Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Wir hatten den Start der nächsten Korrekturwelle für 17070 veranschlagt, mit  Zielbereich 16600. Das tatsächliche Hoch wurde letzendlich im Bereich 17150 ausgeformt, das Tief im Bereich 16330.  Wie in der letzten Analyse diskutiert, müssen wir den Bruch von 16577 auch als längerfristiges Schwächesignal werten

Prognose:

Der Aufwärtstrend ist bislang noch intakt, kann aber jederzeit in eine panikgeladene Verkaufsdynamik umschlagen, die bis in den Mindestzielbereich 16100 führt.  Sollte 17498 nicht überschritten werden, ist ein Bruch von 16760 ein Alarmsignal, ein Test von 16600 wird dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 16600 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 16330.  Sollte der Unterstützungsbereich 16330 nicht halten, erwarten wir als nächstes einen Test von 16100. 


WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen