Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse vom 30.4.2014  die Marke  1,3783  unterschritten und die Korrekturbewegung in Richtung des nächsten Ziels 1,375 fortgesetzt. 1,375 wurde nicht unterschritten, womit der Aufwärtstrend intakt blieb. Wir hatten für den langfristigen Aufwärtstrend das Ziel 1,4087 genannt.  Das  Hoch wurde bei 1,3993 ausgeformt.  Der Bruch von 1,366 hat die Topbildung bestätigt. Hier hat auch der Stop Loss für verbleibende Longpositionen gegriffen

Prognose

Die Chancen stehen gut, dass der Euro ein längerfristiges Hoch ausgeformt hat.   Allerdings ist es derzeit noch schwierig, geeignete Short Einstiegspunkte mit guten Reward/Risk Verhältnissen zu identifizieren. Dazu muss   die erste große Erholungsbewegung abgewartet werden.  Ideal wäre eine Bewegung, die zurück auf das Niveau von 1,385 führt. Zwischen 1,385 und 1,39 gibt es dann eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine weitere Abwärtswelle einsetzt, die unter das Niveau von 1,36 führt.   

Längerfristig hat die Abwärtstendenz Potential bis 1,33. 

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen