Deutsch

Rückschau

Gold hat die bullische Sicht der letzten Analyse bestätigt. Zwar musste die wichtige Unterstützung
1323 nochmal getestet werden, um den Bullen Sicherheit zu geben, danach war der Weg nach oben jedoch wieder uneingeschränkt frei. Das Kursziel 1387 wurde rasch erreicht. Gold hat mit dem Bruch des Widerstandes ein weiteres bullisches Signal geliefert und ein neues Jahreshoch bei 1424 ausgeformt.
 

 

Prognose

Bislang konnte man im Gold kaum etwas falsch machen. Der Aufwärstrend spricht noch immer eine
klare Sprache. Der Kaufdruck bleibt erhalten, solange die Unterstützung 1380 nicht gebrochen wird.
Wir bleiben bullisch und erwarten die Fortsetzung des Aufwärstrends mit neuen Jahreshochs, solange 1380hält. Ein Bruch der Marke neutralisiert das technisch bullische Bild, dann muss man  nach charttechnischen Trendwendesignalen Ausschau halten.

Ein Frühwarnsignal wäre der Bruch der Marke 1396. Dies wäre ein Zeichen dafür, dass Gold für
neue Hochs noch nicht bereit ist und zum Abbau des überschüssigen Momentums noch Zeit benötigt. Eine Tradingrange wird in diesem Szenario  wahrscheinlich, auch ein Test des Unterstützungsbereichs 1380-1387 muss dann mit eingerechnet werden.


 

English

In our last analysis (November 2, 2010) we made a bullish forecast.  1387 was expected to be crossed soon. Gold confirmed this sight. After 1387  was overstepped, Gold made a new year high at 1424.

 

Forecast
 

Up to now it was a easy game. The gold uptrend was a plain sailing and its still very strong. We remain bullish, as long as 1380 is not broken. New year highs can be expected.  A break of 1380 neutralizes the bullish picture,  in this case we have to look for trend reversal signals in the chart.

A first wake up call is given, if the support 1396 is undershot. It is a hint, that gold is not ready yet to exceed 1424. In this scenario a trading range  is likely to occur, also a test of the support zone 1380-1387 must be taken into account. 


 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold