Dax

Dax

Share

 
     
 

Der Dax hat die notwendige Erholungsbewegung gestartet. Diese ist stärker ausgefallen, als das bearishe Szenario maximal zugelassen hat, mit dem Bruch der 6180 hat der Index den Abwärtstrend neutralisiert, ebenso die Kursziele 6030 und 5950. Der Dax gewinnt aktuell 1,64% eine Bewegung, die zahlreiche kurzfristige Bären aus dem Markt genommen hat. Aktuell handeln wir abermals am wichtigen Widerstandsbereich 6250 der für den Dax in den letzten Tagen als wichtiger Ausbruchsbereich festgesetzt wurde.

Gelingt der Ausbruch diesesmal? In der letzten Analyse wurde gesagt, dass für die Einschätzung bullisher charttechnischer Signale die Preis Zeit Struktur der Erholungsbewegung abgewartet werden muss. Grundsätzlich lässt die Struktur einen Ausbruch zu, sie entspricht aber nicht dem opitmalen Schema einer nachhaltigen und dynamischen Ausbruchsbewegung, die einen längerfristigen Aufwärtstrend einleitet. Dennoch sieht der Dax nun aus Sicht der Preis-Zeit Analyse "reifer" aus , um einen Ausbruch nach oben hin bewältigen zu können. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist diesesmal höher, als noch beim letzten Versuch.

In den nächsten Handelsstunden werden die Us-Vorgaben darüber entscheiden, ob sich der Dax auf diesem Niveau stabilisieren kann. Gelingt es die 6239 zu verteidigen, herrschen die Bullen uneingeschränkt, dann kann der Aufwärtsschub dynamisch fortgesetzt werden. Die nächsten starken Widerstände warten dann erst bei 6330.

Ein Bruch der 6239 führt zu Gewinnmitnahmen und mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Korrekturbewegung, die den Dax bis in den Bereich 6215 führen kann, ohne dass der Aufwärtstrend in Bedrängnis gerät.

Der Aufwärtstrend bleibt erhalten, solange die 6145 halten, darunter wird es für die Bullen wieder gefährlich.

 
         
Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Dax

Share

 
     
 

Der Dax hat gestern die 6227 gebrochen, was einen weiteren Test des 6250 Widerstandsbereiches zu Folge hatte. Der Index konnte diesen wichtigen Widerstand abermals nicht überwinden. Ein Rückfall auf die 6207 setzte ein, dessen Bruch mit dem erwarteten Kursziel 6128 einherging. Mit dem Bruch der 6128 hat der Dax ein bearishes Signal geliefert. Die Bedenken der letzten Tage waren berechtigt, den Bullen wurde ein schwerer Schlag versetzt und ein Rücksetzer auf 5950 findet nun zunehmende charttechnische Bestätitgung.

Eine kurzfristige Erholung wird nach den Verlusten nun zunehmend wahrscheinlicher. Gelingt es dem Index die 6115 zu überschreiten, ohne zuvor die 6078 zu durchbrechen, wird Kaufdruck aufkommen, der den Index bis in den Bereich 6160 und 6180 tragen kann. Das charttechnische Bild bleibt aber bearish, solange die 6180 nicht überwunden werden und es ist mit einer Ausgestaltung eines intakten Abwärtstrends und mit neuen Tiefs zu rechnen. Das nächste Kurzsiel lautet 6030 und bleibt , solange die 6180 nicht durchbrochen werden. Gelingt es dem Index in den nächsten 2 Handelstagen die 6145 nicht mehr zu überwinden, wäre dies ein bearishes Signal, dass auch einen dynamischen Downmove ermöglicht.

Für bullishe Signale gilt es nun die Preis Zeit Struktur der Erholungsbewegung zu analysieren. Hier muss also abgewartet werden.

 
         
Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

www.perfect-trader.com

Dax

Share

 
       
   

     
 

In der letzten Prognose wurde 6170 als Kursziel für die Korrektur genannt, ein Bruch der Marke würde Potential für eine Bewegung bis 6128 aufweisen. 6128 wurde als wichte Scheidelinie für den Aufwärtstrend genannt.

Ausblick

Der Dax hat gestern die 6170 gebrochen, dass Kurspotenzial wurde innerhalb der Korrekturbewegung allerdings noch nicht ausgereitzt. Das Tief gestern lag bei 6147, ehe die amerikanischen Aktienbarometer wieder positive Impulse vorgaben. Der Index befindet sich nun in einer etablierten Seitwärtsbewegung, sowohl Bullen als auch Bären warten nun auf neues Momentum um die momentane Patt - Stellung auflösen zu können.

Für den weiteren Handelsverlauf sind 6207 und 6227 signifkante Marken. EinBruch der 6227 setzt mit hoher Wahrscheinlichkeit neuen Kaufdruck frei. Es ist für kurzfristige Trader eine Longchance, ein neuerlicher Test der 6250 ist dann in greifbarer Nähe.

Werden die 6207 zuvor unterschritten, deutet das charttechnische Bild einen Test der 6190 an, eine Marke die über den kurzfristigen Kaufdruck entscheidet. 6207 ist für kurzfristige Trades ein signalgeber, bricht die Marke, dann rückt 6128 wieder auf den Speißeplan der Bären. 6128 ist weiterhin eine wichtige Marke für den Aufwärtstrend, darunter ist das bearishe Szenario mit Kursziel 5950 aktiv

 

 
             
Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

www.perfect-trader.com

Dax

Share

 
     
 

In der letzten Analyse wurden die 6250 als wichtiger Widerstand für einen möglichen Ausbruch genannt. Ein möglicher Bruch der 6204 wurde als Signal für Kursschwäche interpretiert  das 6170 als erstes Kursziel freisetzt.

 

Der Dax hat gestern tatsächlich den 6250 Widerstandsbereich zum ersten Mal in Angriff genommen und ist daran gescheitert. Das Hoch lag bei 6253,6. Eine Korrekturbewegung hat daraufhin eingesetzt. Die 6204 wurden gebrochen allerdings wurden die 6170 noch nicht erreicht. Stattdessen ist der Index in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Mit der heutigen Gap Eröffnung wurde der 6250 Widerstandsberich nocheinmal getestet, abermals sind die Bullen gescheitert. Die Folge davon : Gap Close und weiter in der Seitwärtsbewegung.

Es bleibt dabei, dass die Gefahr für einen erneuten Rücksetzer bis in den Bereich 5950 vorhanden ist. 6170 bleibt als KZ aufrecht, bei einem Bruch muss weiterhin 6128 einkalkuliert werden. Diese Marke 6128 gilt als signifikante Unterstützung für den Erhalt des Aufwärtstrends.

 
         
Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

55