Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

Wie in der letzten Analyse vermutet, war die Abwärtsbewegung bereits fast beendet. Weiteres Abwärtspotential wurde noch ausgereizt, die Triggermarke 1835 wurde jedoch nicht unterschritten , womit bislang noch keine Crashgefahr aktiviert wurde

Prognose:

Wir rechnen mit dem Start einer weiteren Verkaufswelle, die ihr Mindestziel bei 1940 hat. Es gelten folgende Triggersignale: Sollte 1965 nicht überschritten werden, wäre ein Bruch von 1950 ein Schwächesignal. Ein Bruch von 1946 bestätigt die Schwäche und macht einen Test von 1940 wahrscheinlichSollte 1940 unterschritten werden, wird ein Test von 1927 wahrscheinlich.  Zwischen 1927 und 1920 besteht eine erhöhte Wahrscheinichkeit dafür, dass der längerfristige Aufwärtstrend wieder fortgesetzt wird. Wenn im Zuge der nächsten Abwärtswelle 1920 nicht unterschritten wird, haben Szenarien mit dynamischen Aufwärtsschüben Richtung Allzeithochs eine erhöhte Wahrscheinlichkeit. Ein Bruch von 1920 würde unserer Ansicht nach die Wahrscheinlichkeit für explosive Aufwärtswelle vermindern

Längerfristig: Die Preis-Zeit Struktur der Aufwärtsbewegung hat das technische Bild wieder aufgebessert. Solange 1920 nicht unterschritten wird, sind nach Abschluss der nächsten Korrektur Aufwärtsschübe in Richtung Allzeithochs wahrscheinlich

Ein Bruch von 1920 macht einen Test von 1880 wahrscheinlich.

 

 

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen