignal neutralisiert. Anders ausgedrückt: Mit dem Bruch von 10993 hat die Marke 11388 ihre Bedeutung verloren, die technische Situation blieb bärisch

Prognose

Der Verdacht besteht, dass die Abwärtsbewegung noch nicht beendet ist, und weitere Tiefs noch folgen.  Solange 11195 nicht überschritten wird, besteht sogar die Option auf eine sehr dynamische Abwärtswelle, die 10400 zügig erreicht

Sollte 11195 nicht erreicht werden und 10919 unterschritten werden, wird ein Test von 10790 wahrscheinlich. Ein Bruch von 10790 würde in weiterer Folge eine dynamische Abwärtswelle in Richtung 10400 erwarten lassen

Ein Bruch von 11195 würde eine Bewegung in Richtung 11526 wahrscheinlich machen.

Dax Stundenchart (Chart vergrößern)


Rückblick:

Der Dax hat die letzte Prognose perfekt erfüllt. Wie erwartet, wurde 11921 erreicht und getestet. Der Dax hat die Marke jedoch nicht überschritten, womit der Trigger für die nächste Zielmarke 12086  nicht aktiviert wurde. Stattdessen wurde 11630 unterschritten und damit das bärische Szenario mit den Zielbereichen 11470 und 11200 aktiviert

Prognose:

Technisch betrachtet, bleibt der Abwärtstrend  voll intakt, solange 11526 nicht überschritten wird. Solange 11526 nicht überschritten wird, können Restbestände aus Shortpositionen gehalten werden. Es heisst Gewinne laufen lassenAllerdings müssen die Bären nun den Start eines neuerlichen Trendwendeversuches einrechnen

Es ist relativ wahrscheinlich, dass nach der laufenden Erholung eine weitere Abwärtswelle startet, die 11160 erreicht und sogar unterschreitet, ehe der Dax einen weiteren Bodenbildungsversuch starten wird.  Das Erreichen von 11160 ist jedoch keine zwingende Bedingung, damit das Trendwendeszenario starten kann. Solange 10993 nicht unterschritten wird,  gilt, dass ein Bruch von 11388 ein bullisches Signal ist, das einen Test von 11526 wahrscheinlich macht. Ein Bruch von 11526 aktiviert  11640 als Ziel.  Sollte 11640 überschritten werden, wird ein weiterer Test von 11921 wahrscheinlich

Dax Stundenchart (Chart vergrößern)


 

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen