Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:
Bitcoin hat nach der letzten Analyse zu einer temporären Erholung angesetzt, die aber erwartungskonform 3760 nicht überschritten hat. Der Abwärtstrend blieb intakt und steuerte exakt nach Prognose in Richtung 3480. Die Triggermarke 3480 wurde nicht unterschritten, stattdessen das Tief bei 3490 ausgeformt. Von dort wurde die nächste Erholungswelle gestartet.

Prognose:
Heute wurde 3760 überschritten und damit die gesamte Trendbewegung seit 4122 beendet. Ist damit auch die gesamte Korrekturbewegung seit dem Hoch im Bereich von 5000 beendet? Nein!  Die Aufwärtswelle seit 3490 wirkt zwar impulsiv, hat aber strukturtechnisch korrektiven Charakter. Wir müssen davon ausgehen, dass hier eine weitere Bullenfalle kreiert wird.  (Ziemliche) Gewissheit haben wir, wenn 3960 nicht überschritten wird und 3692 unterschritten wird. Ein Bruch von 3650 würde die Einschätzung bestätigen und einen Test von 3490 wahrscheinlich machen. Diesesmal müssen wir davon ausgehen, dass 3480 unterschritten wird und wir als nächstes in den Unterstützungsbereich 3400 abtauchen. 

Sollte 3650 nicht mehr unterschritten werden, würde ein Bruch von 3900 einen weiteren Trendfortsetzungsversuch Richtung Allzeithoch signalisieren. Ein Bruch von 3960 würde die Bullen in ihrem Vorhaben weiter bestärken und ihnen Potential für einen Test von 4122 geben. 

Fazit:
Die gesamte Bewegung seit dem Tief vom 15.09.2017 bei 2980 ist trickreich und bereitet Bullen als auch Bären einiges an Schwierigkeiten. Es gilt hier Vorsicht walten lassen. 

BTC/USD Bitcoin 15min Chart (vergrößern)

WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen