Rückblick:

Gold hat das Shortszenario erfüllt.  Die Stop Loss  Marke 1680 hat gehalten, ebenso wurden die trendrelevanten Triggerlines 1620  nicht  in Gefahr gebracht. Die  Unterstützung 1582 wurde ohne temporäre Erholung  überrannt und das nächste Ziel 1520 annäherungsweise realisiert. Damit hat Gold das langfristige Ziel, das seit  1760-1800 aufrecht ist, konsequent angesteuert

 

Prognose

War es das jetzt mit der Herrschaft der Bären? Es ist jedenfalls noch zu früh, um den Abwärstrend als beendet zu erklären.  Es gibt noch einen großen Brocken auf der Liste der Bären und der heisst  1445. Solange diese Marke nicht erreicht ist, muss man mit   Longeinstiegen sehr  vorsichtig umgehen

Beginnen wir mit der kurzen Frist: Ein Bruch von 1572 aktiviert den Test von 1602.  Ein Bruch von 1602 ist ein  bullishes Signal,  dass 1620 angesteuert wird.  Zeitlich besteht hier allerdings  Unschärfe, die Erholungsbewegung kann durchaus in eine  Seitwärtsbewegung münden, die 1620 erst um den 07.06.2012 erreicht.  Ein Bruch von 1620 führt Gold mit hoher Wahrscheinlichkeit zurück auf 1680.

Solange  das Edelmetall nicht in den Korridor  1602-1620 vordringt, um dort Kursstärke im Preis-Zeit Muster  zu demonstrieren, müssen wir weiterhin auf die Marke  1524 achten. Ein Bruch setzt dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eine dynamische Verkaufsbewegung auf   1445 frei. 

Wie sollte man sich also positionieren? Mutige Bären können für die restliche Shortposition  den Stop Loss von 1680  auf  1620 setzen, in der Erwartung  bei 1445      das verbleibende Gewinnpotential  aus dem Trade zu quetschen.  Genügsamere Naturen schließen auch die restliche Position und warten unter Beobachtung der Preis-Zeit Struktur mit Geduld auf die nächste Longchance.

Kurzfristige Trader mit hoher Risikoneigung suchen jetzt früh bei  1573 Longeinstiege und  planen  mit einem Stop Loss bei 1523 , dass 1620 getroffen wird.  Für den Fall dass 1620 überschritten wird, sind sie auf der Longseite gut dabei, scheitert Gold am Unterstützungsbereich, müssen die Positionen konsequent geschlossen werden.   

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold