Dax

Der Dax befindet sich in einer  Korrekturbewegung (blau) des  Aufwärtschub 6115- 6298 . Mit dem Bruch der 6240  wurde das  Gap Close vollendet und weiteres Korrekturpotenzial aktiviert, das bis maximal 6180 reicht. (Siehe Analyse vom 0.6010.2010) Das Muster der Korrektur (blau) deutet bislang zwar noch auf eine Trendfortsetzung in Richtung 6340 hin, die Korrektur ist aber zeitlich noch nicht abgeschlossen. Wichtig ist vor allem der Widerstand 6293, erst der Bruch der Marke gibt charttechnisch das Signal zur Trendfortsetzung.

Photobucket

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Der Dax hat mit dem Überwinden der 6163 das Erholungsszenario  aktiviert. Der Bruch der 6200 hat den Abwärtstrend  beendet und das Kursziel 6084 neutralisiert. 

Die Bewegung ist sehr  stark ausgefallen und besitzt eine wichtige Unterstützung bei 6240. Solange 6240 verteidigt wird, steuert der Index in Richtung 6340. Ein Bruch der 6240 aktiviert Abwärtspotenzial bis 6180. Wie auch gestern in der Analyse bemerkt muss man den Erholungsbewegungen weiter viel Platz nach oben einräumen.

Photobucket

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Alles im Lot. Der Dax hat gestern nach dem Überschreiten der 6165 eine Erholungsbewegung gestartet, die den Index bis auf 6183 geführt hat. Das maximale Korrekturpotential 6200 wurde nicht mehr erreicht.  6234  standen nicht zur Diskussion, womit der Abwärtstrend nicht in Gefahr geriet. 

Das Kursziel 6084 bleibt weiter aufrecht und es sieht ganz danach aus, dass der Dax die Unterstützungsmarke stetig ansteuert. Der Index konnte heute ein weiteres Tief bei 6115 ausformen. Zu achten ist auf die kurzfristige Trendlinie 6183- 6161. Ein Überschreiten aktiviert wieder Erholungspotential,  getriggert wird die Bewegung aber erst mit einem Überwinden der Marke 6163. Man muss temporären Korrekturen,  technisch bedingt, recht viel Platz einräumen, der Abwärtstrend bleibt aber intakt und das Kursziel 6084 aufrecht solange 6205 nicht zurückerobert wird.

Photobucket

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Das charttechnische Bild hat nicht getrügt, entsprechend der letzten Analyse wurde die Unterkante der Seitwärtsrange am Freitag noch angesteuert.

Mit dem Bruch der 6200 setzt der Dax wieder  längerfristige bearische Signale. Es bleibt nun abzuwarten, wie sich die Preis Zeit Struktur entwickelt, und  ob die  bearischen Vorzeichen nun im weiteren Kursverlauf trenddynmaische Bestätigung finden. Eine Neubewertung der längerfrstigen Aktienmarkteinschätzung erfolgt  demnächst auf Gann-Institute.com (Auf Tages und Wochencharts ist die Positionierung in den Aktienmärkten ja über die Sommermonate  short geblieben. Siehe Dow Jones Analyse: Der Dow Jones hat unser Kursziel 11.000 beinahe erreicht,  er konnte bislang die wichtige 11.000 Marke, die einen langfristigen bullischen Turnaround wahrscheinlich macht, aber noch nicht überwinden. )

Zurück zum Dax: Wie ist die Lage  im Dax in der kurzfrstigen Intradaysicht?  Die dynamische Abwärtsbewegung  seit  dem Bruch von 6200 deutet aus Preis-Zeit technischer Sicht auf kurzfristiges Erhlungspotential hin. Gelingt es 6165 zu überschreiten, wird ein Rücklauf in die 6200 Zone wahrscheinlich.  Solange 6234 aber halten bleibt das nächste Kursziel erstmal 6084.

Photobucket

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Dax

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

54

Perfect-Trader Life & Style

Newsletter

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Europa Indizes


Dax Chart Intraday

Dax Chart 5Tage

Trend Scanner

Life & Style