Gold

Rückblick:

Die Einschätzung der letzten Analyse hat gehalten, Gold hat den Aufwärtstrend verteidigt. Wir hätten uns allerdings mehr Dynamik gewünscht, die Aufwärtswelle läuft bislang sehr träge.

Prognose:

Unser bullisches Szenario ist noch aktiv. 1230 wurde nicht unterschritten, womit das nächste Ziel 1271 weiterhin Bestand hat.  Im Bereich 1262 liegt ein Widerstand, der zur Vorsicht mahnt. Ansonsten gilt das Gesagte der letzten Analyse Ein Bruch von 1230 würde einen Test von 1218  wahrscheinlich machen.  Wenn 1218 durchbrochen wird, muss 1211 eingerechnet werden.  

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Wir hatten in der letzten Analyse noch einen Test von 1180 eingerechnet, ehe Gold endgültig eine nachhaltige Erholung starten kann. Gold hat  1196 unterschritten, musste den Test von 1180 jedoch nicht mehr vollziehen. Das war ein Zeichen von Stärke, der Widerstand 1220- 1226 konnte keine weitere Abwärtswelle einleiten. Der Bruch von 1227 hat zum Ziel 1252 geführt

Prognose:

Wir hatten zuletzt den Bruch von 1252 als bullisch interpretiert. Bislang kann am bullischen Szenario noch festgehalten werden. Solange 1230 nicht unterschritten wird, rechnen wir mit einer Bewegung in Richtung 1271. Dort besteht wieder eine erhöhte Gefahr für einsetzende Schwäche

Ein Bruch von 1230 mahnt zur Vorsicht, ein Test von 1218 muss dann eingerechnet werden. Sollte 1218 nicht halten, achten wir als nächstes auf die Unterstützung bei 1211. Dort liegt eine markanten Verteidungslinie der Bullen. Gelingt es die Unterstützung zu verteidigen, lautet das nächste Ziel 1271.  

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Ein weiterer Bodenbildungsversuch ist gescheitert. 1268 konnte nicht überwunden werden und damit kein weiterer Kaufdruck generiert werden. Der Bruch von 1211 hat die Erholung beendet und wie prognostiziert zu einer dynamischen Bewegung in Richtung 1180 geführt.

Prognose:

Die Erholung seit dem Tief  vom 19.12.2013 hat weiteres Potential bis 1220-1226. Dort wird der Start einer weiteren Verkaufswelle wahrscheinlich, die noch einmal in den Unterstützungsbereich 1180 vordringt. Ein Bruch von 1196 würde die Schwäche bestätigen und die Wahrscheinlichkeit für einen Test von 1180 zusätzlich erhöhen

Im Unterstützungsbereich 1180 erwarten wir Gegenwehr der Bullen. Ein weiterer Bodenbildungsversuch muss eingerechnet werden.

Gelingt es 1227 zu überwinden, muss ein Test von 1252 eingerechnet werden. Ein Überwinden von 1252 aktiviert Stärke, wir würden dann auf eine dynamische Aufwärtswelle spekulieren. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Gold hat nach der letzten Analyse eine unsaubere bzw abgeschwächte Trendfortsetzung abwärts hingelegt. Zwar wurde 1250,8 überschritten und damit das Abwärtspotential nach unten hin eingeschränkt. 1261 konnte aber im ersten Versuch nicht überschritten werden. Das Überwinden der Marke 1261 galt als Bedingung für den Start einer längeren Erholung. Bevor der Bruch von 1261 gelingen konnte, musste ein Bodenbildungsprozess im Bereich 1211 vollzogen werden

Prognose:

Wir hatten in den letzten Analysen darauf hingewiesen, dass Bodenbildungsversuche sichtlich mehr Aussicht auf Erfolg bekommen. Wir halten den Bereich für 1450 als potentiell möglichDer aktuelle Bodenbildungsversuch der Bullen bleibt aktiv, solange 1211 nicht unterschritten wird. Ein Bruch von 1268 würde ein weiteres Stärkesignal geben und 1303 wahrscheinlich machen

Ein Bruch von 1211 würde rasche Kursverluste bis 1180 in Aussicht stellen

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Gold konnte nach der letzten Analyse 1250,8 nicht überschreiten und damit das erwartete Erholungsszenario nicht aktivieren.  Da 1250,8 nicht überschritten wurde und 1230 gebrochen wurde,blieb der Abwärtstrend voll intakt, neue Tiefs wurden generiert

Prognose:

Der Abwärtstrend bleibt intakt, solange 1250,8 nicht überschritten wird. Ein Bruch von 1250,8 aktiviert als nächstes Ziel 1261. Ein Bruch von 1261 setzt längeres Erholungspotential frei. Das nächste Ziel liegt dann bei 1268. Sollte 1268 überwunden werden, erwarten wir als nächstes einen Test von 1296. 

Solange 1250,8 nicht überwunden wird, bleibt der Abwärtstrend intakt, nächste Anlaufstelle 1191. Dort sehen wir eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine längerfristige Erholungsbewegung einsetzt

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

3