11.04.2011     Die Märkte handeln unsere  Kursziele der Reihe nach ab. Im Euro konnte der Auftwärstrend seit 1,35 erfolgreich prognostiziert werden, ebenso wie die aktuelle Korrektur am Widerstandsbereich 1,445. Ein Bruch von 1,442 bestätigt nun die  temporäre Kursschwäche. 

Der Dax hält sich an unser Primärszenario. Die  Aufwärtstendenz der vergangenen Handelswochen wurde richtig erkannt, auch die kurzfristigen Korrekturen im Aufwärstrend konnten  antizipiert werden.

Im S&P500 wurde die bullische Trendwende um den 20.3.2011 erfolgreich prognostiziert. Das kurzfristige Korrekturpotential am Widerstandsbereich 1340-1335  wurde, wie  auch die aktuelle Seitwärtsbewegung, frühzeitig antizipiert.   

Die Goldprognosen der letzten Wochen wiesen eine hohe Genauigkeit auf. Die letzte  Bewegung zum Widerstandsbereich 1478-1480 und die dort begonnene Korrektur wurden entsprechend erwartet.

Der Nikkei Crash und die Erholungsbewegung verliefen entsprechend unserem Prognosemodell. Das aktuelle bärische Szenario ist noch aktiv, nähert sich aber der Neutralisation.

Positiv auch der RWE Longtrade. Die Position ist bereits angenehm im Plus.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Marktbericht

Cote d' Azur Lifestyle, stabile Ungleichgewichte und transpersonale Hoffnungen


Mein letzter Aufenthalt an der Cote d' Azur hat mich mehr denn je zum Grübeln gebracht, wie sich die Zukunft der Lifestyle Monokultur in den nächsten Jahren gestalten wird. Vor allem in Anbetracht der ökonomischen Entwicklungen der Eurozone, mit Rezession/Depression, Massenarbeitslosigkeit, dem strukturell ungelösten Währungsproblem, den wachsenden Staatsverschuldungen, der wachsenden EZB-Bilanz und dem Crash gefährdeten Finanzsystem, stellt man sich die Frage, was für ein grausames Spiel hier eigentlich abläuft.

-> zum Artikel 

Perfect-Trader Life & Style

Newsletter

Trend Scanner

Life & Style