Rückblick:

Der Dax konnte   an der 6224 Unterstützung die prognostizierte Erholung bis in den Bereich 6444 einleiten. Das Hoch der Erholung wurde bei 6441 ausgeformt. 6444 hat gehalten, womit die Bedingung für die Trendfortsetzung abwärts erfüllt wurde.  Der Bruch von  6224  hat  zum nächsten Ziel  6129 geführt. Der Bruch von  6129 hat zum Ziel 6063 geführt. Das  zeitliche Fenster wurde eingehalten, der Dax hat das Ziel nicht vor dem ersten Juni erreicht.  Wir haben in der letzten Analyse festgehalten, dass im Unterstützungsbereich 6129-6063 längerfristige Shortpositionen geschlossen werden können und langsam nach neuen Longsignalen gesucht werden kann. Vor frühzeitigen Longeinstiegen ohne Signalbestätigung wurde jedoch gewarnt

Prognose:

Gibt der Markt nun die  an antizipierten  Longsignale?  Das kurzfristige Bild  ist in der Tat bullish, solange   6026 nicht unterschritten wird. Wir achten solange auf   6169 , ein Überschreiten der Marke setzt ein Signal für eine Bewegung auf 6245.  Ein Bruch von 6245 eröffnet dann Potential bis  6403. Ein Bruch von 6403 verlängert die  Aufwärtsbewegung bis  6499.  Spätestens bei 6564 sollte wieder eine temporäre Gegenbewegung eingeleitet werden

Der aktuelle Erholungsversuch befindet sich jedoch auf einem fragilen Boden. Ein Bruch von 6026 bringt die Stimmung wieder zum Kippen und befördert den Dax mit hoher Wahrscheinlichkeit  auf   5912.  Ein Bruch von 5912 lässt die Bären nicht ruhen, ehe sie 5815 erreicht haben, dort herrscht dann die nächste Möglichkeit für   Longeinstiege mit einem engen 70 Punkte  Stop Loss.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax