In der letzten Analyse wurde gewarnt, dass der Dax in eine trendkritische Phase vorgedrungen ist. Die bearish dominierte Sichtweise hat sich als gerechtfertigt herausgestelltNach dem  Bruch von 6868  wurden die Ziele 6842  und 6750 erreicht. Im Unterstützungsbereich 6750 hat der Dax erwartungsgemäß versucht, die temporäre Korrektur zum Abschluss zu bringen  und erneut eine aufwärtsgerichtete Trendfortsetzung gestartet. Allerdings konnten die Widerstände im Bereich 6950 nicht mehr nachhaltig durchbrochen werden. Zwischen dem 29.02 und 02.03 hat der Dax den Widerstand mehrmals getestet, letztendlich ist er daran jedoch gescheitert.

Das erneute Abtauchen zur Marke 6630 muss als bearish gewertet werden. Wir haben in der letzten Prognose festgehalten, dass der Bereich  6630 für die langfristige Trendsituation relevant ist und den nächsten Zielbereich 6443 aktiviert. Zwar wurde  6630 relativ geringfügig unterschritten, dennoch muss der Bruch als Schwächesignal interpretiert werdenDer aktuelle Erholungsbewegung seit dem Tief  6612 stehen wir bislang noch skeptisch gegenüber.  

Ein Bruch von 6830 aktiviert erneute Kursschwäche die bis 6700 anhalten sollte. Kurzfristige Trader finden hier ein Shortisignal bei einem 60 Punkte Stopp.  Ein Bruch von 6700 hat mit hoher Wahrscheinlichkeit einen neuerlichen Test von 6630 zur Folge. Dann muss es sich entscheiden, ob der Dax den langfristigen Aufwärstrend verteidigen kann, ein erneuter Bruch von 6630 gibt dem Primärszenario mit Ziel 6443 neue Dynamik.

Sollte 6862 überschritten wird, steht ein Test des Bereichs 6886 an. Wird 6886 überschritten, schwächt dies das Primärszenario deutlich ab.  Wir müssen dann einen erneuten Angriff auf 6950 einrechnen. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax