Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse 16041 nicht überschritten und 16009 gebrochen. Damit wurde die Bedingung für das bärische Szenario erfüllt und das nächste Ziel 15973 erreicht. Der Bruch von 15973 hat zum nächsten Ziel 15904 geführt

Prognose

Eine temporäre Erholung wird wahrscheinlich, die 15969 nicht überschreiten sollte, standardmäßig wird der Zielbereich 15940 angesteuert. Nach Abschluss der Erholung wird eine weitere Verkaufswelle wahrscheinlich, die Richtung 15769 strebt. Ein Bruch von 15769 macht einen Test von 15610 wahrscheinlich

Das bärische Szenario bleibt aktiv, solange 15969 nicht überschritten wird.  Bei einem Bruch von 15969 muss ein Test von 16050 eingerechnet werden

Rückblick:

Der Dow hat das Standarderholungsziel  15950-15990 erreicht. Mit dem Bruch von 16032 hat der Dow das dynamische Abwärtsszenario neutralisiert.

Prognose:

Der Aufwärtszug in Richtung 16092 bleibt erhalten, solange 16009 nicht unterschritten wird. Ein Bruch von 16042 würde einen Test von 16062 wahrscheinlich machen. Bei einem Bruch von 16061 würden wir als nächstes den Zielbereich 16092 erwarten, wo wieder eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Korrekturbewegung existiert.

Sollte 16009 unterschritten werden, wird ein Test von 15973 wahrscheinlich. Ein Bruch von 15973 lässt 15904 erwarten

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse das bärische Szenario optimal erfüllt. 16025-16050  wurde nicht mehr überschritten und damit die Bedingung erfüllt, dass eine dynamische Verkaufswelle zum  Ziel 15850 vollzogen werden konnte. Dort hat die erwartete temporäre Erholung eingesetzt, die dem bärischen Plan folgend, 16025 nicht überschritten hat. Damit ist short weiterhin voll aktiv.

Prognose

Das technische Bild ist noch bärisch. Temporäre Erholungen führen jetzt standardmäßig bis in den Bereich 15950- 15990, sollten 16032 allerdings nicht überschreiten. Solange 16032 nicht überboten wird, ist nach Abschluss der Erholung eine weitere Verkaufswelle wahrscheinlich, die einen Test von 15774 erreicht. Ein Bruch von 15744 aktivert als nächstes Ziel 15567.

Rückblick

Der Dow Jones hat das erwartete Korrekturszenario vollzogen, das erste Ziel 16015 wurde erreicht.  Der nächste Zielbereich 15826 steht noch offen.

Prognose

Wir hatten zuletzt auf Aktivierungsmarken für ein bullisches Szenario verzichtet und mit Schwäche gerechnet. Diesesmal ist es nicht mehr so einfach. Zwar ist die Korrekturbewegung noch voll aktiv und  der Dow auf Kurs in Richtung 15826 , nach oben hin besteht aber Erholungspotential.   Der Dow hat nach oben hin Platz bis 16125, ohne dass der Abwärtstrend neutralisiert wird.  Der Bruch  von 16025 würde erste Erholungsversuche zulassen und einen Test von 16055 ermöglichen.  Solange 16055 nicht überschritten wird, bleibt das Bild bärisch. Ein Bruch von 16055 würde einen Test von 16107 wahrscheichlich machen.  Erst über 16125 kann von einem Ende der Korrekturbewegung ausgegangen werden und auf neue Allzeithochs geschielt werden

Idealerweise wird 16055 nicht mehr überschritten, wir sehen dann einen dynamischen Kursverlauf in Richtung des Unterstützungsbreiches 15875-15850. Dort wird eine temporäre Erholung wahrscheinlich, die jedoch 16025 nicht überschreiten sollte

Rückblick:

Der Dow Jones hat die letzte Prognose   erfüllt.  Der  Minimumzielbereich 16050 wurde  annäherungsweise erreicht. Nach Abschluss der Korrektur wurde der Trend erwartungsgemäß fortgesetzt und unser Mindestziel  16175 erreicht. Wir haben im Bereich 16175-16225  den Start der nächsten Korrekturwelle erwartet.

Prognose :

Wir bereiten uns auf eine längere Korrekturbewegung vor, die bis 15862 führen könnte.  Minimum sollte die 16.015  Punkte Marke erreicht werden. Ein Bruch von 16049 bestätigt die Schwäche und lässt einen Test von 16015 erwarten.   

