Deutsch

Wie wir erwartet haben, hat  nach der letzten Analyse vom 18.10.2010 der Euro   1,376 angesteuert.   Die Unterstützung wurde gebrochen, da der Euro jedoch danach am 21.10.2010 die 1,401 wieder zurückerobert hat, wurde die Trendwendegefahr wieder neutralisiert.  Der Kaufdruck des sehr starken Aufwärstrends hat sich planmäßig eingestellt, darauf haben wir schon früh im Oktober aufmerksam gemacht. Soweit der  Rückblick über die  letzte  Analyse.

Seither läuft der Euro seitwärts in der Tradingrange 1,375 - 1,405.  Sehen wir bereits die Fortsetzung des Aufwärstrends, stehen wir kurz vor neuen Hochs?  Das charttechnische Bild ist aktuell bullisch und man kann ein   Kursfeuerwerk erwarten, wenn 1,408 überwunden werden. Ein erstes Anzeichen für einen neuen Bullmove aktiviert ein Überwinden der Marke 1,401, hier finden Trader kurzfristige Longeinstiege

Bevor es dazu kommt,  ist jedoch noch ein Rücklauf bis maximal in den Bereich 1,375 einzurechnen. Ein Bruch der Unterstützung 1,372 verwirft das bullische Szenario

English

The Euro reached  1,376 just as we   expected  in the last analysis from Oct. 18, 2010.  The break of the  support 1,376 was a bearish sign, but since 1,401 was taken, the danger of a downmove was neutralized again. Buying pressure declined, as we predicted in  our primary  scenario early this October. 

Since the last analysis the Euro is running sideways in the tradingrange 1,375 - 1,405.  Is this already the uptrend picking up momentum again, can we expect new highs soon ?  The technical picture is bullish, one can expect a strong upmove, if 1,408 is conquered. First signal for a new bullmove is a break of 1,401, short term trades find a long entry here.

But before this can a occur, a downmove to 1,375 should  be taken into account. A break of the support 1,372 will neutralize the bullish scenario.

 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Euro/Dollar