Truth of the Stock Tape 1923 Hot

Truth of the Stock Tape 1923

Buch Informationen

Autor Gann, W.D.
Seitenanzahl 196
Sprache Englisch
Kategorie CharttechnikHandelsstrategieBörse AllgemeinPsychologie
Niveau AnfängerProfi
Preis in Euro 20 - 30 Eur
Online Store

Eines der Frühwerke von Gann. Dementsprechend noch recht unausgereift. Es gibt aber bereits Anspielungen auf die Astrologie.

Share/Save/Bookmark

Autoren Bewertung

Empfehlenswert nur für Gann Freaks

Gesamt: 
 
2.0
Inhalt:
 
2.0
Lerneffekt:
 
2.0
Strukturierung:
 
2.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
0 of 0 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich
"Truth of the Stock Tape" ist nach "Speculation a profitable Profession" (1910) zwar nicht das Erstlingswerk, aber das erste umfassende Buch von Gann. Dementsprechend unausgereift und schwach differenziert sind noch die einzelnen Themenbereiche wie Strategie und Psychologie. Ansammlung von allgemeinen Gedanken und Auflistung von persönlichen Erfahrungen, unterlegt mit Zitaten des grandiosen Naturmystikers Emerson und die Gann-typischen Bibelzitate. Der erste Teil befasst sich mi Tape Reading und allgemeinen Tradingthemen wie Trader- & Massenpsychologie, überraschende News, Wahlen und ihre Auswirkungen auf die Kurse, Stop Loss Orders, Short Selling, Overtrading, Pyramidisieren, Hedging oder der Handel in verschiedenen Aktiensektoren. Es lässt sich noch keine konkrete Handelsstrategie erkennen. Erst zur zweiten Hälfte des umfangreichen Buches geht es langsam über zu Charts und allgemeinen Beobachtungen des Autors zur Chartanalyse. Gann beginnt nun ausführlich einzelne Stockmoves zu analysieren und ihre Marketswings detailliert in Zahlen zu pressen. Astrologische Andeutungen schwingen an zahlreichen Stellen mit, werden aber nicht dezidiert ausgesprochen.

Interessant ist seine Beobachtung über die Verbindung zwischen dem persönlichen Radix und dem First Trade Chart (Aktien Radix). Harmonische Aspekte zwischen den beiden seien Grundvoraussetzung, um erfolgreich in der Aktie handeln zu können. Es ist eine Meinung die heute noch von Finanzastrologen wie Meridian geteilt wird (siehe Planetary Stock Trading). Gann dazu: “When you find that a stock does not seem to work well for you, leave it alone. Quit trading in it, and stick to the ones that favor you. I could explain to you the cause for this, but it is not necessary, and many of you would not believe it. My own experience in trading and my analysis of the cause of effects enabled me to discover the reason for these things.”

Gann dürfte zu diesem Zeitpunkt seine okkulte Handelsmethode bereits zu großen Teilen ausgearbeitet haben. Viele Gann Forscher sind der Meinung, dass Truth of the Stock Tape bereits codierte astrologische Handelstechniken beinhaltet. Gann hatte sich wohl frühzeitig in seiner Karriere dazu entschlossen, diese niemals der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sondern Bereiche davon lediglich in privaten Kursen offen zu legen. Die Andeutungen und Codierungen in seinen offiziellen Büchern würden nur die engsten Studenten seines Werkes entlarven können.

Dennoch schimmert in Truth Of The Stock Tape noch ein vereinfachtes Verständnis der Marktdynamik durch, die der modernen Forschung nicht mehr standhalten kann. Die grundlegende Struktur der Marktbewegungen sei immer dieselbe, so Gann. Der Chart beinhalte alle relevanten Informationen. Und da die Zukunft nichts weiter als eine Wiederholung der Vergangenheit sei, lasse sich durch Chartanalyse auch auf die zukünftige Entwicklung schließen: „A lot of people say that charts are of no value in determining the future; that they simply represent past history. That is correct; they are records of the past, but the future is nothing but a repetition of the past. Every business man goes on the past record of business in determining how to buy goods for the future.” (Gann)

Es ist eine Prämisse der Gann bis an sein Lebensende gefolgt ist. Er beruft sich dabei auf die Bibel. Berühmt ist sein Bibelzitat: “The thing that hath been, it is that which shall be; and that which is done, is that which shall be done; and there is no new thing under the sun.” This shows that history is but a repetition of the past and that charts are the only guide. (Gann)

Der Grundgedanke ist einfach: Aktienkurse basieren auf menschlichen Handlungen und da sich menschliche Psychologie nicht ändert, müssen auch die fundamentalen Marktbewegungen nur eine Wiederholung der Vergangenheit sein. Das ist natürlich auch noch immer das Dogma der modernen Chartanalyse. Doch jemand, der mit diesen definitiv falschen Prämissen in die Zyklusanalyse einsteigt, ist generell zum scheitern verurteil. Die im Chart messbaren Zyklen lassen sich nicht willkürlich in die Zukunft extrapolieren. Wir wissen heute nicht nur, dass sich die menschliche Psychologie einer stetigen Entwicklung unterliegt und dynamischen verändert (siehe Jean Gebser und Modelle zur Bewusstseinsevolution), sondern auch, das die Prämisse von Gann nicht für die gesamte Marktaktivität haltbar ist und lediglich einen temporären Spezialfall darstellen kann. (Ebenso wie die newtonsche Mechanik nur einen Spezialfall im einsteinschen Universum darstellt). Tatsächlich ist die Marktdynamik komplizierter, als Gann hier seinen Lesern eingestand.

Wir wissen auch, dass Gann selbst mehr dahinter Verstand und nach einer Art implizierten Ordnung suchte, die sich nicht im Kurschart erkennen lässt. Tatsache ist, dass er weiter ging als klassische Charttechniker und sich nicht mit den kausalen Auswirkungen im Chart zufrieden gab. Er suchte nach den Ursachen der Marktbewegungen und vermutete, dass sie mit den Transiten, Aspekten und sensitiven Punkten im First Trade Chart in Zusammenhang stehen. Über die Sprache der Mathematik und Geometrie könnte man diese entziffern. Die Special Time Charts (First Trade Charts) wie er sie nannte, brächten ihn in die Position, die direkte Ursache der Marktbewegungen bereits lange im Voraus zu kennen. Der Time Factor sei die wesentliche Kraft hinter den Kursbewegungen.

“The most important thing of all is the Time factor, which I use in making up my annual forecasts. It is not my object here to give away that secret, but I am showing you plain enough and giving you rules enough that, if you follow them, you will be able to make a success in the stock market” (Gann)

Buch Erfahrungen

Positive Punkte Umfangreich und der Versuch verschiedene tradingrelevante Themen zu tangieren (Psychologie, Orderplatzierung, News, Strategie)
Negative Punkte Recht unstrukturiert, man erkennt Ganns noch mangelnde Erfahrung als Autor.
Produkt ist empfehlenswert Ja
 
 


Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.

To write a review please register or log in.
Gesamt: 
 
0.0
Inhalt:
 
0.0   (0)
Lerneffekt:
 
0.0   (0)
Strukturierung:
 
0.0   (0)
 
 
Powered by JReviews