Rückblick:

1281 wurde nicht mehr unterschritten, womit der S&P500 seinen Aufwärtszug fortsetzen konnte.  Der Bruch von 1340 hat zu der erwarteten Bewegung auf 1365 geführt.  Risikofreudige Trader, die bereits bei 1330 den Markt betraten, wurden mit einer explosiven Bewegung belohnt. Auch zeitlich hat sich der S&P an unser Szenario gehalten, der Ausbruch erfolgte nicht vor dem 14.6.2012.   Ohne dem Bruch von 1365 fehlte den Bullen   die Kraft für den nächsten Schub auf 1380. Die  Folge davon war ein Rückfall in den Bereich 1310.

Prognose:

Für die Bullen ist die Situation noch nicht verloren.  Solange 1307 nicht verletzt wird, bleibt das Bild noch positiv. Ein Überwinden von 1340  führt dann mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem neuerlichen Test von 1365. Es bleibt weiterhin dabei, dass ein Bruch von 1365 als nächstes 1380 aktiviert.  Ein Bruch von 1307 verlegt die Eintscheidung auf 1302. Ein Verletzen der Marke wäre ein deutliches Signal dafür, dass die Bären wieder das Zepter übernehmen und in Richtung 1280 steuern.    Ein Bruch von 1280 bestätigt die Schwäche und aktiviert 1265.  Die Bären bekommen dann eine weitere Chance für ihr Lieblingsziel 1253. Der Stop Loss für verbleibende Longpositionen kann auf 1302 verlegt werden

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Follow Us

8021 Fans

G-Y-L-D.Girls

Finish Your Style

G.Y.L.D Girls II

Finish Your Style