Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:

262,7 wurde unterschritten und damit das   Szenario mit dynamischen Kursschüben neutralisiert.  Der Bruch von 262,7 hat zum Ziel 262,21 geführt. Der  Bruch von 262,21 hat eine Bewegung in Richtung des nächsten Ziels 262,06 gestartet. Wichtig ist, dass der Unterstützungsbereich 262,06-262,02 bislang verteidigt wurde, und wir weiterhin am bullischen Szenario festhalten können.   

Prognose:

Solange 262,04 nicht unterschritten wird, haben die Bullen noch die Chance auf einen neuen Aufwärtstrend. Ein Bruch von 263,07 bestätigt das bullische Bild und macht einen Test von 263,8 wahrscheinlich.

Ein Bruch von 262,04 gibt den Bären neue Kraft und macht einen Test von 261,5 wahrscheinlich. Ein Bruch von 261,5 aktiviert als nächstes Ziel 261,06. Gelingt es nicht, 261,06 zu verteidigen, erwarten wir einen Test von 260,7

Rückblick:

Das Szenario der letzten Analyse wurde perfekt abgespult. Der Bruch von 261,94 hat  zum Ziel 263,26 geführt. Mit dem Bruch von 263,26 wurde weiteres Potential bis 264,5 eröffnet.

Prognose:

Wir können am Ziel 264,5 weiterhin festhalten. Die laufende Korrektur darf bis 262,5 führen, ohne dass das bullische Bild beeinträchtigt wird. Sollte die Unterstützung 262,7 halten, erwarten wir im Zuge der Aufwärtsbewegung dynamische Schübe.

Ein Bruch von 262,7 verlängert das Korrekturpotential bis 262,21. Dort müssen die Bullen ihre Verteidigungslinie ziehen, um das bullische Szenario aufrecht erhalten zu können. Gelingt es die Unterstützung zu verteidigen, erwarten wir die Trendfortsetzung aufwärts in Richtung 265.  Höhere Ziele sind dann wahrscheinlich.

Ein Bruch von 262,21 würde das bullische Bild eintrüben und einen Test von 261,06 wahrscheinlich machen. Ein Bruch von 261,02 neutralisiert das bullische Szenario und lässt einen Test von 260,5 wahrscheinlich erscheinen.

Rückblick:

Die 10 Year Notes haben nach der letzten Chartanalyse 263,76 unterschritten, ohne zuvor 264,61 gebrochen zu haben. Damit wurde das bärische Szenario aktiviert. Die weiteren Marken 263,29 , 262,48 und 261,1 wurden erreicht.

Prognose:

Ein möglicher Bruch von 261,94 ist bullish und eröffnet Erholungspotential bis 263,26.  Ein Bruch von 263,26 aktiviert als nächstes Ziel 264,5 

Ein Bruch von 261,06 neutralisiert das bullische Szenario und leitet die Trendfortsetzung abwärts ein.  259,6 wird dann wahrscheinlich

Rückblick:

Die 10 Year Notes haben das maximale Korrekturpotential bei 262 nicht ausgenützt. Das Ziel 266,6 wurde angesteuert, aber nicht ganz erreicht. Wichtig ist, dass nach der letzten Analse 262  nicht unterschritten wurde, womit das Ziel 266,6 noch nicht neutralisiert wurde.

Prognose:

Wir rechnen vorerst noch mit einer Trendfortsetzung aufwärts.  Solange 263,76 nicht unterschritten wird, ist ein Bruch von 264,61 ein bullisches Signal, dass   266,6 angesteuert wird.

Ein Bruch von 263,76 würde die Stimmung trüben und einen Test von 263,29 wahrscheinlich machen.  Dort werden die Karten zwischen Bullen und Bären neu gemischt.  Sollte im Anschluss 262,48 unterschritten werden, müssen wir uns auf Kurse um 261,1 gefasst machen

Gelingt es 262,48 zu verteidigen, wäre dies ein sehr bullisches Signal. Die Bullen starten dann einen neuerlichen Angriff auf 266,6

Langfristig: Wir hatten die Bären zuletzt  gewarnt, technisch betrachtet halten sich die Bonds eine Option für Kurse über 274 offen. Wenngleich sich die Preis-Zeit Struktur seit der letzten Analyse etwas kritischer gefärbt hat, kann zunächst noch von tendenziell steigenden Kursen ausgeganen werden. Neutral bei 263,29, unter 262,48 tendenziell bärisch.

Rückblick:

Die 10 Year Notes haben nach der letzten Analyse 258 überschritten und damit das Seitwärtsszenario neutralisiert.  Da 255 nicht unterschritten wurde, signalisierte der Bruch von 258   Stärke, wie für das Szenario besprochenDer Buch von 258,4 hat umgehend zum nächsten Ziel 259 geführt. Wie erwartet, hat der Bruch von 259 den Abwärtstrend seit Mai 2013 neutralisiert und den nächsten Zielbereich 262 angesteuert

Prognose

Kurzfristig: Die laufende Bewegung hat noch Korrekturpotential bis 262, spätestens dort müssen die Bullen eine weitere Kaufwelle starten, um die aktuelle  Stärke aufrecht erhalten zu können. Solange 262 nicht unterschritten wird, ist nach Abschluss der Korrektur eine Bewegung mit Ziel 266,6 wahrscheinlich

Bei einem Bruch von 262 würden wir als nächstes einen Test von 260,6 erwarten

Langfristig:  Wie in früheren Analysen bereits erwähnt, sollten sich die Bären nicht sicher sein, dass die Bonds   ihr langfristiges Hoch im Mai 2013 gesehen haben. Die Bewegung seit dem Tief im September 2013 lässt, zumindest aus Sicht der Preis Zeit Struktur, die Option auf ein neues Hoch  über 274 offen

Rückblick:

259,1 hat gehalten, damit wurde die Bedinung für die Fortsetzung des Abwärstrends erfüllt. Der Bruch von 257,79 hat zum Ziel 256,55 geführt. Der Bruch von 256,55 hat den Markt mit weiterer Schwäche versorgt und auf 254 geführt

Prognose

Eine Seitwärtsbewegung zwischen 258 und 255 ist in den nächsten Wochen relativ wahrscheinlich. Sollte die Seitwärtsbewegung bis zum 23.10.2013  258-255 nicht verlassen, rechnen wir nach deren Abschluss mit einer dynamischen Ausbruchsbewegung.

Kurzfristig: Ein Bruch von 255,9 würde einen Test von 255,29 wahrscheinlich machen.  Wird die Unterstützung durchbrochenist 255  trendsignifikantEin Bruch würde einen weiteren Test von 253,9 erwarten lassenEin Bruch wäre eine Bestätigung für den Abwärstrend und stellt als nächstes  252 in Aussicht

Solange 255 nicht unterschritten wird, wäre ein Bruch von 258 ein bullishes Signal, dass die Seitwärtsbewegung nach oben hin verlassen werden könnte. Ein Bruch von 258,4 würde das bullishe Signal bestätigen und einen Test von 259 in Aussicht stellen

Das langfristige Ziel 250 ist in Gefahr, wenn 259 überwunden wird. Es würde die Neutralisation des Abwärtstrends in Aussicht stellen und längerfristig die Marke 262 ermöglichen.

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen