SPX

Rückblick:

Der S&P500 hat nach der letzten Analyse 1563 überschritten und damit wie prognostiziert die Korrekturbewegung neutralisiert. 1575 wurde getestet und überschritten. Mit dem Bruch der Marke 1575 war zugleich der Weg frei für die Trendfortsetzung nach oben. Mit 1597 wurde zumindest nominell ein neues Allzeithoch ausgeformt, inflationsbereinigt ist er noch deutlich davon entfernt.

Prognose

Der S&P befindet sich knapp vor der Marke 1600 die von uns häufig als langfristiges Kursziel für den Aufwärstrend genannt wurde. Zyklisch betrachtet wäre der Herbst für eine Hochbildungsphase ideal, das Primärszenario ist bislang von einer Trendwende zu diesem Zeitpunkt ausgegangen (link). Müssen wir vorzeitig nach Trendumkehrsignalen  Ausschau halten?  Ja, Vorsicht ist angebracht, aber die langfristige Lage wird in einem gesonderten Beitrag behandelt werden. An dieser Stelle sei nur erwähnt, dass dies mit hoher Wahrscheinlichkeit der Start für den letzten großen Aufwärtsschub der Bewegung seit dem Tief vom 16.11.2012 ist, lediglich die verbleibenden Zielpotentiale müssen noch ausgelotet werden. Danach sollte eine Abwärtsbewegung einsetzten, die Minimum bis 1470 führt

Kurzfristig: Ein Bruch von 1590 macht eine temporäre Korrektur wahrscheinlich. Diese darf bis 1572 führen, ohne das die Aufwärtsbewegung seit dem Tief 1539 in  Gefahr gerät. Ein Bruch von 1572 macht die  Korrekturfortsetzung bis 1563 wahrscheinlich. Erst ein Bruch von 1563 ist ein Alarmsignal dafür, dass der Kursschub seit   dem 05.04.2013 ausgesetzt wird und ein Angriff  auf neue Hochs zumindest mit dieser Trendbewegung nicht mehr möglich ist. Ein Test von  1539 wird stattdessen wahrscheinlich

Solange der S&P über 1563 notiert, bleibt das Kaufmomentum intakt, Ziele um 1615 sind dann möglich.  Ein Bruch von 1615 setzt weiteres Rallypotential bis 1630 frei

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Rückblick:

Der S&P500 hat nach der letzten Analyse 1560 überschritten und seinen Aufwärstrend  fortgesetzt.  Ein Hoch wurde am 02.04.2013 bei 1573 ausgeformt und eine Korrektur gestartet.   

Prognose:

Die Korrektur bleibt aktiv, solange 1563 nicht überschritten wird. Die nächsten Ziele für die Korrektur liegt bei 1529 und 1515.  Ein Bruch von 1563 macht einen Test von 1575 wahrscheinlich

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Rückblick:

Der S&P500 hat das Ziel 1565 näherungsweise erreicht und dort wie erwartet eine Korrektur eingeleitet. Der Bruch von 1554 hat zum erwarteten Ziel 1542 geführt.

Prognose

In der letzten Analyse wurde festgehalten, dass der langfristige Aufwärtstrend mit Ziel 1600 intakt bleibt, solange 1542 nicht gebrochen wird. Die Marke  1542 wurde jedoch mit 4 Punkte unterschritten. Ist das die Trendwende? Grundsätzlich wurde mit dem marginalen Bruch ein bärisches Signal geliefert,sodass wir eine weitere Verkaufswelle bis maximal 1529 nicht ausschließen können. Der Zug in Richtung 1600 wurde ausgesetzt und der Korrekturmodus eingeleitetFür eine langfristige Trendwende müssen jedoch noch weitere charttechnische Bestätigungssignale abgewartet werden.

 Derzeit erscheint eine Seitwärtsbewegung zwischen 1560 und 1544 mit anschließender Trendfortsetzung in Richtung 1600 als wahrscheinlichstes Szenario. Ein Bruch von 1544 wäre kurzfristig ein  Signal dafür, dass das Korrekturpotential bis 1529 verlängert wird. Spätestens bei 1529 müssen die Bullen eine weitere Aufwärtsbewegung starten und 1560 zügig zurückerobern. Ein Bruch von 1560 wäre dann ein deutlicher Hinweis für neue Jahreshochs und einen weiteren Strumlauf der Bullen in Richtung 1600.

Sollte dieses Szenario erfüllt werden, herrscht im Bereich um 1600 erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine langfristige Trendwende. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Rückblick:

Der S&P500 hat 1534 zu keiner Zeit angesteuert, der Aufwärtstrend blieb damit ungefährdet. Selbst das minimale Korrekturpotential bis 1547 wurde nicht angetastet. Das  Ziel 1556 wurde im Aufwärtstrend erwartungsgemäß angesteuert. Auch das nächste Ziel 1565 befindet sich in greifbarer Nähe

Prognose:

1565 ist eine Marke, die für kurzfristigen Widerstand sorgen kann.  Korrekturen dürfen dann bis 1554 führen, ohne dass das kurzfristige Kaufmomentum verloren geht. Ein Bruch von 1554 verlängert das Korrekturpotential bis  1542.  Solange 1542 nicht unterschritten wird, bliebt der langfristige Aufwärtstrend intakt. Wir dürfen solange weiterhin am langfristigen Kursziel 1600 festhalten

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Rückblick:

Wir haben in der letzten Analyse eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung 1530-1484 mit anschießender Trendfortsetzung aufwärts vorhergesagt. Die Seitwärtswärtsbewegung wurde jedoch früher beendet als erwartet. Der S&P500 setzt seinen Aufwärstrend mit dem langfristigen Kursziel 1600 fort.

Prognose

Der Aufwärtstrend bleit intakt, solange 1534 nicht unterschritten wird. Die nächsten Etappenziele liegen solange bei 1556 und 1565. Temporäre Korrekturen dürfen bis 1547 führen, ohne das die Herrschaft der Bullen in Frage gestellt wird. Ein Bruch von 1547 mahnt zur Vorsicht, ein Test von 1543 wird dann wahrscheinlich.  Ein Bruch von 1543 gibt der Korrektur weiteres Potential bis 1538 und 1534. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

9