Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse 15034 nicht unterschritten und die Erholung in Richtung 15420 fortgesetzt.  Das Erholungsziel wurde nicht zur Gänze erreicht, es hat bereits frühzeitig Schwäche eingesetzt. Wie in der letzten Analyse festgehalten, hat der Index längerfristige Schwächesignale geliefert , die jetzt mit einer dynamischen Verkaufswelle bestätigt wurden.

Prognose:

 Die nächste Unterstützung liegt bei 14660, dort wird eine temporäre Erholung wahrscheinlich.  Die Erholung kann durchaus dynamisch ausfallen und bis in den Bereich um 15000 zurückführenNach Abschluss der Erholung hat der Index weiteres Verlustpotential bis  14400.

Ein Bruch von 15092 würde das technische Bild aufbessern und der Verkaufsorgie stoppen. Wir dürfen dann Stabilisierungsversuche um 15000 erwarten.

Rückblick:

Der Dow Jones hat sich exakt an die Marken der letzten Analyse gehalten. 15408 wurde nicht überschritten, womit das bärische Szenario aktiv blieb. Der Bruch von 15228 hat zum Ziel 15177 geführt. Der Bruch von 15177 hat zum prognostizierten Ziel 15000 geführt

Prognose:

Die laufende Erholung bleibt intakt, solange 15034 nicht unterschritten wird.   Das Ziel liegt solange bei 15420.   

Wie in der letzten Analyse festgehalten, wurde mit dem Bruch von 15177 ein bärisches Zeichen für den langfristigen Trend gesetzt. Damit haben sich die Wahrscheinlichkeiten für ein neues Allzeithoch vermindert. 

Ein  Bruch von 15034 neutralisiert das bullische Szenario. Ein Test von 14900 wird dann wahrscheinlich. 

Rückblick:

Eine perfekte Prognose im Dow Jones. Der Index hat das Kursziel 15505 erreicht. Der Bruch von 15113 hat die Korrektur gestartet und 15284 und 15193 erreicht.

Prognose.

Der Dow Jones vollzieht eine Seitwärtsbewegung zwischen 15500 und 15177. Ein Bruch von 15228 führt  mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 15177. Ein Bruch von 15177 wäre ein langfristiges Signal für Schwäche , nächstes Kursziel 15000.

Ein Bruch von 14408 (Tippfehler, gemeint ist 15408) führt den Dow Jones wieder nähe Alltime High 15500 heran.  Ein Überwinden von 15500 macht neue Hochs wahrscheinlich, die nächsten Ziele liegen bei 15686 und  15878. 

Bislang wurde noch kein langfristiges Trendumkehrsignal generiert. Der Aufwärstrend bleibt intakt, solange  15117 nicht unterschritten wird

Rückblick:

Der Dow Jones hat seine potenziellen Korrekturziele nicht ausgereizt. Stattdessen wurde der Trend zügig in Richtung 15245 fortgesetzt.

Prognose:

Die nächsten Ziele liegen bei 15505 und 15679. Ein Bruch von 15313 warnt vor einer Korrektur. Der Bruch von 15248 bestätigt die korrektive Tendenz und aktiviert  15193 als Ziel

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse 14688 nicht unterschritten und damit das bärische Szenario nicht aktiviert. Stattdessen wurde der Aufwärtstrend fortgesetzt und 14920 überwunden. Mit dem Bruch von 14920 hat der Index weiteres Aufwärtspotential geöffnet.

Prognose:

Das nächste Ziel liegt bei 15245. Ein Bruch von 15048 eröffnet temporäres Korrekturpotential bis 15000. Ein Bruch von 15000 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 14950 

Rückblick

Der Dow Jones hat 14606 unterschritten und sein Ziel im Bereich 14430 erreicht.14430 wurde als relvante Unterstützung für den langfristigen Trend genannt. Der Dow hat diese Marke verteidigt und hat damit noch kein Anzeichen einer Trendwende gegeben. Wie in der letzten Analyse antizipiert, konnten jedoch keine großen Kurssprünge nach oben einsetzen.

 

Prognose:

Zuletzt wurde festgehalten, dass mit dem Erreichen des Langfristziels 14920 die Gefahr für eine Trendwende steigt. Daran kann weiterhin festgehalten werden. Solange 14920 nicht überschritten wird, ist der Bruch von 14688 bärish, ein Test von 14597 ist dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 14597 führt mit hoher Warhscheinlichkeit zu einem Test von 14500. 14430 bleibt für den langfristigen Trend weiter entscheidend. Ein Bruch aktiviert 14054 als Ziel

Rückblick

Der Dow Jones hat 14384 nicht unterschritten und damit den Aufwärtstrend verteidigt. Unser langfristiges Kursziel 14920 steht kurz davor, erreicht zu werden. Wie in der letzten Analyse festgehalten, können Restbestände von Longpositionen bis zu diesem Ziel gehalten werden

Prognose:

Wie der S&P steht also auch der Dow Jones vor einem langfristigem Ziel, doch die zyklische Komponente ist für eine Trendwende noch nicht ideal. 

Kurzfristig: Der Dow Jones bleibt long, solange 14606 nicht unterschritten wird. Ein Bruch der Marke führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 14430.  Bei einem Bruch von 14430 wird es für den langfristigne Trend interessant, ein Test von 14384 steht dann an.  Sollte auch diese Unterstützung fallen, sehen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Bewegung in Richtung 14054. 

Oberhalb von 14606 bleibt die Aufwärtsbewegung seit dem 05.04.2013 intakt, preislich scheint im Dow Jones allerdings nicht mehr allzuviel zu holen sein. 

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse 14492 unterschritten und die Korrektur eingeleitet. Unser erstes Ziel 14384 wurde wie prognostiziert erreicht. Mit dem marginalen Bruch von14384 wurde weiteres Korrekturpotential bis 14316 aktiviert, der Index hat dies jedoch noch nicht ausgenützt.

Prognose:

Wir haben zuletzt festgehalten, dass der langfristige Aufwärtstrend mit dem nächsten Ziel 14920 intakt bleibt, solange 14316 nicht unterschritten wird. Daran kann weiterhin festgehalten werden. Ein Bruch von 14384 macht einen Test von 14316 nun sehr wahrscheinlich. Ein Bruch von 14316 würde ein Signal für  Schwäche setzten und 14165 als nächstes Ziel attraktiv machen. Spätestens dort müssen die Bullen den Markt wieder mit Kaufaufträgen versorgen und eine dynamische Bewegung auf 14400 starten. Sonst gerät das langfristige Kaufinteresse in Gefahr

Solange 14316 nicht unterschritten wird, können Restteile von Longpositionen für einen weiteren Move auf 14920 gehalten werden. Ein Bruch sollte die Bullen alamieren.

Rückblick:

Der Dow Jones hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und unser  nächstes Ziel  14316 erreicht. Mit dem Bruch von 14316 hat der Index weitere Stärke bewiesen und unser nächstes Ziel 15556 angesteuert.  Das Korrekturpotential bis  14084 wurde nicht aktiviert, man konnte somit Gewinne weiter laufen lassen

Prognose:

Das Ziel 15556 (Tippfehler: 14556) steht kurz davor, erreicht zu werden. Ist die Marke als kurzfristiger Widerstand gut genug, um temporäre Gewinnmitnahmen zu starten?  Grundsätzlich ja, der Index ist  technisch betrachtet überkauft und wird für temporäre Korrekturen zunehmend anfälliger. Doch solange 14492 nicht unterschritten wird, bleibt der Aufwärtstrend voll intakt. Der Dow Jones steuert solange sein nächstes großes Ziel bei 14920 an. Der Bruch von 14492 wäre ein Signal für Gewinnmitnahmen, charrtechnisch wird dann  weiteres Korrekturpotential bis 14384 geöffnet.  Ein Bruch von 14385 macht einen Test von 14316 wahrscheinlich. Erst ein Bruch von 14316 würde das Ziel 14920 neutralisieren  und  13700 in Aussicht stellen

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse 14016 überschritten und damit sein Potential für 14177 aktiviert. Bevor die Kursrakete zündete,  wurden allerdings noch die Bären aus dem Markt genommen, indem 13845 unterschritten und der Bereich 13744 angesteuert wurde.  13744 wurde nicht mehr unterschritten, womit der Weg für die Bullen frei war neue Alltime Highs zu erstürmen.

Prognose:

Das anvisierte Ziel 14177 wurde bereits erreicht, wo liegen nun die nächsten Anlaufstellen des Aufwärstrends?  Die nächsten Ziele liegen bei 14316 und 15556.  Korrekturen dürfen nun bis 14084 führen, ohne dass der Aufwärtstrend verloren geht.  Ein Bruch von 14084 führt zu einem Test von 14000, erst dort wird es für den langfristigen Aufwärtstrend kritisch. Darüber heisst es Gewinne laufen lassen

Prognose:

Der Dow Jones befindet sich in einem intakten Aufwärstrend mit Ziel 14176, solange 13845 nicht unterschritten wird.  Ein Bruch von  14016 eröffnet dem Index den Ausbruch aus der kurzfristigen Tradingrange 14020-13840 und einen weiteren Kaufschub in Richtung 14176

Ein Bruch von 13845 zieht mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere Gewinnmitnahmen nach sich. Wir dürfen dann einen Test von  13744 erwarten. Ein Bruch von 13744 macht eine Korrekturfortsetzung bis 13568 wahrscheinlich

Rückblick:

Der Dow Jones hat nach der letzten Analyse den Zielbereich 13300 erreicht und dort wie befürchtet eine Korrektur eingeleitet. Nach dem Bruch von 13116 wurde das nächste Ziel 13.000 erreicht. Der Bruch der 13.000 Punkte Marke war jedoch nicht ausreichend, um die Korrektur bis 12812 zu verlängern.  Nach den Gewinnmitnahmen um 13.300 wurde die restliche Longposition  knapp bei 12990 ausgestoppt.  Damit wurde unser Longsignal, das  seit dem 14.06.2012  bei 12400 bestand (link), endgültig neutralisiert. Die aktuelle Positionierung ist  flat.

Prognose

Es heißt jetzt einen geeigneten Punkt zum Shorteinstieg mit  optimalem Gewinn-Risiko Verhältnis zu finden.  Der Bruch von 13261 ist ein solcher Signalpunkt, der in Frage kommt, solange 13320 nicht überschritten wird. Erstes Ziel 13190. Der Dow Jones muss dann im Bereich  13150-13100 wieder Käufer finden, wenn er seine bullische Tendenz fortsetzen will. Ein Bruch der Marke 13090 würde das Potential für eine dynamische Verkaufswelle öffnen. Wir müssen dann einen Test von  12800 einrechnen.

Ein Bruch von 13320 neutralisiert das bärische Szenario. Wir erwarten  dann eine Trendfortsetzung bis 13500. Dort wartet ein starker Widerstandsbereich, der die Möglichkeit zu einer Korrektur bietet

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen