Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Anlyse den Zielbereich 1,318 annähernd erreicht.  Der Bruch von 1,335 hat die Abwärtsbewegung neutralisiert und den Euro in den Bereich 1,45 geführt

Prognose:

Grundsätzlich ist die Bewegung in Richtung des nächsten Aufwärtstrendsziel 1,355 zwar noch intakt, das Ziel muss aber nicht zwingend erreicht werden.  Im Bereich um 1,355 würde dann wieder eine erhöhte Wahrscheinlichkeit existieren, dass der Euro eine Trendwende nach unten vollzieht.

Ein Bruch von 1,33 würde einen Test von 1,3298 wahrscheinlich machen.  Bei einem Bruch von 1,3298 würden wir einen Test von 1,32 erwarten

Der Euro hat im Bereich 1,34 Widerstand gefunden und gedreht. Der bruch von 1,3298 hat zu 1,324 geführt. 1,318 ist noch offen. Der Euro bleibt short, solange 1,335 nicht überschritten wird.

Rückblick:

Der Euro hat den Aufwärtstrend erwartungsgemäß fortgesetzt und den Ziel-Widerstandsbereich 1,335 erreicht.  Das Korrekturpotential bis 1,315 wurde nicht aus ausgenutzt, zwischenzeitlich ging es lediglich bis 1,323.

Prognose:

Wie zuletzt festgehalten, ist der Bereich 1,335-1,34 für short interessant.  Ein Bruch von 1,3298  würde dann einen Test von  1,324 wahrscheinlich machen. Ein Bruch von 1,324 aktiviert 1,3187 als Ziel.

Doch Vorsicht ist angebracht. Solange 1,3298 nicht unterschritten wird, bleibt technisch betrachtet, der Aufwärtstrend intakt, mit tendenziellem Ziel 1,34. Sollte 1,34 überschritten werden, erwarten wir als nächstes den Angriff auf 1,3454

Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,322 unterschritten, 1,315 jedoch nicht erreicht und damit den Aufwärtstrend verteidigt.  Eine weitere Aufwärtsbewegung in den Zielbereich 1,335 wurde vollzogen. Dort hat wie erwartet eine weitere Korrekturbewegung eingesetzt.

Prognose:

Wir haben zuletzt prognostiziert, dass nach der  Korrektur ab 1,335 eine weitere Aufwärtswelle bis 1,34 eingerechnet werden muss. Daran kann weiterhin festgehalten werden. Allerdings kann der Umweg dorthin recht groß ausfallen, zwischenzeitlich kann es noch bis 1,314 gehen, ehe wir den Zielbereich 1,34 erreichen

Sollte der Widerstandsbereich 1,34 erreicht werden, besteht dort eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine  Verkaufswelle bis mindestens 1,287 einsetztEine Analyse der Preis Zeit Struktur muss das Szenario dann erneut überprüfen, generell kann derzeit gesagt werden, dass der Bereich 1,335-1,34 ein gutes Gewinn-Risiko Verhältnis für Swingtrading Shortpositionen aufweist

Rückblick:

Der Euro hat das Aufwärtsszenario der letzten Analyse erfüllt. 1,293 wurde nicht unterschritten, womit das Kursziel 1,34 weiterhin aktiv blieb.

Prognose: 

Der Euro hat sich an den Widerstand 1,33 herangeschoben. Gelingt es 1,33 zu überwinden, wird eine Bewegung mit Ziel 1,335 wahrscheinlich. Dort wird eine weitere Korrekturbewegung wahrscheinlich, ehe das Ziel 1,34 in Angriff genommen werden kann.

Sollte 1,322 unterschritten werden, würde dies den Aufwärtstrend in Gefahr bringen, ein Test von 1,315 muss dann eingerechnet werden.  Ein Bruch von 1,315 würde einen Test von 1,3 wahrscheinlich machen. 

Rückblick:

Der Euro hat 1,28 unterschritten, das Ziel 1,258 allerdings nicht erreicht. Der Bruch von 1,2938 hat den Abwärtstrend neutralisiert.

Prognose:

Der Euro hat uns zuletzt einige Schwierigkeiten bereitet und die Situation bleibt weiter schwierig. Kurzfristig bleibt der Aufwärtstrend intakt, solange 1,2938 nicht unterschritten wird. Das nächste Kursziel lautet solange 1,34.  Ein Bruch von 1,34 macht einen Test von 1,35 wahrscheinlich.

Sollte 1,2938 unterschritten werden, erwarten wir einen weiteren Test von 1,28

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen