Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Wie zuletzt erwartet, hat  der Euro seinen Abwärtstrend gnadelos fortgesetzt. Der Bruch von 1,362 hat die temporäre Erholung beendet und das Signal für die Trendfortsetzung abwärts ausgelöst. Seither gab es nichts zu tun, außer Gewinne laufen lassen.

Prognose:

Kurzfristig ist die technische Situation stark überverkauft.  Wir müssen im Bereich um 1,267 den Start einer temporären Erholungsbewegung einrechnen.   Ein Bruch von 1,2768 bestätigt die Vermutung und macht einen Test von 1,2875 wahrscheinlich. Sollte 1,2875 überschritten werden, rechnen wir mit einem Test von 1,296.  Sollte 1,2768 die vermutete Erholung initieren, darf 1,296 als Mindestziel für die Aufwärtswelle angenommen werden. Nach Abschluss der Erholung wird eine weitere Abwärtswelle wahrscheinlich.

Langfristig. Wir hatten bereits in der Analyse vom 18.05.2014 prognostiziert, dass der Euro ein langfristiges Hoch ausformt. Mit dem Bruch von 1,275 hat der Euro weiteres Abwärtspotential bis 1,23 eröffnet

(Chart vergrößern )

 

Euro/Dollar Tageschart

(Chart vergrößern)

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen