Die letzte Analyse vom 30.11.2011 war trotz aller Unschärfe der aktuellen Lage, bullish dominiert. Der Dax hat die bullishe Sicht bislang bestätigt und hält sich auf hohem Niveau. Es gilt weiterhin, dass die Zentralbanken durch  potentielle Interventionen beständige Unsicherheit für Shortpositionen schaffen. Technisch orientierte Trader versetzen sie damit in die Lage immanenter  Bedrohung durch eine weitere Kursrally. Alleine diese Tatsache vermindert derzeit die Gefahr einer dynamischen Verkaufsbewegung

Wir gehen weiterhin von einem starken Dax für die nächsten  Handelswochen aus. Es bleibt dabei, dass ein Bruch von 5920 die Wahrscheinlichkeit für eine Seitwärtsbewegung zwischen 5800 und 6000 erhöht.  Nach Abschluss der Konsolidierung muss eine weitere Kursrally eingerechnet werden. Der Dax hat mit dem Bruch von 6100 bereits ein erstes Signal für längerfristige Stärke gesetzt. Ein Bruch von  6229 bestätigt diese Sicht und aktiviert als nächstes einen Test von  6432. 

Die bullishe Sicht bleibt erhalten, solange 5449 nicht unterschritten wird. Bei einem Bruch von diesem Unterstützungsbereich können  selbst die angedeuteten Versprechungen der Zentralbanken für Interventionen die Bullen nicht mehr  in Euphorie versetzen

 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax