Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Rückblick:
Wie zu befürchten war, gestaltete sich die Prognose der Erholungsstruktur als schwierig. Bitcoin hat nach der letzten Analyse zwar 3650 unterschritten, 3490 wurde aber nicht erreicht. Stattdessen hat der Bruch von 3900 die Aufwärtsbewegung in Richtung der nächsten Triggermarke 4122 ausgelöst. 

Prognose: 
Es bleibt dabei, dass die aktuelle Aufwärtsbewegung die Gefahr einer Bullenfalle darstellt. Vor allem der Bereich um 4600 kommt als Widerstandsbereich in Frage, der wieder eine dynamische Verkaufswelle auslösen könnte. Ein starkes Warnsignal wäre es, wenn 4555 nicht überschritten werden kann und 3999 gebrochen wird. Ein Bruch von 3999 würde dann einen Test von 3820 wahrscheinlich machen. Sollte 3820 nicht halten, wäre dies ein Signal für weitere Schwäche bis 3490.

Ein Bruch von 4600 würde unsere Annahme einer Bullenfalle widerlegen. In diesem Falle müsste als nächstes ein Test des Allzeithochs im Bereich vom 5000$ eigerechnet werden. 

BTC/USD Bitcoin Stundenchart (vergrößern)


WEITERE CHARTANALYSEN

Euro Dollar Chartanalysen

Dax Chartanalysen

S&P500 Chartanalyse

Gold Chartanalysen