Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Der Dax hat seit dem Tief 6139 zu einer Rebound Bewegung angesetzt, die stärker als die von uns erwartete Seitwärtsbewegung (Range 6165- 6220) ausgefallen ist.

Da die Marke von 6140 verteidigt werden konnte, bleibt das charttechnische Bild weiterhin neutral, es hat sich noch kein neuer Abwärtstrend entwickelt. Mit dem überwinden der Widerstandsmarke 6250 haben die Bullen nocheinmal eindrucksvoll ihre Stärke unter Beweis gestellt. Die Wahrscheinlichkeit einer weiteren impulsive Abwärtsbewegung wurde damit vorerst verringert.

Es bleibt nun abzuwarten, ob der Index nocheinmal die Widerstandsbereiche zwischen 6285 und 6310 für eine Trendfortsetzung überwinden kann. Solange die Marken halten ist von einer längeren Seitwärtsbewegung auszugehen.

Unterhalb von 6240 bleibt es kurzfristig noch bearish. Kurzfristige Shorttrades auf Tagesbasis mit Kurszielen um 6196 können dann in Betracht gezogen werden.

Chartanalyse Dax

Der Dax befindet sich nach der dynamischen Abwärtsbewegung von 6310-6140 im Stunden Chart nun in einer Korrekturphase. Das technische Bild ist weiterhin als neutral zu beurteilen. Es hat sich noch kein neuer Abwärtstrend gebildet.

Aufgrund zyklischer Metafaktoren wird von uns für die nächsten Tage ein bearishes Szenario noch favorisiert. Für den weiteren Kursverlauf des heutigen Tages ist eine Seitwärtsbewegung im Bereich 6165- 6220 wahrscheinlich. Nach deren Beendigung kann mit einer Fortsetzung des Abwärtsimpulses gerechnet werden. Erst der Bruch des Bereiches 6140 etabliert charttechnisch einen neuen Abwärtstrend. Nächstes Kursziel ist dann, wie bereits gestern erwähnt, 6050. Nach oben hin ist der Bereich um 6250 ein wichtige Widerstandszone, deren Bruch eine Neutralisierung des bearishen Szenarios zur Folge hat. Wird diese überwunden, schwindet die Wahrscheinlichkeit weiterer Kursrückschläge

Dax Chartanalyse für den 19.04.2010

Der Dax hat wie in der letzten Analyse prognostiziert, mit dem Bruch der Unterstützung von 6244 ein Verkaufssignal generiert und einen dynamischen Downmove vollzogen. Die übergeordneten Kursziele 6346 wurde damit vorerst neutralisiert. Technisch zeigt der Index nun erstmals ein Bild der Schwäche. Wir sehen im Stundenchart einen Trendlinienbruch und zusätzlich die Vollendung einer bearishen Formation, die sich seit Anfang April gebildet hat.

Es mehren sich die Anzeichen einer längerfristgen Trendumkehr, noch hat sich im Stundenchart aber kein intakter Abwärtstrend gebildet. Die Situation ist vorerst noch als neutral zu bewerten. Gelingt es den Bullen nicht, den Bereich 6249 rasch zurück zu erobern, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Index in einer längeren Phase der Schwäche übergeht, im Zuge derer er erste Korrekturpotenziale um 6050 ausloten wird. Dort muss das technische Bild dann neu bewertet werden, ob eine Fortsetzung des Aufwärtstrends eintreten kann.

Dax Chartanalyse 16.4.2010

 

Auch gestern hat der Dax den bullishen Trend fortgesetzt und ein neues Jahreshoch generiert. Somit bleibt der Aufwärtstrend weiterhin ungebrochen, das übergeordnete Kursziel 6346 bleibt aufrecht. Für den heutigen Tag kann eine Abschwächung des Aufwärtsmomentums erwartet werden, wenn es nicht gelingt den Bereich 6310 rasch zu überwinden. In diesem Fall ist eine Seitwärtsbewegung 6310 - 6270 wahrscheinlich. Zur Vorsicht ist geboten, wenn die Marke von 6244 durchbrochen wird. Eine Verletzung dieser signifikanten Unterstützung führt zu einer Neutralisierung des Kurszieles 6346 und mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einem momentumgeladenen Abverkauf.

dax chartanalyse

Chartanalyse Dax

Der Dax hat, wie in der letzten Analyse erwatet, mit dem Bruch der 6228 das Kursziel der Korrektur 6200 erreicht und danach den Aufwärtstrend fortgesetzt. Mit dem heutigen Bruch der 6285 hat der Index seinen Aufwärtstrend bestätigt. Weitere Kursziele für die Aufwärtsbewegung liegen nun bei 6343 und im Bereich 6400. Als wichtige Unterstützung für den nächsten Handelstag gilt die Marke von 6239. Solange diese Unterstützung verteidigt werden kann, besteht vorerst keine Gefahr für den Aufwärtstend.

DAX Analyse für den 13.3.2010

Der Dax hat gemäß  unserem Primärszenario für die Aktienmärkte seinen Aufwärtstrend weiter fortgesetzt. (Siehe dazu auch http://gann-institute.com/) Der Index befindet sich im Stunden Zeitfenster nun innerhalb eines fest ausgeprägten Trendkanals. Längerfristige Trendumkehrsignale sind derzeit noch nicht zu erkennen. Im kurzfristigen Zeitfenster konnte der Widerstandsbereich 6270 nicht nachhaltig überwunden werden, der Index ist hier in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Es ist damit zu rechnen, dass der Dax  im Zuge dieser Konsolidierung den Trendkanal und signifikante  Unterstützungszonen antesten wird.  Eine erste wichtige Unterstützungsmarke liegt im Bereich 6228, bei deren Bruch mit einem raschen Vordringen in den Bereich 6200 zu rechnen ist.  In diesem Bereich kann wieder verstärkt auf Trendfortsetzungssignale geachtet werden.

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen