Dax

Deutsch

Fehleinschätzung: Unser Primärszenario wurde nicht erflüllt, der Dax hat die 6740 nicht angesteuert, stattdessen wurde 6861 überwunden und der Widerstand 6900 erreicht

Charttechnisch ist der Aufwärtstrend voll intakt. Der Kaufdruck bleibt erhalten  solange 6790 nicht unterschritten werden, darüber müssen neue Hochs einkaluliert werden.  Die Gefahr eines falschen Ausbruchs bleibt aber erhalten und ein Bruch der 6790 eröht die Wahrscheinlichkeit für neuerlichen Verkaufsdurck. Bei einem  Bruch 6752 besteht weiterhin große Gefahr für ein Gapclose mit Ziel 6703.

English

The primary scenario was not fullfilled. Instead of reaching 6740 the Dax crossed 6861 and neutralised the bearish scenario. The uptrend remains intact as long as 6790 is not broken. A break of 6790 activates 6752, below 6752 the probability for a gapclose remains high

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Deutsch

Der Dax hat gestern die enge Range 6800-6785, unserer Prognose entsprechend, mit einem dynamischen Breakout  verlassen. Die wichtige Unterstützung 6785 wurde nicht unterschritten, womit das bearische Szenario nicht aktiviert wurde. Stattdessen hat der Dax mit dem Überwinden der 6800 einen momentumgelandenen Move erzeugt, unser Kursziel 6280 wurde zügig erreicht. Allerdings wurde die Bewegung darüber hinaus fortgesetzt und der  Widerstandsbereich 6820 überrschritten. Ein neues Jahreshoch wurde mit 6854 generiert.

Prognose:

Handelt es sich hier um einen fake Ausbruch? Gestern wurde gesagt, dass ein Rückfall in den Bereich 6740 wahrscheinlicher ist, als eine nachhaltige Trendfortsetzung aufwärts. Der Dax gibt Anzeichen, dass die Korrekturbewegung seit dem 9.11.2010 noch nicht abgeschlossen ist und nochmals die  Unterstützungen um 6740 testen wird.  Wir halten an diesem Szenario noch fest, es schadet derzeit nicht, der Bewegung seit dem Tief 6653 kritisch gegenüber zu stehen.

Wo liegen die entscheidenden Marken? Kurzfristige Shorteinstiege haben ein gutes Reward to Risk Verhältnis im Bereich 6839-6855. Der Stop Loss kann eng im Bereich 6861 angesiedelt werden. Wenn 6861 überwunden werden, wird das bearische Szenario ausser Kraft gesetzt. Anonsten gelten die gleichen Marken wie gestern: Ein Bruch der 6784 aktiviert 6752. Ein Bruch der 6752 macht ein Gap Close mit Ziel 6707  wahrscheinlich. 

Doch große Vorischt ist beim shorten angebracht, wie bereits gestern gesagt wurde, kann der Markt jederzeit nach oben explodieren und eine dynamische Rally vollziehen.

English

Yesterday the dax made a dynamic breakout out of  range 6800-6785. 6785 was not broken, so the bearish scenario was not triggered.  After  the break of 6800 the Dax reached our target 6816- 6820. But the uptrend continued, finally the new year high was settled at 6854.

Is this a fake breakout? Yesterday we said, that a move to 6740 is more likely, than a steady continuation of the uptrend.  There is a high probability, that the  corrective move since November 9, 2010 is not finished yet. We stick to the  primary scenario that the Dax will perform a downmove to the 6740 support zone. 

Where are the significant trigger lines for this scenario?  Short entries have a good reward to risk ratio in the range 6839-6855,  with stop loss a 6861. If 6861 is crossed the bearish scenario will be  neutralized. Otherwise the numbers from yesterday still have their meaning. A break of 6784 activates 6752. Below 6752 a gap close with target 6707 is likely to occur. 

But we have to be very careful. Shorting the market is  dangerous , because  a  strong rally is still possible. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Deutsch

Turbulente Zeiten im Dax. Nach den starken Kursverlusten der letzten Tage eröffent der Index heute mit einem 50 Punkte Gap.  Die Bullen verteidigen bislang das  Kursplus von 1,5% und nehmen nun den 6800er Widerstand wieder in Angriff.

Seit 4 Stunden handelt der Dax  in der sehr engen Range 6800-6785.  Das aufgestaute Momentum wird bei seiner Entladung  einen starken Anstieg der Schwingungsamplituden zur Folge haben. Mit einem Anstieg der Volatilität ist demnach zu rechnen.

Zu achten ist auf eine Verletzung der Marke 6784, diese besitzt das Potenzial, eine Verkaufswelle zu triggernDas Kursziel der Abwärtsbewegung liegt bei 6752. Es gilt dann die  Marke 6752 zu   verteidigen, wollen die Bullen den Aufwärstrend seit dem Tief 6653 fortsetzen. Ein Bruch der 6752 setzt den Kaufdruck temporär ausser Kraft und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wir ein Gap Close mit Zielbereich 6707 sehen

Nach oben hin aktiviert ein Bruch der 6800 den nächsten Zielbereich 6816-6820. Werden 6820 nach oben hin überschritten, muss ein sehr dynamischer Upmove einkalkuliert werden. Widerstände sind dann Mangelware, sehen wir über 6820 einen Kaufrausch der BullenGegenwärtig deutet  die Preis-Zeit Struktur an, dass  die Seitwärtsbewegung 6800-6640 noch nicht vollendet ist. Wir schätzen gegenwärtig die Chancen für einen erneuten Rückfall in den  Bereich 6740 als wahrscheinlicher ein.

 

English

After the heavy losses during the last days,  the Dax opens with a 50 points gap today.  Since 4 hours the index is trading in the narrow range 6800-6785. A breakout will increase the momentum, we should see a volatile move out of the range soon.

6784 must  be watched closely , a break could  trigger a downmove with target  6752.  6752 is a significant support. The bulls must defend it at all cost , if they want to continue the uptrend.  A break of 6752 will neutralize buying pressure, then we should see a gap close  with  target is 6707.

The next important resistance is located at 6816-6820.  Above a dynamic rally must be taken into account. But at this moment the price-time structure indicates that the tradingrange 6800-6640 is not finished yet. A move to 6740 is more likely, than a dynamic breakout.

 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

perfect-trader.com update

16.11.2010

     

 

  Der Dax handelt unsere Kursziele der Reihe nach ab. Wie bereits letzte Woche bestimmt wurdehatte das Schwingungsmuster der Seitwärtsbewegung  6743-6656  die Konditionen für  einen bullischen Upmove  erfüllt. Das Überschreiten der Triggermarke 6743 konnte frühzeitig als bullisches Signal gewertet und ein Upmove erwartet werden.

Der Dax folgte  am Montag (15.11.2010 )unserem  Primärszenario: 6675 wurden nicht mehr unterschritten, womit das Kursziel 6820 uneingeschränkt aktiv blieb. Der Dax hat  seinen Upmove entsprechend der Prognose vollzogen, der Zielbereich 6820 wurde getroffen

Das Kursziel war zugleich auch massiver Widerstand der Dax verliert am Dienstag dem 16.11.2010 ganze 1,8% und notiert zu Handelsschluss bei 6663 Punkten.

Auch  mit der Dow Jones Shortposition in der Swingtrading Kategorie kann man zufrieden sein. Die Position ist nach den Kursverlusten am 16.11.2010 ordentlich im Plus.  Der Dow Jones verliert heute 1,5% und notiert nun an der bedeutsamen  Zone um 11.000 Punkte. Short wird weiter gehalten.


 

 


 

 

Share

   
 

 

 


Disclaimer

© www.perfect-trader.com

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

52