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse das bullische Szenario vollzogen. 15936 wurde nicht unterschritten, womit die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt wurde. Der Zielbereich 16100 wurde erreicht

Prognose:

Die laufende Korrekturbewegung vom Hoch bei 16120 sollte mindestens bis 16050 führen, standardmäßig darf man den Bereich um  16010 annehmen. Die Korrektur darf allerdings  15990 nicht unterschreiten, wenn der Aufwärtstrend dynamisch fortgesetzt werden will. Solange 15990 nicht unterschritten wird, erwarten wir nach Abschluss der Korrektur eine weitere Aufwärtswelle bis in den Bereich 16175. 16225 sollte von dieser Welle allerdings nicht überschritten werden, der Bereich zwischen 16175 und 16225 hat unserer Ansicht nach eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für den Start der nächsten Korrekturbewegung.

Sollte 15990 unterschritten werden, erwarten wir  einen Test von 15959, ein Bruch setzt weiteres Korrekturpotential bis 15875 frei

Rückblick:

Der Dow hat nach der letzten Analyse 15567 verteidigt und damit die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt. 15890 wurde erreicht, der erwartete Widerstand der Bären hat jedoch nicht eingesetzt. Die Rally wurde fortgesetzt und 16030 erreicht

Prognose:

Die laufende Aufwärtswelle verfolgt ihr Standardziel bei 16100. Ein Bruch von 15936 mahnt zur Vorsicht, ein Test von 15859 wird dann wahrscheinlich. Sollte 15859 unterschritten werden, muss ein Test von 15808 eingerechnet werden. Ein Bruch dieser Unterstützung würde auf deutliche Schwäche hindeuten und als nächstes Ziel 15567 wahrscheinlich machen

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse 15685 unterschritten und 15612 erreicht. Mit der  Verteidigung von 15534 blieb der Aufwärtstrendstrend zwar noch erhalten, die Bullen sind jedoch angeschlagen. Wie zuletzt geschrieben, betrachten wir den Bruch von 15612 als ein Signal, mit dem sich das technische Bild eintrübt. Es ist ein erstes, bärisches Vorzeichen

Prognose:

Wir müssen jetzt die weitere Preis Zeit Struktur aufmerksam verfolgen. Zwar sind neue Allzeithochs weiterhin möglich, deren Ausgestaltung sollte sich aber schwieriger gestalten. Derzeit halten wir dynamische Ausbruchsbewegungen nach oben hin für unwahrscheinlich.

Solange 15567 nicht unterschritten wird, kann sich der Dow in einer volatilen Bewegung noch nach oben schummeln. Spätestens bei 15890 muss dann aber mit erhöhtem Verkaufsdruck gerechnet werden

Ein Bruch von 15567 wäre ein bärisches Signal, ein Test von 15534 muss dann  eingerechnet werden. Ein Bruch von 15534 würde 15377 als Ziel aktivieren

Rückblick:

Der Dow Jones hat die Signalmarken der letzten Analyse (linkperfekt eingehalten. 15360 wurde verteidigt, womit die Bedingung für den Trenderhalt erfüllt wurde. Die Ziele 15611 und 15700 wurden erreicht. Wie erwartet, konnte mit dem Überwinden von 15700 auch ein neues Allzeithoch gesetzt werden

Prognose:

Der Aufwärtstrend ist intakt und ist auf den nächsten Widerstand bei 15870 gerichtet.   Zwischenzeitliche Korrekturen können bis in den Bereich 15665 führen, ohne dass die Kaufdynamik neutralisiert wird.  Erst ein Bruch von 15612 würde das technische Bild eintrüben. Wir müssten dann einen Test von 15534 einrechnen. Ein Bruch von 15534 führt zu einer dynamischen Bewegung in Richtung 15401.

Langfristig: Wie für Dax und S&P gilt auch für den Dow die Einschätzung, dass wir uns in einer trendkritischen Phase befinden.  Bislang wurden  noch keine negativen technischen Signale aktiviert, erhöhte Wachsamkeit  ist jetzt dennoch erforderlich

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Chartanalyse 14750 durchbrochen und die wichtige Unterstützung 14700 angesteuert. 14700 wurde jedoch nicht unterschritten, womit die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt wurde.  Der Bruch von 14985 hat das Signal zum Bodenbildungsprozess gegeben. Der eingerechnete Re-Test von  14750-14700 wurde nicht mehr vollzogen. Der Dow Jones hat direkt  15094 erreicht und damit das Kaufsignal generiert. In weiterer Folge wurden die Ziele 15212 und 15319 erreicht.

Prognose

 Solange 15360 nicht unterschritten wird, setzen die Bullen ihren Sturm 15611 fort. Über 15611 wartet als nächstes Ziel 15700, darüber wird ein neues Allzeithoch wahrscheinlich

Ein Bruch von 15360 lässt einen Test von 15299 erwarten. Wenn 15299 unterschritten wird, erwarten wir einen Test von 15257. Sollte 15257 nicht halten, wird es für die Bullen kritisch, sie müssen dann die Marke 15219 mit aller Vehemenz verteidigen.  Ein Bruch von 15219  signalisiert Gefahr, ein Test von 14980 wird dann wahrscheinlich

Unserer Ansicht nach befinden sich die Aktienmärkte nun in einer  trendsignifikanten Zone.  Auch der Dow Jones gibt Signale, dass die Situation ernst ist.  Solange 15219 nicht unterschritten wird, haben die Bullen nach Abschluss der Korrektur die Chance auf  ihr nächstes Ziel   15611. Ein Bruch von 15219 würde das charttechnische Bild längerfristig eintrüben, das Ziel 15611 neutalisierren und ein neues Allzeithoch für 2013   unwahrscheinlich machen

Rückblick:

Der Dow Jones hat die Signalmarken der letzten Analyse eingehalten. 15213 wurde nicht überwunden, womit das bullische Signal für die Trendfortsetzung aufwärts nicht aktiviert wurde. Der Bruch von 15094 hat das Trendfortsetzungsszenario neutralisiert und das Ziel 15000 erreicht. Die Bullen konnten die Unterstützung 15000 nicht nutzen, um einen Boden zu bilden. Der Bruch von 15000 hat dazu geführt, dass der nächste Zielbereich 14750 angesteuert und bereits annähernd erreicht wurde.

Prognose

Für die Bullen herrscht jetzt absoluter Alarmzustand. Ein Bruch von 14750 würde einen Test von 14700 erwarten lassen. Ein Bruch von 14700 muss als längerfristiges bärisches Signal interpretiert werden

Sollte 14750-14700 nicht unterschritten werden, wäre ein Bruch von 14985 ein Indiz für einen Bodenbildungsprozess. Wir müssen dann weitere Tests des Unterstützungsbereiches 14750-14700 einrechnen.  Erst oberhalb von 15051 dürfen die Bullen etwas Luft holen, ein Test von 15094 ist dann wahrscheinlich. Sollte es gelingen, 15094 zu überwinden, eröffnet dies die Option auf das Trendfortsetzungszenario aufwärts. Wir dürfen dann als nächste Marken 15212 und 15319 anvisieren. 

Rückblick:

Wir haben nach der letzten Analyse  für   15491  den Start einer Korrektur  prognostiziert, die maximal bis 15200 führen sollte. Zwar hat der Dow den Aufwärtstrend erwartungsgemäß fortgesetzt und danach die prognostizierte Korrektur gestartet, unsere definierten Marken waren allerdings ungenau. Das Hoch wurde im Bereich 15700 gehandelt und das Korrekturtief bei 15100. Richtig war, dass der Bruch von 15300 die Aufwärtswelle beendet hat und 15200 erreicht hat. Wichtig ist, dass die genannten 15050 nicht unterschritten wurden. Damit wurde die Bedinung  erfüllt, dass wir nun neue Hochs ansteuern können

Prognose:

Solange 15094 nicht unterschritten wird, interpretieren wir das charttechnische Bild bullisch. Ein Bruch von 15213 würde einen Test von 15301 wahrscheinlich machen. Ein Bruch der Marke aktiviert als nächstes Ziel 15470.

Das bullische Szenario wird neutralisiert, wenn 15094 unterschritten wird. Ein Test von 15000 wird dann wahrscheinlich. Der Bereich um 15000 ist signifikant für die längerfristige Trenddynamik. Die Bullen haben dort eine weitere Chance, in Richtung 16100 zu drehen.  Sollten sie den Bereich um 15000 nicht verteidigen können, muss eine Korrekturverlängerung bis 14750 eingerechnet werden

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen