Euro-Dollar Perfect-Trader.com ist das Portal für professionelles Daytrading und Swingtrading. http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=category&id=48&layout=blog&Itemid=168 Sun, 21 Dec 2014 21:32:16 +0000 Joomla! 1.5 - Open Source Content Management de-de Eur/Usd Chartanalyse 21.12.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6119:eurusd-chartanalyse-21122014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6119:eurusd-chartanalyse-21122014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Wir haben nach der letzten Analyse eine Erholungsbewegung mit den Zielen 1,2768, 1,2875 und 1,296 prognostiziert. Bis auf 1,296 wurden die Ziele auch erreicht. Da 1,296 nicht erreicht wurde, wurde ein noch bärischeres Szenario aktiviert, als ohnehin angenommen. Wir hatten zuletzt daran festgehalten, dass nach Abschluss der Erholung der Trend in Richtung 1,23 fortgesetzt wird. Dieses Ziel wurde bereits unterschritten. 

Prognose:

Der  Abwärtstrend bleibt intakt, solange 1,2444 nicht überschritten wird, nächstes Ziel 1,2034. Ein Bruch von 1,2444 macht einen Test von 1,257 wahrscheinlich. Ein Bruch von 1,257 ist ein Alarmsignal für die Bären. Eine längerfristige Trendwende muss dann eingerechnet werden. Dafür muss jedoch die Preis Zeit Struktur zur gegebenen Zeit erneut analysiert werden.

(Eur/Usd 4 Stundenchart vergrößern)

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sun, 21 Dec 2014 17:55:20 +0000
EUR/USD Chartanalyse 28.09.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6084:eurusd-28092014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6084:eurusd-28092014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Wie zuletzt erwartet, hat  der Euro seinen Abwärtstrend gnadelos fortgesetzt. Der Bruch von 1,362 hat die temporäre Erholung beendet und das Signal für die Trendfortsetzung abwärts ausgelöst. Seither gab es nichts zu tun, außer Gewinne laufen lassen.

Prognose:

Kurzfristig ist die technische Situation stark überverkauft.  Wir müssen im Bereich um 1,267 den Start einer temporären Erholungsbewegung einrechnen.   Ein Bruch von 1,2768 bestätigt die Vermutung und macht einen Test von 1,2875 wahrscheinlich. Sollte 1,2875 überschritten werden, rechnen wir mit einem Test von 1,296.  Sollte 1,2768 die vermutete Erholung initieren, darf 1,296 als Mindestziel für die Aufwärtswelle angenommen werden. Nach Abschluss der Erholung wird eine weitere Abwärtswelle wahrscheinlich.

Langfristig. Wir hatten bereits in der Analyse vom 18.05.2014 prognostiziert, dass der Euro ein langfristiges Hoch ausformt. Mit dem Bruch von 1,275 hat der Euro weiteres Abwärtspotential bis 1,23 eröffnet

(Chart vergrößern )

 

Euro/Dollar Tageschart

(Chart vergrößern)

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sun, 28 Sep 2014 18:24:32 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 03.07.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6027:eurusd-chartanalyse-03072014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6027:eurusd-chartanalyse-03072014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat unsere Prognose erfüllt und ein längerfristiges Hoch ausgeformt. Der Unterstützungsbereich 1,375 konnte die  Erholung einleiten, auf die wir bislang gewartet hatten.

Prognose:

Wir hatten uns den Bereich um 1,385 als idealen Einstiegspunkt für short gewünscht.  Die gegenwärtige Preis-Zeit Sturktur würde dieses Erholungsziel zwar als mögliche Option offen lassen, wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Abwärtsdynamik zwischen 1,375 und 1,38 wieder einsetzt

Kurzfristig: Die laufende  Erholung bleibt voll aktiv, solange 1,362 nicht unterschritten wird, nächste Haltestelle 1,372, dort muss eine temporäre Gegenwehr der Bären eingerechnet werden.  

Sollte 1,362 unterschritten werden, muss ein Test von 1,3582 eingerechnet werden. 


]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 03 Jul 2014 08:33:46 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 18.05.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6007:eurusd-chartanalyse-18052014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=6007:eurusd-chartanalyse-18052014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse vom 30.4.2014  die Marke  1,3783  unterschritten und die Korrekturbewegung in Richtung des nächsten Ziels 1,375 fortgesetzt. 1,375 wurde nicht unterschritten, womit der Aufwärtstrend intakt blieb. Wir hatten für den langfristigen Aufwärtstrend das Ziel 1,4087 genannt.  Das  Hoch wurde bei 1,3993 ausgeformt.  Der Bruch von 1,366 hat die Topbildung bestätigt. Hier hat auch der Stop Loss für verbleibende Longpositionen gegriffen

Prognose

Die Chancen stehen gut, dass der Euro ein längerfristiges Hoch ausgeformt hat.   Allerdings ist es derzeit noch schwierig, geeignete Short Einstiegspunkte mit guten Reward/Risk Verhältnissen zu identifizieren. Dazu muss   die erste große Erholungsbewegung abgewartet werden.  Ideal wäre eine Bewegung, die zurück auf das Niveau von 1,385 führt. Zwischen 1,385 und 1,39 gibt es dann eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine weitere Abwärtswelle einsetzt, die unter das Niveau von 1,36 führt.   

Längerfristig hat die Abwärtstendenz Potential bis 1,33. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sun, 18 May 2014 19:13:34 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 30.04.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5996:eurusd-chartanalyse-30042014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5996:eurusd-chartanalyse-30042014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat, wie zuletzt eingerechnet, das maximale Korrekturpotential von 1,367 ausgenützt. 1,3661 wurde nicht unterschritten, womit die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt wurde. Der Stop Loss  bei 13,660 wurde nicht ausgelöst, womit die Longpositionierung weiterhin aktiv ist.

Prognose:

Wir interpretieren das technische Bild weiterhin als bullisch. Am Ziel 1,4087 kann noch festgehalten werden.  Solange 1,3783 nicht unterschritten, bleibt das aktuelle Aufwärtsmomentum bestehen, wir dürfen dann einen raschen Test von 1,39 erwarten. Ein Bruch von 1,39 aktiviert das nächste Ziel 1,402

Ein Bruch von 1,3783 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu weiteren korrektiven Abwärtstendenzen. Ein Test von 1,375 muss dann eingerechnet werden. Ein Bruch von 1,375 aktiviert 1,37 als Ziel.

Stop Loss für long unverändert bei 1,366

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 29 Apr 2014 22:32:45 +0000
Eur / Usd Chartanalyse 15.03.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5977:eur-usd-chartanalyse-15032014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5977:eur-usd-chartanalyse-15032014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Wir hatten zuletzt den Bereich um 1,362 für Longeinstiege präferiertmit Stop Loss 1,3585 . Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,3585 nicht unterschritten und damit die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt.  Das Ziel 1,38 wurde erreicht. Wie erwartet hat in dem Widerstandsbereich um 1,38 eine temporäre Gegenbewegung eingesetzt.  Wichtig war, dass danach 1,3681 nicht unterschritten wurde, womit das längerfristige bärische Szenario keine weitere Aktivierung erfahren konnte. Der Bruch von 1,3851 hat das technische Bild aufgehellt und langfristig 1,43 ermöglicht.   

Prognose:

Der Euro weigert sich mit aller Kraft gegen die Bärenattacken. Obwohl das technische Bild zuletzt stark angeschlagen war, konnte der Aufwärtstrend nocheinmal fortgesetzt werden.  Wir präferieren das Szenario, in dem 1,4087 als nächstes Ziel erreicht wird. Aufgrund der Preis-Zeit Sturktur muss aber eingerechnet werden, dass der Weg dorthin volatil ausfällt. Es ist nicht auszuschliessen, dass zwischenzeitlich bis in den Bereich um 1,367 korrigiert wird.  1,3661 sollte allerdings nicht unterschritten werden. Der Bruch der Marke wäre ein Signal dafür, dass sich die Herrschaft der Bullen dem Ende zuneigt

Zusammenfassend: Solange 1,3808 nicht unterschritten wird, bleibt der Aufwärtstrend voll intakt, nächstes Ziel 1,4087.  Spätestens dort muss wieder mit einer stäkeren Gegenwehr der Bären gerechnet werdenEin Bruch von 1,3808 eröffnet weiteres korrektives Potential bis 1,376. 1,3661 sollte im Zuge der Korrektur allerdings nicht unterschritten werden, ein Bruch der Marke führt dazu, dass die längerfristige Trendsituation wieder neu analysier werden muss. 

Longpositionen seit der letzten Analyse können zu Teilgewinnen aufgelöst werden,  Stopp Loss für den Rest bei 1,3660 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sat, 15 Mar 2014 12:54:52 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 27.02.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5967:eurusd-chartanalyse-27022014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5967:eurusd-chartanalyse-27022014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Die bärische Einschätzung der letzten Analyse hat sich für das kurzfristige Zeitfenster nicht bestätigt.  Der Euro hat 1,362 überschritten und das bärische Szenario neutralisiert.  Wie zu erwarten war, hat das Überschreiten von 1,362  die Bullen gestärkt und in weiterer Folge zur Kursstabilisierung geführt.  Zwar wusste man hier recht schnell, dass die Bärenträume begraben wurden, für laufende Shortpositionen war der Bruch v on 1,362 dennoch ärgerlich.  

Prognose

Die laufende Korrektur hat noch Platz nach unten und könnte den Bereich 1,362 nochmals ansteuern. Solange 1,3585 nicht unterschritten wird, bleibt nach Abschluss der Korrektur die Chance auf eine weitere Aufwärtswelle bis in den Zielbereich 1,38. Dort wird dann wieder eine Gegenbewgung wahrscheinlicher. Gelingt es 1,38 zu überwinden, jedoch nicht 1,3851 zu durchbrechen, wäre eine nachfolgende  Verletzung von 1,3681 ein bärisches Signal, dass unser längerfristiges Szenario bestätigen würde

Gelingt es jedoch, 1,3851 zu überwinden, hellt sich auch für die längerfristige Sicht das technische Bild wieder auf. Der Euro hat dann Potential bis 1,43.

Wenn die laufende Korrektur 1,3555 unterschreitet, rechnen wir mit einem Test von 1,3454.

Zusammenfassend: Kurzfiristig bieten sich im Bereich um 1,3620 Longversuche an, mit Stop Loss um 1,3585.  Solange 1,3585 nicht unterschritten wird, sind die Bullen nicht geschlagen und ihre Chance auf 1,380 lebt.  Zwischen 1,380 und 1,3851 müssen wir verstärkte Gegenwehr der Bären einrechnen und die Trendsituatio neu analysieren.

Sollte 1,3585 unterschritten werden, so stärkt das die Bären für einen Angriff auf 1,3454. 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 27 Feb 2014 07:06:19 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 12.02.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5963:eurusd-chartanalyse-12022014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5963:eurusd-chartanalyse-12022014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse das Ziel 1,375 annähernd erreicht und dort gedreht. Wie prognostiziert, hat der Bruch von 1,3586 für Schwäche gesorgt und das Ziel 1,3518 aktiviert. Mit dem Bruch von 1,3518 wurde langfristig ein bärisches Signal gegeben

Prognose:

Zwar wurde nach dem Bruch von 1,3518 eine dynamische Erholung gestartet, wir bleiben jedoch bei der Einschätzung der letzten Analyse. Der Bruch der Marke 1,3518 ist längerfristig ein bärisches Signal. 

Auch kurzfristig gibt der Euro Anzeichen, dass die letzte Erholung nicht nachhaltig ist. Solange 1,362 nicht zurückerobert wird, bleiben wir short eingestellt, nächste Anlaufstelle 1,3478

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 12 Feb 2014 14:32:21 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 23.01.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5950:euro-dollar-chartanalyse-23012014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5950:euro-dollar-chartanalyse-23012014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat das bärische Szenario erfüllt. Zwischenzeitlich hat das Überwinden von 1,366 eine Erholung gebracht, wichtig war jedoch, dass 1,373 nicht überwunden wurde und damit  Short aktiv blieb. Die Ziele 1,3566, 1,354 und 1,3518 wurden erreicht

Prognose:

Ist mit dem Bruch von 1,3518  eine längerfristige Trendwende nach unten wahrscheinlicher geworden? Zwar vollzieht der Euro seit dem Test des Unterstützungsbereiches um 1,3518 eine dynamische Erholungsbewegung, diese hat das bärische Potential aber noch nicht voll neutralisiert.  Sollte 1,3586 noch einmal unterschritten werden, müssen wir einen weiteren Test von 1,3518 einrechnen. Ein weiterer Bruch von 1,3518 wäre dann ein deutliches Signal für weitere Schwäche.

Solange 1,3586 nicht unterschritten wird, bleibt der aktuelle Aufwärtsschub intakt. Die nächsten Ziele liegen bei 1,369 und 1,375. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 23 Jan 2014 16:17:27 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 08.01.2014 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5937:eurusd-chartanalyse-08012014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5937:eurusd-chartanalyse-08012014&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse  1,3769 überschritten, ohne zuvor 1,3689 zu unterschreiten.  Damit wurde die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt. Das prognostizierte Ziel 1,3813 wurde erreicht, aber nicht überschritten. Ohne den Bruch von 1,3813 konnte kein weiterer Kaufdruck generiert werden, der Euro durchbrach in weiterer Folge die Unterstützung 1,3689. Der Bruch von 1,3689 hat zum eingerechneten Zielbereich 1,3651-1,3634 geführt.  Wir haben im Unterstützungsbereich 1,3634 den Start einer weiteren Aufwärtswelle mit Ziel 1,381-1,3833. Die Aufwärtswelle wurde vollzogen, allerdings war die genannte Unterstützung ungenau, das Tief wurde bei 1,3623 ausgeformt

Prognose:

Wir haben 1,4 als langfristiges Ziel gennant. Dieses Szenario befindet sich nun in Gefahr. Der Aufwärtstrend ist zwar noch intakt, befindet sich jedoch in einer kritischen Phase. Ein Bruch von 1,3566 würde einen Test von 1,3540 wahrscheinlich machen. Ein Bruch von 1,354  aktiviert 1,3518 als Ziel. Sollte 1,3518 unterschritten werden, erachten wir die Wahrscheinlichkeit als hoch an, dass eine längerfristige Trendwende stattfindet. Zwar muss die Preis-Zeit Struktur berücksichtigt werden,  die sich während der laufenden Abwärtswelle ausgestaltet, grundsätzlich schätzen wir  jedoch ihr Potential bis zum Ziel 1,2 ein

Das Shortszenario bleibt voll aktiv, solange 1,366 nicht überwunden wirdKurzfristig aktiviert ein Überwinden von 1,366 weiteres  Erholungspotential bis 1,373. Das bärische Szenario wird jedoch erst neutralisiert, wenn 1,3731 unterschritten wird

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 07 Jan 2014 23:19:14 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 13.12.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5915:eurusd-chartanalyse-13122013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5915:eurusd-chartanalyse-13122013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Chartanalyse 1,3651 verteidigt und damit die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erfüllt. Das Ziel 1,3755 wurde erreicht. Mit dem Bruch von 1,3755 wurde weiteres Potential für Kursgewinne geöffnet und das vorläufige Hoch bei 1,3811 ausgeformt

Prognose

Solange 1,3689 nicht unterschritten wird, müssen wir nach Abschluss der laufenden Korrektur vom Hoch bei 1,3811 die Trendfortsetzung aufwärts einrechnen. Solange 1,3689 hält, wäre ein Bruch von 1,3769 ein bullisches Signal, ein Test von 1,3813 muss dann eingerechnet werden. Ein Bruch von 1,3813 lässt weitere Kursgewinne bis 1,3833 erwarten, dort wartet ein starker Widerstand, der eine weitere Korrekturbewegung nach unten wahrscheinlich macht

Sollte  1,3689 unterschritten werden, müssen wir die Korrekturverlängerung bis in den Bereich 1,3651-1,3634 einrechnen. Wir interpretieren 1,3634 als Unterstützung mit erhöhter Wahrscheinlichkeit für den Start einer Aufwärtswelle die Potential bis 1,381-1,3833 aufweist

Sollte 1,3634 nicht halten, müssen wir von der Neutralisation des bullischen Szenarios ausgehen und als nächsten Zielbereich 1,3525 ins Auge fassen.

Langfristig hat die laufende Aufwärtsbewegung Platz bis 1,4. Wir rechnen spätestens dort mit dem Start eines neuen Abwärtstrends der Richtung 1,2 steuert. Auch fundamental betrachtet kann sich die Eurozone wohl kaum einen Kurs über 1,4 leisten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die EZB in den Abwertungs-Währungskrieg eintritt und die Notenpresse bis zum Anschlag aufdreht. Draghi juckt es ja schon lange in den Fingern.... 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 13 Dec 2013 22:00:44 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 06.12.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5907:eurusd-chartanalyse-05122013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5907:eurusd-chartanalyse-05122013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat am Widerstandsbereich Probleme bekommen und eine Korrektur vollzogen. Der Bruch von 1,3587 hat zum Ziel 1,354 geführt. Der Bruch von 1,354 konnte die Abwärtsbewegung jedoch nicht mit weiteren Verkäufen versorgen, 1,34 wurde nicht erreicht

Prognose:

 Der Aufwärtstrend bleibt intakt, solange 1,3651 nicht unterschritten wird.  Der nächste Widerstand wartet bei 1,3755. Sollte 1,3755 nicht überschritten werden, wäre ein Bruch von 1,3651 ein bärisches Signal und würde auf einen Test von 1,3613 wahrscheinlich machen.  Ein Bruch von 1,3613 lässt einen Test von 1,3602 erwarten.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 06 Dec 2013 20:21:22 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 29.11.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5894:eurusd-chartanalyse-29112013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5894:eurusd-chartanalyse-29112013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro konnte das bärische Szenario nicht erfüllen. 1,34 wurde nicht unterschritten und damit das Signal für einen neuen Abwärtstrend nicht gesetzt. Stattdessen wurde 1,3507 gebrochen und damit der Bereich 1,363 als nächste  Anlaufstelle aktiviert

Prognose:

Wir können an der letzten Prognose festhalten, dass im Bereich um 1,363 eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür besteht, dass eine neue Abwärtswelle einsetzt

Ein Bruch von 1,3587 würde einen Test von 1,354 erwarten lassen.  Ein Bruch von 1,354 aktiviert als nächstes Ziel 1,34. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 29 Nov 2013 13:14:57 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 21.11.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5879:eurusd-chartanalyse-21112013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5879:eurusd-chartanalyse-21112013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,3722 unterschritten und 1,365 erreicht. 1,365 konnte keine Unterstützung bieten, der Bruch von 1,3609 hat den Aufwärtstrend beendet und zu eine dynamischen Verkaufsbewegung zu 1,3294 geführt.

Prognose

Wir erwarten einen schwächeren Euro. Standardmäßig darf die laufende Bewegung bis 1,3487 führen, ohne dass das bärische Szenario in Frage gestellt wird. Solange 1,3508 nicht überschritten wird,  ist ein Bruch von 1,34 ein bärisches Signal . Ein Test von 1,3285 ist dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 1,3285  aktiviert das Ziel 1,3172.

Sollte 1,3508 überschritten werden, muss eine Verlängerung der Korrekturbewegung bis 1,363 eingerechnet werden. Dort besteht wieder erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Verkaufsdruck aufkommt

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 21 Nov 2013 18:24:02 +0000
Eur/Usd Chartanayse 30.10.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5854:eurusd-chartanayse-30102013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5854:eurusd-chartanayse-30102013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,3604 geringfügig überschritten, das Ziel  1,368 allerdings nicht erreicht. Der Bruch von 1,3531 hat zum erwarteten Zielbereich 1,3461 geführt. Mit der Verteidigung von 1,3461 blieb der Aufwärtstrend technisch  intakt. Die Bullen konnten bis an den Widerstandsbereich 1,383 vordringen.

Prognose:

Ein Bruch von 1,3722 würde weiteres Korrekturpotential bis 1,365 eröffnen. Im  Unterstützungsbereich 1,365 herrscht erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die Bullen eine weitere Aufwärtswelle starten. Die laufende Korrekturbewegung darf bis 1,3609 führen, ohne dass der Aufwärtstrend neutralisiert wird.  Solange 1,3609 nicht unterschritten wird, lautet das nächste Ziel 1,3904

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 30 Oct 2013 15:09:44 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 07.10.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5831:eurusd-chartanalyse-07102013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5831:eurusd-chartanalyse-07102013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,3333 unterschritten, die Marke 1,3303 jedoch verteidigt. Damit wurde die Bedingung für die Trendfortsetzung aufwärts erreicht. 1,347 wurde erfüllt, der Euro hat in weiterer Folge das bullische Muster fortgesetzt und bislang noch keine Trendumkehrsignale generiert.

Prognose:

Ein Überschreiten von 1,3604 würde eine Bewegung in Richtung 1,368 wahrscheinlich machen. Das Szenario bleibt aktiv, solange 1,3531 nicht unterschritten wird. Ein Bruch von 1,3531 würde einen Test von 1,3461 erwarten lassen.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 07 Oct 2013 13:13:27 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 16.09.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5819:euro-dollar-chartanalyse-16092013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5819:euro-dollar-chartanalyse-16092013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,33 unterschritten und das Ziel 1,32 erreicht.

Prognose:

Der Zug in Richtung 1,347 bleibt aufrecht, solange 1,333 nicht unterschritten wird. Ein Bruch von 1,333 macht einen Test von 1,3303 wahrscheinlich.Sollte 1,3303 nicht halten, muss ein Test von 1,3207 eingerechnet werden.  Ein Bruch von 1,32 aktiviert 1,31  als Ziel

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 16 Sep 2013 05:02:20 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 26.08.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5794:eurusd-chartanalyse-26082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5794:eurusd-chartanalyse-26082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Anlyse den Zielbereich 1,318 annähernd erreicht.  Der Bruch von 1,335 hat die Abwärtsbewegung neutralisiert und den Euro in den Bereich 1,45 geführt

Prognose:

Grundsätzlich ist die Bewegung in Richtung des nächsten Aufwärtstrendsziel 1,355 zwar noch intakt, das Ziel muss aber nicht zwingend erreicht werden.  Im Bereich um 1,355 würde dann wieder eine erhöhte Wahrscheinlichkeit existieren, dass der Euro eine Trendwende nach unten vollzieht.

Ein Bruch von 1,33 würde einen Test von 1,3298 wahrscheinlich machen.  Bei einem Bruch von 1,3298 würden wir einen Test von 1,32 erwarten

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 26 Aug 2013 11:48:43 +0000
Eur/Usd 15.08.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5785:eurusd-15082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5785:eurusd-15082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat im Bereich 1,34 Widerstand gefunden und gedreht. Der bruch von 1,3298 hat zu 1,324 geführt. 1,318 ist noch offen. Der Euro bleibt short, solange 1,335 nicht überschritten wird.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 15 Aug 2013 09:00:05 +0000
Euro/Dollar Chartanalyse 07.08.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5782:eurodollar-chartanalyse-07082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5782:eurodollar-chartanalyse-07082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat den Aufwärtstrend erwartungsgemäß fortgesetzt und den Ziel-Widerstandsbereich 1,335 erreicht.  Das Korrekturpotential bis 1,315 wurde nicht aus ausgenutzt, zwischenzeitlich ging es lediglich bis 1,323.

Prognose:

Wie zuletzt festgehalten, ist der Bereich 1,335-1,34 für short interessant.  Ein Bruch von 1,3298  würde dann einen Test von  1,324 wahrscheinlich machen. Ein Bruch von 1,324 aktiviert 1,3187 als Ziel.

Doch Vorsicht ist angebracht. Solange 1,3298 nicht unterschritten wird, bleibt technisch betrachtet, der Aufwärtstrend intakt, mit tendenziellem Ziel 1,34. Sollte 1,34 überschritten werden, erwarten wir als nächstes den Angriff auf 1,3454

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 07 Aug 2013 21:33:35 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 04.08.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5773:eurusd-chartanalyse-04082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5773:eurusd-chartanalyse-04082013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,322 unterschritten, 1,315 jedoch nicht erreicht und damit den Aufwärtstrend verteidigt.  Eine weitere Aufwärtsbewegung in den Zielbereich 1,335 wurde vollzogen. Dort hat wie erwartet eine weitere Korrekturbewegung eingesetzt.

Prognose:

Wir haben zuletzt prognostiziert, dass nach der  Korrektur ab 1,335 eine weitere Aufwärtswelle bis 1,34 eingerechnet werden muss. Daran kann weiterhin festgehalten werden. Allerdings kann der Umweg dorthin recht groß ausfallen, zwischenzeitlich kann es noch bis 1,314 gehen, ehe wir den Zielbereich 1,34 erreichen

Sollte der Widerstandsbereich 1,34 erreicht werden, besteht dort eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine  Verkaufswelle bis mindestens 1,287 einsetztEine Analyse der Preis Zeit Struktur muss das Szenario dann erneut überprüfen, generell kann derzeit gesagt werden, dass der Bereich 1,335-1,34 ein gutes Gewinn-Risiko Verhältnis für Swingtrading Shortpositionen aufweist

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sun, 04 Aug 2013 09:25:36 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 29.07.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5765:euro-dollar-chartanalyse-29072013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5765:euro-dollar-chartanalyse-29072013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat das Aufwärtsszenario der letzten Analyse erfüllt. 1,293 wurde nicht unterschritten, womit das Kursziel 1,34 weiterhin aktiv blieb.

Prognose: 

Der Euro hat sich an den Widerstand 1,33 herangeschoben. Gelingt es 1,33 zu überwinden, wird eine Bewegung mit Ziel 1,335 wahrscheinlich. Dort wird eine weitere Korrekturbewegung wahrscheinlich, ehe das Ziel 1,34 in Angriff genommen werden kann.

Sollte 1,322 unterschritten werden, würde dies den Aufwärtstrend in Gefahr bringen, ein Test von 1,315 muss dann eingerechnet werden.  Ein Bruch von 1,315 würde einen Test von 1,3 wahrscheinlich machen. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 29 Jul 2013 20:26:30 +0000
Eur/USD Chartanalyse 19.07.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5749:eurusd-chartanalyse-19072013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5749:eurusd-chartanalyse-19072013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat 1,28 unterschritten, das Ziel 1,258 allerdings nicht erreicht. Der Bruch von 1,2938 hat den Abwärtstrend neutralisiert.

Prognose:

Der Euro hat uns zuletzt einige Schwierigkeiten bereitet und die Situation bleibt weiter schwierig. Kurzfristig bleibt der Aufwärtstrend intakt, solange 1,2938 nicht unterschritten wird. Das nächste Kursziel lautet solange 1,34.  Ein Bruch von 1,34 macht einen Test von 1,35 wahrscheinlich.

Sollte 1,2938 unterschritten werden, erwarten wir einen weiteren Test von 1,28

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 19 Jul 2013 11:16:35 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 08.07.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5734:eurusd-chartanalyse-08072013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5734:eurusd-chartanalyse-08072013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Die Verkaufswelle wurde etwas früher gestartet, als erwartet. Der Widerstandsbereich 1,347 wurde nicht mehr erreichtDer Euro hat nach der letzten Analyse die Marken  1,3256, 1,3174 und 1,3109 abgehandelt und einen Abwärstrend ausgebildet.

Prognose:

Der Abwärstrend bleibt intakt, solange 1,2938 nicht überschritten wird. Wir erachten  1,28 als signifiikante Marke für die weitere Trendentwicklung. Ein Bruch lässt als nächstes Ziel 1,258 erwarten.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 08 Jul 2013 15:31:12 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 13.06.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5698:eurusd-chartanalyse-13062013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5698:eurusd-chartanalyse-13062013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,3069 überschritten und damit das bärische Szenario neutralisiert.

Prognose:

Sollte 1,3402 überwunden, muss ein Test von 1,3479 eingerechnet werden. Dort besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine neue Verkaufswelle.

Ein Bruch von 1,3256 macht einen Test von 1,3174 wahrscheinlich. Sollte 1,3174 unterschritten werden, wartet als nächster Zielbereich 1,3109

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 13 Jun 2013 15:26:03 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 03.06.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5678:eurusd-chartanalyse-03062013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5678:eurusd-chartanalyse-03062013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,2934 überschritten und damit das bärische Szenario neutralisiert.

Prognose:

Zwar konnte der Euro eine Erholung einleiten, das charttechnische Bild bleibt im 4Stunden Chart jedoch bärisch.  Solange 1,3069 nicht überschritten wird, lautet das nächste Ziel 1,289. Ein Bruch der Unterstützung fürht zu einem Test von 1,28. Ein Bruch von 1,28 macht eine dynamische Bewegung in Richtung 1.267 wahrscheinlich.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 03 Jun 2013 15:06:34 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 28.05.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5663:eurusd-chartanalyse-28052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5663:eurusd-chartanalyse-28052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse  1,283 unterschritten, den nächsten Zielbereich 1,270 aber nicht mehr getestet. Es folgte der einkalkulierte Rückläufer bis 1,2943. Nach dem Bruch der Marke wurde wie erwartet der Bereich 1,3 angesteuert.  Die Marke 1,307 wurde nicht überschritten, womit langfristig die Sicht noch bärish bleibt

Prognose

Wir erwarten einen Test von 1,285. Ein Bruch führt zu einem Test von 1,2793. Unterhalb von 1,2793 kann mit erhöhtem Verkaufsmomentum gerechnet werden, 1,268 wird dann angesteuert.  Das Szenario bleibt aktiv, solange  1,2934 nicht überschritten wird

Ein Bruch von 1,2864 macht eine temporäre  Erholungsbewegung möglich, die bis 1,289 führen darf, ohne dass der Abwärtstrend gebrochen wird. Ein Bruch von 1,289 macht eine Bewegung bis in den Bereich 1,2913 möglich.  Sollte 1,2913 überschritten werden, muss der Test von 1,2934 erwartet werden

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 28 May 2013 20:45:46 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 22.05.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5641:eurusd-chartanalyse-22052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5641:eurusd-chartanalyse-22052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat den Zielbereich 1,278 näherungsweise erreicht und von dort aus die erwartete Erholung gestartet. Diese hat 1,293 überschritten und damit den Abwärtstrend vorerst neutralisiert.  Eine erneute Verkaufswelle in Richtung der nächsten Ziele 1,268 und 1,262 konnte bislang noch nicht einsetzten

Prognose

Mit dem Überwinden von 1,2938 hat sich der Euro eine verlängerte Erholungsphase erkämpft. Rückläufer bis in den Bereich 1,2943 sind jetzt  weiter  möglich. Ein Bruch von 1,2943 erweitert das Erholungspotential bis 1,30. Ein Bruch von 1,30 aktiviert mit hoher Wahrscheinlchkeit einen Test von 1,307. Dort besteht wieder eine gute Gelegenheit, um den Euro zu verkaufen, ein Ausbruch über 1,307 ist derzeit eher unwahrscheinlich

Ein Bruch von 1,2839 würde die Erholungstendenz eintrüben und ein neues gravitatives Zentrum zum 1,2794 aktivieren.  

Langfristig ist das Bild jedoch weiterhin bärish gefärbt, est ein Bruch über 1,307 könnte uns wieder bullish stimmen

 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 22 May 2013 17:03:11 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 15.05.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5629:eurusd-chartanalyse-15052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5629:eurusd-chartanalyse-15052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat die erwartete Bewegung auf 1,31 vollzogen. Mit dem Bruch von 1,306 wurde das bullishe Ausbruchsszenario neutralisiert  und das Ziel 1,302 erreicht.

Prognose:

Der Euro hat eine starke Verkaufswelle eingeleitet. Die nächste Unterstützung wartet bei 1,278, dort wird eine temporäre Erholung ermöglicht. Diese darf bis  1,293 führen, ohne dass der Abwärstrend neutralisiert wird. Nach Abschluss der Erholung ist eine weitere Verkaufwelle in Richtung 1,2724  und 1,268 wahrscheinlich.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 15 May 2013 11:21:18 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 09.05.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5618:eurusd-chartanalyse-09052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5618:eurusd-chartanalyse-09052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick

Der Euro hat nach der letzten Prognose sein volatiles Schwinungmuster zwischen 1,316 und 1,3026 fortgesetzt. 1,3026 wurde alledings nicht unterschritten, womit die nächste Verkaufswelle nicht aktiviert werden konnte

Prognose

Mit dem Bruch von 1,316 wurde ein positives Signal gegeben. Der Euro bastelt an einer Seitwärtsbewegung nach deren Abschluss eine dynamische Bewegung einsetzten wird. Wir favorisieren derzeit das bullische Ausbruchsszenario. Zeitlich kommt dafür der 13.05.2013 in Frage. Bis dorthin ist eine weitere Verkaufswelle in den Bereich 1,31 wahrscheinlich. Sollte 1,306 unterschritten werden, wird das bullische Szenario neutralisiert. Ein Test von 1,3026 wird dann wahrscheinlich.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 09 May 2013 09:49:44 +0000
Eur/USD Chartanalyse 03.05.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5606:eurusd-chartanalyse-03052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5606:eurusd-chartanalyse-03052013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Die Marken der letzten Analyse waren inkorrekt, der Euro hat sich nicht an das Prongoseszenario gehalten. Zwar wurde nach dem Bruch von 1,3137 der Aufwärtstrend wie erwartet fortgesetzt, das Ziel 1,3228 allerdings nicht mehr erreicht. Stattdessen wurde die Unterstützung 1,298 unterschritten

Prognose:

Das charttechnische Bild ist bärish, solange 1,316 nicht überwunden wird. Ein Bruch von 1,3026 bestätigt die Schwäche und lässt einen Test von 1,295 erwarten .Ein Bruch von 1,295 aktiviert 1,293 als Ziel.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 03 May 2013 07:22:04 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 15.04.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5591:eurusd-chartanalyse-15042013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5591:eurusd-chartanalyse-15042013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat 1,284 nicht unterschritten, und damit die Bedingungen erfüllt, dass die Aufwärtsbewegung intakt blieb. Das Kursziel 1,31379 wurde annäherungsweise erreicht. Dort hat der  Widerstand eine temporäre Korrektur eingeleitet

Prognose:

Die Korrektur darf bis 1,2988 führen, ohne dass der Aufwärtstrend seit dem 04.04.2013 neutralisiert wirdZuletzt wurde ein möglicher Bruch von 1,3179 als Signalgeber für eine Fortsetzung der Erholung bis 1,32282 interpretiert. An diesem Szenario kann weiterhin festgehalten werden, solange 1,2988 nicht unterschritten wird.. Ein Bruch von 1,32282 setzt dann weiteres Potential bis 1,3334 frei. Doch in diesem Bereich ist Vorsicht angebracht, nach dem derzeitigen technischen Bild liegen in diesem Bereich die maximalen Ausläufer  der Aufwärtsbewegung. Spätestens bei 1,3334 muss also wieder mit einer Trendwende abwärts gerechnet werden

Kurzfristig ist ein Bruch von 1,2988 ein Warnsignal dafür, dass sich das charttechnische Bild wieder eintrüben wird. Ein Test von 1,29 wird dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 1,29 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von  1,274

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 15 Apr 2013 01:25:32 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 07.04.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5581:eurusd-chartanalyse-07042013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5581:eurusd-chartanalyse-07042013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,29078 unterschritten und damit die Erholungsziele neutralisiert. Der Unterstützungsbereich 1,275 wurde angesteuert und eine weitere Erholungsbewegung eingeleitet

Prognose:

Das nächste Ziel liegt bei 1,31379 . Ein Bruch von 1,31379 aktiviert weiteres Erholungspotential bis 1,32282. Wenn 1,28453 unterschritten wird, muss mit einem weiteren Test von 1,275 gerechnet werden.  Ein Bruch von 1,27498 aktiviert 1,26024 als nächstes Ziel.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sun, 07 Apr 2013 01:19:16 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 25.03.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5571:eurusd-chartanalyse-25032013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5571:eurusd-chartanalyse-25032013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,30412 überschritten und 1,30689 erreicht. Der Bruch von 1,30689 hat weitere Erholungskäufe nach sich gezogen und den Euro bis auf ein Niveau von 1,3106 geführt, unser Ziel 1,316 wurde allerdings nicht mehr erreicht. Wir haben als maximale Ausdehnung der Erholung 1,318 genannt, und nach Abschluss der Erholung eine weitere Verkaufswelle mit Ziel 1,2845 in Aussicht gestellt.

Prognose:

Die Erholung wurde früh abgeschlossen. Der Bruch von 1,295 hat die Erholung  neutralisiert und die nächste Abwärtswelle gestartet. Die Marke 1,2845 wurde getroffen

Mit dem Bruch von 1,30085 wurde  kurzfristig ein bullishes Zeichen gesetzt. Solange 1,29078 nicht unterschritten wird, bleibt das neue Kaufinteresse erhalten, Ziel bleibt solange 1,30899. Ein Bruch von  1,304 bestätigt die Erholungstendenz und versorgt die Bullen mit weiterem Selbstvertrauen

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 25 Mar 2013 00:00:06 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 15.03.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5565:eurusd-chartanalyse-15032013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5565:eurusd-chartanalyse-15032013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick.

Wir haben in der letzten Analyse tendenziell auf Erholungsversuche spekuliert und neue Tiefs mit zunehmender Schwerarbeit für die Bären verbunden. Tatsächlich hat der Euro 1,30899 überwunden und den Erholungsbereich 1,316 angesteuert. 1,318 konnte nicht überwunden werden, womit der langfristige Abwärstrend intakt blieb. Neue Tiefs wurden zwar ausgeformt, wie erwartet jedoch mit langsamerer Geschwindigkeit. Der Unterstützungsbereich um 1,295 zeigt deutliche Wirkung.

Prognose:

Das Erholungspotential wurde noch nicht ausgereizt. Solange 1,295 nicht unterschritten wird, bleiben wir auf Sicht der nächsten beiden Handelswochen tendenziell bullisch. Ein Bruch von 1,30412 signalisiert weiteren Käuferzustrom. Das bullische Muster wird bestätigt, wenn 1,30689 überschritten wird. Ein weiterer Angriff auf 1,316 wird dann wahrscheinlich. Spätestens im Bereich um 1,318 wird die Gegenwehr der Bären wieder zunehmen. Der Start einer neuen Abwärtswelle muss in diesem Bereich einkalkuliert werdenIm Gegensatz zur letzten Analyse, kann uns nun ein Bruch von 1,318 nicht mehr davon überzeugen, dass ein nachhaltiger bullischer Stimmungswechsel einsetzen wird.  Nach Abschluss der Erholung rechnen wir nach dem derzeitigen Bild mit einer Abwärtsbewegung auf 1,284. Eine Analyse des Preis Zeit Musters wird in zwei Wochen darüber Aufschluss geben, ob an diesem Szenario noch fest zu halten ist

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 15 Mar 2013 00:54:20 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 05.03.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5549:eurusd-chartanalyse-05032013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5549:eurusd-chartanalyse-05032013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat die letzte Prognose perfekt umgesetzt. Nach dem Bruch von 1,32328 wurden die Ziele 1,326 und 1,332 erreicht.  1,332 wurde nicht überschritten, womit das langfristige Kursziel 1,299 aufrecht blieb und später auch erreicht wurde.

Prognose:

Eine Erholungsbewegung wird zunehmend wahrscheinlicher. Im Fokus steht 1,30899. Ein Überwinden der Marke setzt erstes Potential bis  1,316 frei.  Gelingt es auch 1,318 zu üerwinden, hellt sich das charrtechnische Bild längerfristig auf. Wir dürfen uns dann wieder über mehrere Wochen an steigende Kurse gewöhnen.

Solange 1,30899 hält, bliebt das Abwärtsmomentum aufrecht. Neue Tiefs können aber zunehmend schwerer ausgebildet werden, im Bereich 1,295 wartet dann bereits die nächste Unterstützung, die eine Erholung wahrscheinlich macht.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 05 Mar 2013 13:19:32 +0000
Eur/Usd 22.02.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5537:eurusd-22022013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5537:eurusd-22022013&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat 1,326 und 1,318 durchbrochen und damit das Primärszenario verlassenWir haben in der letzten Analyse festgehaltendass ein Bruch von 1,318 als nächstes das Ziel 1,299 aktiviert.   Solange 1,332 nicht überschritten wird, muss an diesem Ziel weiter festgehalten werden.  

Ein Bruch von 1,32328 startet eine Erholung bis 1,326 und hat weiteres Potential  bis 1,332. 

Mit dem Bruch von 1,326 und 1,318 hat der Euro die Chancen auf eine Trendfortsetzung aufwärts stark verringert. Noch ist aber nicht alles verloren. Eine schnelle Rückeroberung von 1,332 sollte den Bullen noch einmal Hoffnung geben und ihnen 1,34 als nächstes in Aussicht stellen

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 22 Feb 2013 08:36:00 +0000
Eur/Usd 17.02.2013 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5526:eurusd-17022013-&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5526:eurusd-17022013-&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat seit der letzten Analyse im September seinen Aufwärtstrend ungebrochen fortgesetzt.  Seit dem 01.02.2013 befindet sich der Euro gegenüber dem Dollar in einer kurzfristigen Korrekturphase, die im Bereich um 1,326 ihren Abschluss finden sollte. Ein Überwinden von 1,352 ist dann ein Signal dafür, dass der Euro den Aufwärtstrend weiter fortsetzen kann und sein nächstes Ziel bei 1,38 ansteuert

Ein Bruch von 1,318 würde die Wahrscheinlichkeit für dieses bullishe Szenario verringern. Wir müssen dann eine Verlängerung der Schwäche bis in den Bereich 1,299 einrechnen

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sun, 17 Feb 2013 07:01:52 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 10.09.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5492:euro-dollar-chartanalyse-10092012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5492:euro-dollar-chartanalyse-10092012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,228 nicht unterschritten, womit das bärische Szenario nicht aktiviert wurde.  Der Bruch von 1,24459 hat zum Ziel 1,268 geführt.

Prognose:

Kurzfristig ist der Euro stark überkauft , eine temporäre Korrektur bis in 1,268 ist wahrscheinlich. Ein Bruch von1,268 verlängert die Korrektur bis 1,2608.  Spätestens dort ist eine Trendfortsetzung aufwärts in Richtung 1,294 wahrscheinlich. Ein Bruch von 1,260 trübt das bullische Szenario ein und macht 1,255 als nächstes Ziel wahrscheinlich.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 10 Sep 2012 08:41:45 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 20.08.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5484:eurusd-chartanalyse-20082012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5484:eurusd-chartanalyse-20082012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,2144  überwunden und die  Ziele 1,2168 und 1,2195  erreicht. Der Bruch von 1,2168 hat den Abwärstrend neutralisiert und dem Euro eine Erholung bis in den Bereich 1,244 ermöglicht.  Der Bruch von 1,20616 konnte hingegen nicht die erwartete Dynamik entfalten

Prognose

Die Gefahr ist groß, dass der Euro eine neue Abwärtswelle startet.  Der Bruch von 1,228 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 1,2233. Ein Bruch von 1,2233 aktiviert als nächstes Ziel 1,204. Um das bärische Szenario zu neutralisieren bedarf es eines Bruches von 1,22459 (Anmkerung am 10.09.2012 : Es handelt sich um einen Tippfehler, gemeint waren 1,24459 so wie im Chart eingezeichnet) . Wir dürfen dann eine Bewegung in Richtung 1,268 erwarten

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 20 Aug 2012 09:33:05 +0000
Chartanalyse Eur/Usd 23.07.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5474:chartanalyse-eurusd-23072012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5474:chartanalyse-eurusd-23072012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Wir haben in der letzten Analyse eine temporäre Erholung mit  anschliessender Trendfortsetzung vorausgesagt. Zwar hat die Erholung eingesetzt, sie fiel aber schwächer aus, als erwartet. Statt im anvisiertem Bereich 1,239 hat sich die Seitwärtsbewegung um 1,228 zentriert. Für den kurzfristigen Longtrade war dies zu wenig, der Trade musste mit dem Stop Loss  1,2195 geschlossen werden. Die längerfristige Situation  bereitete hingegen keine Probleme, der Euro hat nach Abschluss der Erholung den Abwärtstrend planmäßig fortgesetzt

Prognose

Ein Überwinden von 1,2144 macht einen Test von 1,2168 wahrscheinlich.  Ein Bruch von 1,2168 verlängert die Erholung bis 1,2195Die Abwärtsdynamik mit Ziel 1,18994 bleibt aufrecht, solange 1,2168 nicht überschritten wird.  Ein Bruch von 1,20616 gibt der Verkaufswelle neue Dynamik, ein Durchstoss sollte mit einer kraftvollen Bewegung einhergehen

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 23 Jul 2012 16:28:36 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 12.07.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5467:eurusd-chartanalyse-12072012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5467:eurusd-chartanalyse-12072012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse den Zielbereich 1,239 angesteuert und von dort aus eine temporäre Erholung eingeleitet. Der langfristige Abwärtstrend blieb ungefährdet, nach Abschluss der Erholung hat der Euro seine  Schwäche fortgesetzt und nun den Unterstützungsbereich 1,22 erreicht.

Prognose

Der Abwärtstrend steuert 1,2195 an und bleibt intakt, solange 1,22838 nicht gebrochen wird. Nach den starken Kursverlusten  wird jedoch eine temporäre Erholung zunehmend wahrscheinlich. Ein Überschreiten von 1,22838 setzt das Signal für einen  Vorstoss auf 1,239. Ein Bruch von 1,239 verlängert die Erholung bis 1,2449. Kurzfristige Trader finden bei 1,2234 einen frühzeitigen Longeinstieg gegen den Trend , Stop Loss 1,2195. Im Bereich um 1,239 wird eine Seitwärtsbewegung wahrscheinlich, die sich maximal  bis zum 26.07.2012 hinziehen kann. Die größte Wahrscheinlichkeit für den Abschluss besteht jedoch zwischen dem 17.07. und 18.07.2012. Im Bereich 1,239-1,244 muss das Preis Zeit Geflecht erneut auf  Hinweise für die weitere Trendentwicklung untersucht werden. Um das charttechnische Bild langfristig verbessern zu könnenbedarf es in diesem Bereich klarer Trendumkehrsignale.   Solange diese ausbleibensieht das Primärszenario   nach Abschluss der Erholung die Fortsetzung des Abwärtstrends vor

Langfristig kann weiterhin an den Zielen 1,18 und 1,15 festgehalten werden

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 12 Jul 2012 05:52:51 +0000
Euro Chartanalye 26.06.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5460:euro-chartanalye-26062012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5460:euro-chartanalye-26062012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der  Euro hat nach dem Bruch von 1,259 den Widerstand 1,261 erreicht.  Das Kaufsignal hat zum erwarteten Ziel 1,2677 erreicht.  Das Hoch der Bewegung wurde bei 1,274 ausgeformt, der Zielbereich 1,28 wurde nicht mehr erreicht.  Mit dem Bruch von 1,253 hat der Euro sein nächstes Ziel 1,243 aktiviert

Prognose:

Das charttechnische Bild des Euros versprüht derzeit wenig Optimismus.   Solange 1,256 nicht zurückerobert werden kann, zieht der Kurs dynamisch in Richtung Unterstützungszone 1,243. Ein Bruch der Marke 1,243 macht einen Anlauf auf 1,2395 notwendig.  Ein Bruch von 1,2395 aktiviert als nächstes einen Test von 1,23.

Gelingt es dem Euro 1,243 zu verteidigen, wäre in Bruch von 1,256  ein Erholungssignal bis 1,264 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 26 Jun 2012 12:35:15 +0000
EUR/USD Chartanalyse 14.06.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5446:eurusd-chartanalyse-14062012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5446:eurusd-chartanalyse-14062012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Wir haben in der letzten Analyse am 14.06.2012  eine kurzfristige Erholung  ab 1,253 prognostiziert. Die Marke wurde zwar nicht exakt getroffen,  der Unterstützungsbereich  um 1,25-1,253 hat sich jedoch grob als brauchbar erwiesen. Das Standarterholungsziel wurde   getroffen, der Euro ist bis in den Bereich 1,262 vorgedrungen, hat aber die Triggerline 1,26294 nicht überschritten.  In weiterer Folge wurde das Primärszenario abgespult. Der Euro hat den Abwärtstrend fortgesetzt und unser nächstes Kursziel bei 1,236 getroffen.  

Prognose:

Seit dem Tief bei 1,228 am  01.06.2012 hat der Euro wieder an Stärke gewonnen und den Bereich um 1,265 zurückerobern.  Die Aufwärtsbewegung hat noch weiteres Potential. Ein Bruch von 1,25931 ist ein erstes bullishes Signal für einen Test von 1,261. Risikofreudige Trade finden bei einem Bruch von 1,261 ein kurzfristiges Longsignal mit Ziel 1,26772. Ein Bruch von 1,26772 aktiviert  1,28 als nächsten Zielbereich

Ein Bruch von 1,25317 würde das bullishe Szenario abschwächen und einen Test von 1,243 wahrscheinlich machen.  Im Unterstützungsbereich 1,243-1,240 finden die Bullen noch eine Chance, um eine   Erholung mit Ziel 1,28 zu initiieren. Wird 1,240 unterschritten, ist ein Test von 1,23 einzurechnen. Ein Bruch von 1,23 bestätigt dann die Schwäche.  Dieses Szenario sieht mit hoher Wahrscheinlichkeit die Trendfortsetzung abwärts mit Ziel 1,18 vor

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 14 Jun 2012 10:39:39 +0000
Euro Chartanalyse 23.05.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5436:euro-chartanalyse-23052012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5436:euro-chartanalyse-23052012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Rückblick:

Der Euro hat nach der letzten Analyse das Shortsignal 1,29809 unterschritten.  1,30468 wurde als Neuralisationsmarke für das bearishe Szenario genannt. 1,30468 wurde nicht überschritten, womit der Abwärtstrend zu keiner Zeit in Gefahr war, man konnte hier Shortpositionen ungehindert laufen lassen.

Prognose

Kurzfristig: Nach den starken Kursverlusten herrscht nun für die kurze Frist erhöhter  Erholungsbedarf.  Spätestens bei 1,253 müssen diese einsetzten.  Standartmäßig führen die Erholungen in den Bereich 1,26294. Ein Überwinden von 1,269 eröffnet weiteres Potential bis 1,271. Die Erholungen dürfen bis maximal  1,27175 führen, ohne das der Abwärtstrend neutralisiert wird. Solange  1,27175 nicht überschritten wird, müssen wir  das Ziel 1,23603 als nächste große Anlaufstelle im Primärszenario festlegen.  Wird 1,27175 überschritten, gibt dies dem Euro Luft bis 1,28271.  

Langfristig: Wir haben in den vergangenen Analysen betont, dass wir für den Euro langfristig bearish sind. Der Zielbereich wurde bei 1,15 ins Auge gefasst. Mit dem Bruch von 1,2629 gibt die Einheitswährung ein weiteres deutliches Signal, dass die Schwäche in den nächsten Wochen anhalten wird.  

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 23 May 2012 15:12:05 +0000
EUR/USD Chartanalyse 09.05.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5431:eurusd-chartanalyse-09052012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5431:eurusd-chartanalyse-09052012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,318 überschritten und damit den Abwärtstrend und die Zielzone 1,30397-1,30803 neutralisiert. Die temporäre Erholung hat den Euro auf 1,328 geführt, ehe die Abwärtstendenz wieder aufgenommen wurde.

 Ein Bruch von 1,29809 kann als Shortsignal mit Ziel 1,2904 interpretiert werden.  Ein Bruch von 1,30468 neutralisiert das bearishe Szenario und eröffnet 1,30871. Gelingt es 1,30871 zu überwinden, wird 1,31627 als nächstes Ziel wahrscheinlich

Langfristig bleiben wir für den Euro  bearish. Erst ein Bruch von 1,328 könnte das charttechnische Bild aufhellen und eine langfristige Trendwende ermöglichen

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 08 May 2012 23:43:51 +0000
Eur / Usd Chartanalyse 23.04.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5422:eur-usd-chartanalyse-23042012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5422:eur-usd-chartanalyse-23042012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Share

 

Rückblick

Der Euro hat nach der letzten Analyse die Triggermarke 1,33 nicht überwunden, womit  keine weiteren bullishen Akzente mehr gesetzt werden konnten. Der Bruch von 1,30803 hat wie erwartet Schwäche aktiviert und den Euro wieder an 1,30 herangeführt. Die Zielmarke 1,297 wurde allerdings nicht mehr ganz  erreicht.

Prognose:

Der Abwärtstrend seit Anfang April bleibt  intakt solange 1,318 nicht überschritten wird und verfolgt seinen nächstes Ziel in der Zone  1,30397- 1,30803 (violett). An der Trendlinie 1 hat der Euro die Chance auf ein Erholungsszenario in Richtung 1,3145 und 1,323. Ein Bruch der Trendlinie 1 ist ein Schwächesignal , das durch den Bruch von 1,30397 Bestätigung findet.  Ein Bruch  von 1,30397 aktiviert  einen Test von 1,30. Der Bruch von 1,30 aktiviert 1,29045 als nächste Anlaufstelle.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 23 Apr 2012 14:45:45 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 09.03.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5410:eurusd-chartanalyse-09032012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5410:eurusd-chartanalyse-09032012&catid=48:eurodollar&Itemid=168  

Der Euro hat die letzte Prognose erfüllt.  1,33305 wurde nicht mehr überschritten, womit die weitere Trendfortsetzung nicht mehr aktiviert werden konnteMit dem Bruch von 1,32178 und 1,3215 hat der Euro Schwäche aktiviert und sein Ziel bei 1,308 planmäßig erreicht.

Die Ausläufer der Korrektur befanden sich bei 1,297 ehe der Euro erneut die Trendfortsetzung in Richtung 1,35 wagte, um dort die nächste scharfe Korrekturbewegung einzuleiten.

Es ist hier Vorsicht angebracht, der Aufwärtstrend ist noch nicht neutralisiert, und eine Rückeroberung von 1,33 führt den Euro rasch wieder  auf 1,348.  Gelingt es 1,348 zu überwinden, wartet 1,355, dort liegt auch das Auslaufgebiet der Erholung, die seit  den Jännertiefs bei 1,26 läuft.

Erst ein Bruch von 1,30803 bestätigt die  Schwäche und aktiviert als nächstes Ziel 1,2974.  Ein Bruch von 1,2974 lässt  den Euro auf 1,294 sinken, wo die nächste Unterstützung wartet und kurzfristige Käufe wieder wahrscheinlich werden.

Das langfristige Szenario, mit Zielbereich 1,15 bleibt weiterhin unverändert.  Nach Abschluss der  Korrekturbewegung, die seit 1,26 läuft und ihre maximale Ausdehungsgrenze im Bereich 1,355 aufweist,  erwarten wir erneute Euro Schwäche bis in den Zielbereich 1,15 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 09 Mar 2012 14:26:05 +0000
Eur/Usd Chartanalyse 09.02.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5402:eurusd-chartanalyse-09022012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5402:eurusd-chartanalyse-09022012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat mit dem Bruch von 1,292 die Verkaufsdynamik neutralisiert  und das Ziel 1,308 erreicht. Mit dem Überschreiten von 1,308 hat sich das charttechnische Bild bullish gefärbt und planmäßig  1,33 angesteuert
 

 Ein  Überschreiten von 1,33305 verlängert die Aufwärtstendenz in Richtung 1,355. Der Aufwärtstrend bleibt uneingeschränkt erhalten, solange 1,32178 nicht unterschritten wird.   Ein Bruch von 1,3217  ist ein Warnsignal, dann muss auf den Unterstützungsbereich 1,315  geachtet werden. Ein Bruch neutralisiert das Ziel 1355 und ruft 1,308 auf den Plan.

    

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 09 Feb 2012 16:41:59 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 09.01.2012 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5396:euro-dollar-chartanalyse-09012012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5396:euro-dollar-chartanalyse-09012012&catid=48:eurodollar&Itemid=168 In der letzten Euro Dollar Analyse  am 06.12.2012 haben wir das nächste Kursziel 1,314 prognostiziert. Vorraussetzung dafür war, dass 1,355 nicht überschritten werden durfte. Der Euro hat  im Zuge der Erholung den Bereich 1,355 zwar  angetestet , aber nicht überschritten, womit der Abwärtstrend voll intakt blieb.  Der Bruch von 1,33 hat erwartungsgemäß wieder Dynamik  gebracht und den Euro in einem Rutsch auf das nächste Ziel 1,314 befördert

Wir haben für 1,314 eine längere Erholung im herrschenden Abwärstrend eingerechnet , diese fand jedoch nicht statt. Stattdessen bleibt der Euro weiter schwach und nähert sich mit großer Geschwindigkeit unserem langfristigen Ziel bei 1,15. 

Der Abwärstrend ist stark. Auf der Suche nach den nächsten Unterstützungen fällt der Bereich 1,239 ins Auge. Dort besteht unserer Ansicht nach die nächste Möglichkeit für eine längere Erholungsphase.  Solange 1,292 nicht überschritten wird, bleibt die Unterstützung 1,239 als nächster Zielbereich aktiv. Dort muss die charttechnische Situation nach Hinweisen für eine Erholung untersucht werden

Überschreitet der Euro 1,292, so lautet das nächste Ziel 1,308. Der langfristige Abwärstrend mit Ziel 1,15 bleibt voll intakt, solange 1,308 nicht überschritten wird. Bei einem Bruch von 1,308 wird das charttechnische Bild wieder bullisher gefärbt. Es  können dann langfristige Shortpositionen für Gewinnmitnahmen stark abgebaut werden. Eine Rückeroberung des Bereiches um 1,33 steht dann in Aussicht

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 09 Jan 2012 12:10:11 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 06.12.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5390:euro-dollar-chartanalyse-06122011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5390:euro-dollar-chartanalyse-06122011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Die bärische Analyse vom 11.11.2011  wurde erfüllt. Zwar wurde 1,373 kurzfristig überschritten,  1,39  hat jedoch gehalten und damit  blieb das langfristige bärische Szenario aktiv.  Das Kursziel 1,322 wurde  in einem dynamsichen Downmove erreicht,  das Zwischenziel 1,346 hat die erwartete temporäre Erholung geliefert.

 
Wir haben in der letzten Analyse eine längerfristige Erholung am  Kursziel 1,314 prognostiziert.  Dieses Kursziel bleibt weiterhin aktiv , solange 1,355 nicht überschritten wird. Ein Bruch von 1,333 aktiviert wieder Schwäche und lässt eine Trendfortsetzung in Richtung 1,314 erwarten.  An diesem Unterstützungsbereich muss weiterhin eine längere Erholung eingerechnet werden.
 
Ein Überschreiten von 1,355 verlängert die aktuelle Erholung bis 1,373. Ein Überschreiten von 1,373 führt den Euro an eine bedeutsame Entscheidung für den langfristigen Trend heran. Wir haben in der letzten Analyse das langfristige Kursziel 1,15 ausgerufen. Dieses Ziel wird neutralisiert, wenn 1,39 überschritten wird
]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 06 Dec 2011 15:41:54 +0000
Eur Usd Chartanalyse 11.11.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5368:eur-usd-chartanalyse-11112011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5368:eur-usd-chartanalyse-11112011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Die letzte Euro Dollar Analyse fand am 25.10.2011 statt. Auf ein bullishes Alternativszenario konnte verzichtet werden.  Wir haben  das bärishes Szenario für den Euro so fixiert, dass nach einem Test von 1,4 ein Bruch von 1,3941 das Ziel 1,3879 aktiviert.   Mit dem Bruch von 1,3879 haben wir das Ziel 1,3679 prognostiziert, und diese Marke zugleich als signifikant für die längerfristige Trendsituation definiert

Der Euro hat das Szenario bärische  umgesetzt. Achten sie darauf, dass erst nachdem 1,4 berührt  und überschritten wurde, die Aktivierungslinie 1,3941 die Verkäufe triggern konnte. Das Ziel 1,3679 wurde erreicht, wo der Euro sichtlich einige Erholungsversuche startete.  Doch die Seitwärtsbewegung um das gravitative Zentrum 1,3679 wurde letztenlich am 09.11.2011 nach unten hin durchbrochen und ein Tief bei 1,348 ausgeformt

Wohin geht nun die Reise, 1,43 oder 1,31?  Unsere bärische Sichtweise bleibt aufreicht, solange 1,373 nicht überschritten wird. Ein Bruch von 1,3604 gibt dann die Möglichkeit zum short Einstieg. Das nächste Ziel lautet dann 1,346  wo die Chance auf eine temporäre Erholung lauert.  Nach dem derzeitigen Preis Zeit Muster besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Verkaufsbewegung dynamisch abläuft und ihr nächstes Ziel bei 1,322 rasch realisiert. Die nächste größere Unterstützung wartet dann erst bei 1,314. Gelingt es diese Unterstützung zu durchbrechen, können bestehende Shortpositionen in längerfristige Positionstrades transformiert werden.  Die Euro Schwäche zieht sich in diesem Szenario bis Juli 2012 hin und führt auf ein Niveau von 1,15.

Unsere bärische Sicht wird geschwächt, wenn 1,373 überschritten wird. Ein Test von 1,39 muss dann kurzfristig eingerechnet werden. Das bärische Szenario wird jedoch erst endgültig neutralisiert, wenn 1,39 überschritten wird.  

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 11 Nov 2011 13:28:03 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 25.10.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5358:euro-dollar-chartanalyse-25102011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5358:euro-dollar-chartanalyse-25102011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Share

Der Euro hat nach der letzten Analyse am 06.10.2011  die Marke 1,3238 verteidigt und damit die bullische Tendenz fortgesetzt. Unsere Ziele 1,3504 und 1,363 wurden erreicht Wir haben in der letzten Analyse das bullische  Trendwendeszenarios für die lange Frist  diskutiert, das  bei einem Überschreiten von 1,3504 aktiviert wird. Der Euro hat sich daran gehalten und seither einen starken Aufwärstrend bis in den Bereich 1,395 etabliert.  

Man konnte diesen Aufwärstrend in Ruhe laufen lassen und bislang hat der Euro keine bärischen Umkehrsignale gegeben.  Wir nähern uns nun allerdings dem Widerstand 1,4, dem wir eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine neue Verkaufsbewegung einräumen. Nachdem der Widerstandsbereich um 1,4 getestet wurde, muss ein Bruch der Marke  1,3941 mit Aufmerksamkeit beobachtet werden. Er aktiviert einen Test von 1,3879. Ein Bruch von 1,3879 aktiviert weitere Schwäche, die mit einem Bruch von 1,38008 Bestätigung findet und ihre gravitatives Zentrum bei 1,3679 aufweist. Hier wartet eine Unterstützung, die über den weiteren langfristigen Trendverlauf entscheidet. Wir müssen dann das Preis Zeit Muster analysieren, um einschätzen zu können, ob der Aufwärstrend in Richtung 1,43 fortgesetzt wird, oder ob der Euro tendenziell wieder in Richtung 1,31 abgleitet.

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 25 Oct 2011 10:59:04 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 06.10.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5352:euro-dollar-chartanalyse-06102011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5352:euro-dollar-chartanalyse-06102011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 In der letzten Euro Analyse am 19.09.2011 haben wir die Fortsetzung des Abwärtstrends prognostiziert.  Temporäre Korrekturen haben 1,382 nicht überschritten, womit der Downtrend intakt blieb. Das Kurzsiel 1,343 wurde erreicht von wo aus eine kurze Erholung gestartet wurde. Danach ging es abermals abwärts mit dem aktuellen Tief bei 1,314. 

Bislang konnte man short einfach ohne Bedenken  laufen lassen. Die technische Situation bietet nun erstmals wieder die Chance auf eine bullische Trendwende. Solange 1,3238 nicht unterschritten wird, dürfen wir eine Erholung in Richtung 1,3504 erwarten.  In diesem Bereich wartet ein wichtiger Widerstand, der über den weiteren Trendverlauf entscheiden sollte. Ein Überwinden der Marke macht eine Fortsetzung der Erholung in Richtung 1,363 wahrscheinlich.

Ein Bruch von 1,3238 aktiviert 1,314 als Ziel. Dieser Bereich sollte sich als bedeutsame Unterstützung herrausstellen. Ein Bruch führt mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Bereich 1,303 von wo aus eine längerfristige Erholung starten sollte

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 06 Oct 2011 11:55:19 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 19.09.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5346:euro-dollar-chartanalyse-19092011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5346:euro-dollar-chartanalyse-19092011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Share

Wir haben in der letzten Analyse am 09.09.2011 der Fortsetzung des Abwärtstrend  in Richtung 1,366 die größte Wahrscheinlichkeit geben, solange 1,39804 nicht überschritten wird.  Die temporäre Erholung hat ihre maximales Ausdehnungspotential bis 1,3935 nicht erreicht und den Abwärstrend bereits frühzeitig wieder aufgenommen.  Der folgende Downmove hat das Ziel 1,366 realisiert  und letztendlich ein Tief bei 1,349 ausgeformt.

Die technische Situation weist darauf hin, dass die Erholungsbewegung bereits ihren Abschluss gefunden hat und der Euro seine Abwärtstendenz wieder aufnimmt.  Temporäre  Korrekturen  dürfen nun bis 1,382 führen, ohne dass die Abwärtstendenz verloren geht. Kurzfristig öffnet ein Bruch von  1,37517 Potential bis 1,382. Erst oberhalb von 1,382 wird das technische Bild wieder bullisch, darunter bleibt der Abwärstrend intakt mit dem nächsten Kursziel bei 1,34367. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 19 Sep 2011 12:32:16 +0000
Euro - Dollar Chartanalyse 09092011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5342:euro-dollar-chartanalyse-09092011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5342:euro-dollar-chartanalyse-09092011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat sein Schwingungsmuster um 1,445 stabilisiert. Der Bruch  der Triggerline  1,4316 (Tippfehler in der letzten Analyse) hat zum gravitativen Bereich 1,423  geführtDer Bruch von 1,420 hat umgehend zum Ziel 1,405 geführt. Wir haben 1,405 als entscheidend für den weiteren Trendverlauf genannt. Mit dem Bruch von 1,405 wurde das bullische Bios neutralisert und das Rennen zum  nächste Kursziel 1,38 eröffnet

1,38 ist nun eine Unterstützungsbereich der durchaus Kraft besitzt, um dem Kursverfall temporär Einhalt zu gebietenEin Überschreiten von 1,38175 aktivert den Zielbereich 1,3935. Wir erachten in diesem Bereich die Wahrscheinlichkeit als hoch an, dass der Euro dann seinen Abwärstrend in Richtung Ziel  1,366 fortsetzt.

Ein Überschreiten von 1,39804  neutralisiert das bärische Szenario und macht eine  Seitwärtsbewegung um die Marke 1,40 wahrscheinlich .

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 09 Sep 2011 11:49:46 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 22.08.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5290:euro-dollar-chartanalyse-22082011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5290:euro-dollar-chartanalyse-22082011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 (Hinweis vom 09.09.2011- In dieser Analyse hat sich ein Tippfehler eingeschlichenStatt 1,4134 war die Triggermarke 1,4316 gemeint)

Wir haben in der letzten Analyse die Komplexität der Korrekturbewegung als Unschärfegrund für Prognosen genannt. Der Chart  bestätigt diese Einschätzung und zeigt eine volatile Seitwärtsbewegung, die ein chaotisches Schwingungsmuster hinterlassen hat. Charttechniker hatten in dieser Bewegung eine harte Zeit, die Natur dieser  Schwingungsstruktur lässt so gut wie keine Aussagen über die zukünftige Trendentwicklung fundieren. Wir haben die Situation trotzdem als grundsätzlich bullish erkannt und das Ziel 1,45 anvisiert, solange 1,405 nicht unterschritten wird. Achten Sie darauf, das die breite der Seitwärtsbewegung einen solch großen Definitionsraum für das Primärszenario erfordert hat. Der Euro musste sein Tief innerhalb der Tradingrange bei 1,409 finden, ehe die Realisierung von 1,45 gestartet werden konnte.  

Auch die kurzfristigen Triggermarken wurden abgehandelt.  Der erste Aufwärtsschub hat sein Ziel bei 1,36 erreicht. Danach hat der Bruch von 1,424 das Ziel 1,419 gefordert. Der Bruch von 1,419 hat letzendlich  den Euro solange in der Konsolidierung gefesselt, bis sich die Kursschwäche mit einer Bewegungen zum gravitativen Zentrum in Richtung 1,405 entgültig entladen musste. Danach war der Weg für die Käufer endlich frei und das Ziel 1,45 konnte angesteuert werden. Dieser Widerstandsbereich hat, wie kaum anders zu erwarten war,  die nächste Korrektur eingeleitet. 

Damit hat das Währungspaar an seiner fiesen Konsolidierungsstuktur  wenig geändert. Der Markt signalisiert hier, dass sich der Wechselkurs der beiden Länder auf ein Niveau eingependelt hat, das die realwirtschaftlichen Entwicklungen einer Patt Situation für die nächsten Wochen widerspiegelt.
 
Kurzfristige Einschätzung: Ein Bruch von 1,434 aktiviert 1,4316. Dieser Unterstützungsbereich sollte besseren Aufschluss über die weitere Bewegungstendenz geben können. Oberhalb von 1,4134 setzten sich die Bullen besser in Szene und gravitieren den Euro um ein Kursniveau von 1,445. Bei einem Bruch von 1,4134 tendiert das Schwingungsmuster eher dazu, sich um ein Kursniveau von 1,423 einzupendeln. Ein Bruch von 1,420 erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen Lauf in Richtung 1,405. Wir erachten diesen Unterstützungsbereich um 1,405 weiterhin für entscheidend, um den Euro stabil zu halten. Bei einem Bruch von 1,405 muss der Verlust des bullishen Grundbios und ein Move auf 1,38 eingerechnet werden.
 
Solange das nicht passiert, dürfen wir weiterhin  gespannt auf Auflösungssignale der Konsolidierungsstruktur und damit auf langfristige Trendimpulse warten. 
]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 22 Aug 2011 21:48:42 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 06.08.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5281:euro-dollar-chartanalyse-06082011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5281:euro-dollar-chartanalyse-06082011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Nach der letzten Analyse am 27.07.2011 wurde die Triggermarke 1,431 unterschritten und damit planmäßig der kurzfristige Aufwärtstrend neutralisiertUnser Ziel 1,412 wurde wie prognostiziert erreicht. Im groben Unterstützungsbereich 1,410-1,405 hat der  Euro abermals eine  Erholungsbewegung eingeleitet, und schickt sich nun an,  wieder  längerfristige Stärke zu beweisen.

Doch die Situation ist noch nicht eindeutig. Der Euro vollzieht eine komplexe Korrekturbewegung, die Prognosen über den längerfristigen  Trendverlauf derzeit noch erschweren. Tendenziell bleibt die charttechnische Situation bullisch, und die Chancen stehen gut, dass wir uns wieder in Richtung 1,45 bewegen, solange 1,405 nicht unterschritten wird.   Ein Bruch der Marke 1,405 lässt größere Schwäche und als nächstes Ziel  1,39 erwarten.

Für die kurzfristige Situation kann gesagt werden: Solange 1,424 hält, bleibt der kurzfristige Aufwärtstrend intakt und wir dürfen als nächstes Ziel 1,436 erwarten.  Ein Bruch von 1,424 aktiviert mit hoher Wahrscheinlichkeit 1,419 als nächstes Ziel.  Ein Bruch von 1,419 erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen Test von 1,405

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sat, 06 Aug 2011 09:41:05 +0000
Euro Dollar 27.07.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5277:euro-dollar-27072011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5277:euro-dollar-27072011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro ist überraschend stark. Nach der letzten Analyse wurde 1,415 überschritten und damit das bearishes Primärszenario neutralisiert.

Es hat sich ein Aufwärstrend mit Ziel 1,457 gebildet, der intakt bleibt, solange 1,431 nicht unterschritten wird.  Ein Bruch von 1,431 aktiviert mit hoher Wahrscheinlichkeit Schwäche und als  nächstes Ziel 1,412

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 27 Jul 2011 19:48:49 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 12.07.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5270:euro-dollar-chartanalyse-12072011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5270:euro-dollar-chartanalyse-12072011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 In der letzten Analyse vom 4.7.2011 wurde prognostiziert, dass der Widerstandsbereich 1,456 -1,46 halten wird und der Euro einen Rückfall  in den  Bereich 1,4206-1,406 einleiten wird. Der  Bruch von 1,4508 wurde als Aktivierungssignal des Szenarios genannt und ein Bruch von 1,439 als Bestätigungssignal.   Nach Abschluss der Seitwärtsbewegung wurde ein explosiver Ausbruch prognostiziert

Der Euro hat dieses Szenario bislang perfekt umgesetzt. Das Hoch wurde bei 1,4578 ausgeformt und eine Verkaufsbewegung zum Ziel 1,406 eingeleitet. Mit dem Bruch von 1,406 wurde die langfristige Seitwärtsbewegung  beendet und das Potential für einen explosiven Ausbruch aus der Tradingrange 1,45-1,406 freigegeben.

Die nächsten Ziele scheinen klar vorgelegt. Kurzfristige Unterstützung wartet bei 1,378, dort wird eine temporäre Erholung wahrscheinlich. Nach Abschluss der Erholung steht eine weitere Verkaufsbewegung mit Ziel  1,362 in Aussicht. Dort  besteht erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine längerfristige Kursstabilisierung. Dieses Szenario bleibt aktiv, solange 1,415 nicht überschritten wird.  Eine vorzeitige Neutralisation des Verkaufsdruckes steht erst bei einem Überwinden von 1,415 zur Diskussion. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 12 Jul 2011 07:47:30 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 04.07.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5264:euro-dollar-chartanalyse-04072011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5264:euro-dollar-chartanalyse-04072011&catid=48:eurodollar&Itemid=168  Share

In der letzten Analyse am 22.06.2011 wurde prognostiziert, dass ein Bruch von 1,434  ein  Schwächesignal generiert, das durch den Bruch von 1,4282  Bestätigung findet.  In diesem Szenario wurde 1,4206 als Kursziel genannt, welches der Euro auch umgehend eingelöst hat.  Der Bruch von 1,4206 hat den Euro wie erwartet in Richtung des Unterstützungsbereiches 1,406 geführt.  Die kurzfristig bärische Sicht wurde damit bestätigt.

Langfristig wurde in der letzten Analyse festgehalten, dass sich die Einheitswährung in Richtung  des gravitativen Zentrums bei 1,4555 schiebt und über mehrere Wochen eine Tradingrange zwischen 1,455 und 1,4206  ausformen wird.  An diesem Szenario kann weiterhin festgehalten werden.  Wir erwarten nun, dass  1,456 -1,46  als  Widerstandsbereich halten wird und in weiterer Folge  einen Rückfall   in den  Bereich 1,4206-1,406 aktiviert.  Ein erstes Signal, dass dieses Szenario in Gang gesetzt wurde, wird bei einem Bruch von 1,4508 gesetzt.  Ein Bruch von 1,439 gibt den Bären weitere Kraft für einen Angriff auf den Zielbereich 1,4206-1,406.  Die Finalisierung der Tradingrange wird dort sehr wahrscheinlich.  Wir erwarten nach Abschluss der Seitwärtsbewegung einen explosiven Ausbruch.

Ein Überwinden von 1,456 deutet auf die Fortsetzung des aktuellen Aufwärtsschubes hin und lässt einen Test von 1,46 erwarten. Das obrige Primärszenario bleibt uneingeschränkt aktiv, solange 1,46 nicht geborchen wird. Ein Überwinden von 1,46 würde die Wahrscheinlichkeit des Primärszenarios deutlich abschwächen. In diesem Fall muss ein Test von 1,469   mit auf die Rechnung genommen werden.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 04 Jul 2011 08:00:34 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 22.06.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5259:euro-dollar-chartanalyse-22062011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5259:euro-dollar-chartanalyse-22062011&catid=48:eurodollar&Itemid=168  Share Wir hatten in der letzten Analyse am 10.6.2011 fallende Kurse  prognostiziert. Der Euro hat das bärische Szenario erfüllt und die Ziele 1,43366 und 1,424 erreichtDanach war die Luft bei den Bären schnell wieder raus, eine  bullische Trendumkehrformation hat den Euro wieder auf Erholungskurs befördert.

Die Erholungsbewegung ist noch intakt und schiebt sich Richtung ihres  gravitativen Zentrums bei  1,4555. Doch diese Aufwärtsbewegung steht auf wackelingen Beinen und kann rasch in Kursverluste umschwenken.  Wir bringen dieser Aufwärtsbewegung noch kein großes Vertrauen entgegen und achten auf einen möglichen Bruch von 1,434 . Dies wäre ein erstes Indiz für eine vorzeitige  Trendwende,  und einer Neutralisation des Ziels 1,4555.. Bestätigung findet dieses Signal bei einem Bruch von 1,4282.  Dieser Fall aktiviert das nächste Ziel 1,4206. Ein Bruch von 1,4206  lässt einen Test von 1,406 erwarten.

Für die nächsten Handelswochen erscheint bislang eine Seitwärtsbewegung in der Range 1,4555 - 1,4206 als wahrscheinliches Szenario.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 22 Jun 2011 08:51:47 +0000
Euro-Dollar Chartanalyse 10.06.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5253:euro-dollar-chartanalyse-10062011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5253:euro-dollar-chartanalyse-10062011&catid=48:eurodollar&Itemid=168   Share

Der Euro Dollar hat nach der letzten Analyse (18.05.2011) den Unterstützungsbereich 1,40 erreicht, der die Bären dann erwartungsgemäß unter Druck setzte.  Die anschließende Erholungsbewegung stemmte den Euro zurück in den Bereich von 1,469. 

Seit der letzten Analyse vom 18.05  war die  charttechnische Lage unverändert auf Erholung geeicht. Dies hat sich nun geändert. Mit dem Bruch von 1,45578 wurde ein Verkaufssignal getriggert. Wir dürfen nun eine Phase der Schwäche erwarten, solange die Marke 1,46 nicht  überschritten wird. Das nächste Kursziel für den bärischen Downmove befindet sich bei 1,43366. Derzeit spricht die charttechnische Sicht  für einen dynamischen Move zu diesem Ziel.  Ein Bruch von 1,4336 lässt als nächstes das Ziel 1,424 erwarten.

Eine Abschwächung erfährt das bärische Szenario, wenn 1,45578 zurückerobert wird. Eine Neutralisation erst, wenn 1,46 überwunden wird.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 10 Jun 2011 09:39:53 +0000
Chartanalyse EUR/USD 18.05.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5248:chartanalyse-eurusd-18052011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5248:chartanalyse-eurusd-18052011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Im Euro hat die erwartete zyklische Schwäche eingesetzt. Für den Abbau der langfristigen Longpositionen gab es ausreichend  Zeit, spätestens bei 1,46 waren alle Positionen gänzlich zu schliessen.  Seit der letzten Analyse hat eine  dynamische Trendbewegung abwärts eingesetzt, die uns zurück auf das Niveau von 1,4 geführt hat.

Die Ampeln stehen nun  auf Erholung. Die aktuelle Erholungsbewegung mit Ziel 1,44 bleibt aktiv, solange 1,4108 nicht unterschritten wird.  Ein Bruch von 1,44 setzt weiteres Erholungspotential bis 1,45 frei.

Ein vorzeitiger Bruch von 1,4108 erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen  Test des Unterstützungsbereiches 1,4.  Wir dürfen erwarten, dass  1,4 als starke Unterstützung fungieren wird,   die den  Bären einiges zum Beißen gibt.

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 18 May 2011 12:40:01 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 03.05.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5245:euro-dollar-chartanalyse-03052011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5245:euro-dollar-chartanalyse-03052011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat nach der letzten Analyse vom 21.04.2011  im Widerstandsbereich 1,463 zur prognostizierten kurzfristigen Korrektur angesetzt.  Mit dem Bruch von 1,456 wurde das Signal für Schwäche generiert,  das maximale Ziel der Korrektur 1,4452 wurde allerdings nicht mehr erreicht. Der Euro hat das Tief bereits bei 1,4493 ausgeformt  und zur frühzeitigen Trendfortsetzung angesetzt.

Wie bereits in der letzten Analyse festgehalten wurde, sind charttechnisch noch keine Trendumkehrsignale ersichtlich, wesshalb die langfristigen Longpositionen noch nicht vollständig zu schliessen sind. Dennoch mahnt die zyklische Sicht weiterhin  zu einem langsamen Positionsabbau. 

 

 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 03 May 2011 09:48:12 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 21.04.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5226:euro-dollar-chartanalyse-21042011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5226:euro-dollar-chartanalyse-21042011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat nach der letzten Analyse erwartungsgemäß den Widerstand 1,45 nicht mehr überschritten und eine Korrekturbewegung abwärts eingeleitet. Der Bruch von 1,444 hat zu einem raschen erreichen des Ziels 1,434 geführt.  Die antizipierte Euroschwäche konnte erst beim Tief, 1,415 gestoppt werden. Eine rasche Erholung mit neuen Hochs bei 1,464 war die Folge.

Damit hat der Euro die Korrektur abgespult, langfristige  charttechnische Trendumkehrsignale wurden  noch nicht generiert.  Dennoch bleibt es aus zyklischer Sicht dabei, dass die langfristigen Longpositionen weiter abgebaut werden können.

Kurzfristig sollte der Widerstandsbereich 1,463 eine Wirkung zeigen. Ein Zeichen von Schwäche wird generiert, wenn 1,456 unterschritten wird, Zielbereich liegt dann bei 1,4452

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 21 Apr 2011 09:41:49 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 15.04.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5219:euro-dollar-chartanalyse-15042011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5219:euro-dollar-chartanalyse-15042011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 In der letzten Analyse haben wir darauf aufmerksam gemacht, dass im Euro mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Phase der Schwäche eingeleitet wird, und bestehende langfristige  Longpositionen nun langsam abgebaut werden können.  Kurzfristig haben wir im Bereich 1,445 die Möglichkeit für Shorteinstiege gesehen. Die  Korrekturbewegung hat eingesetzt und der Bereich 1,445 hat sich als tauglicher Widerstand herausgestellt.  Auch das erste Kursziel für kurzfristige Shortpositionen 1,436 wurde bereits angesteuert.  

Wir erachten eine rasche Trendfortsetzung aufwärts mit einem dynamischen Durchbruch durch 1,45 als unwahrscheinlicheres Szenario. Der Euro  befindet sich grob in einer Seitwärtsbewegung zwischen 1,45 und 1,44.  Es handelt sich um eine charttechnische Situation, die durchaus Potential für eine Trendwende aufweist.  Bislang ist der Aufwärtstrend noch intakt und charttechnische  Umkehrsignale sind noch nicht bestätig. Eine erste  Bestätigung für  weitere Schwäche wäre ein Bruch von 1,444  . In diesem Fall wird ein Test von 1,44 wahrscheinlich.   Ein Bruch von 1,44 lässt 1,434 erwarten. 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 15 Apr 2011 11:41:18 +0000
Euro Usd Chartanalyse 08.04.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5205:euro-usd-chartanalyse-08042011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5205:euro-usd-chartanalyse-08042011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Unser Kursziel 1,428 wurde erreicht. Der Euro hat an dieser wichtigen Marke keine Trendumkehrsignale generiert, es hiess bislang einfach  Gewinne laufen lassen. Wer unserem bullischen Szenario seit 1,35 gefolgt ist, hat ordentlich verdient.  Es heisst nun aber langsam Longpositionen abbauen und Teilgewinne mitnehmen.

Wir geraten nun aus Preis-Zeit Sicht in einen Bereich, der weitere dynamische Kursanstiege erschwert. Eine temporäre Korrekturbewegung wird zunehmend wahrscheinlicher.  Widerstände warten bei 1,445 , kurzfristig agierende Trader finden hier sogar Shorteinstiegsmöglichkeiten mit Potential bis 1,436

Ein vorzeitiger Korrekturbeginn wird wahrscheinlich, wenn 1,4387 unterscheschritten wird. Der längerfristige Aufwärtstrend bleibt intakt, solange 1,433 nicht unterschritten wird. Solange können auch die verbleibenden längerfristigen Longpositionen noch sorglos gehalten werden.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 08 Apr 2011 11:21:06 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 28.03.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5189:euro-dollar-chartanalyse-28032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5189:euro-dollar-chartanalyse-28032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat mit dem Bruch der Marke 1,4013 die prognostizierte Trendfortsetzung eingeleitet und das bullische Szenario erfüllt.

Der Aufwärstrend ist noch intakt und am Kursziel 1,428 kann noch festgehalten werden. Die Intensität der laufenden Korrekturbewegung entspricht noch dem bullischen Szenario. Viel tiefer darf es allerdings nicht mehr gehen. Ein Bruch der Marke 1,4032 würde das bullische Bild trüben. Sollte 1,4013 unterschritten werden, würde dies die Chancen auf einen neuerlichen dynamischen Upmove praktisch neutralisieren.

Fazit: Verbleibende Longpositionen können noch gehalten werden, solange 1,4013 nicht unterschritten wird.  Im Bereich 1,428 trifft der Euro auf  Widerstände. Das charttechnische Bild ist dann auf längerfristige Trendumkehrsignale zu untersuchen.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 28 Mar 2011 21:49:29 +0000
Euro Dollar Update http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5188:euro-dollar-chartanalyse&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5188:euro-dollar-chartanalyse&catid=48:eurodollar&Itemid=168 (Zwischenupdate )

Der Euro befindet sich auf einem wahren Höhenflug und stürmt gegenüber dem Dollar von einem Kurshoch zum nächsten. Wir haben diesen Trend bereits frühzeitig antizipiert und in unseren Analysen darauf aufmerksam gemacht. Das Währungspaar bleibt weiter spannend, denn der Aufwärstrend besitzt noch Potential für unser Kursziel 1,428. Kurzfristig ist der Widerstand 1,42 für eine Korrektur gut. 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 28 Mar 2011 21:32:19 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 15.03.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5168:euro-dollar-chartanalyse-15032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5168:euro-dollar-chartanalyse-15032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat sich perfekt an die Vorgaben gehalten.  Der Bruch von 1,3847 hat die Bewegung auf 1,3747 getriggert. Danach hat sich der Euro stabilisiert und ist, wie prognostiziert, in eine Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau übergegangen.    1,3707 wurde nicht unterschritten, womit der Aufwärtstrend intakt blieb. Man darf weiterhin bullisch bleiben, und eine Trendfortsetzung auf unser langfristiges Ziel 1,428 erwarten. 

Die Tradingrange   1,4-1,37 ist noch nicht abgeschlossen und benötigt noch  an Zeit zu ihrer Vollendung.  Nach Abschluss der Konsolidierung wird ein Bruch der Marke 1,4013 das Signal zur Trendfortsetzung aufwärts einleiten.  

Ein Bruch von 1,3847  lässt einen Test der Marke 1,3747 erwarten. Bärisch ist ein Bruch von 1,3747. Dann gerät der Aufwärstrend in Gefahr, eine dynamische Verkaufsbewegung wird dann wahrscheinlich, mit dem ersten Ziel bei 1,365

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 15 Mar 2011 17:36:40 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 09.03.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5158:euro-dollar-chartanalyse-09032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5158:euro-dollar-chartanalyse-09032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Der  Euro ist dem bullischen Szenario gefolgt, die kritische Phase im Aufwärtstrend wurde mit deutlichen Signalen nach oben hin aufgelöst. 1,3707 wurden nicht unterschritten, mit  dem Bruch von 1,3847  hat der Euro den Aufwärstrend fortgesetzt.  Erst der genannte Widerstandsbereich um 1,4013 war stark genug um eine weitere Korrektur einzuleiten.

Der Aufwärtstrend ist ungebrochen, aktuell gibt der Euro Signale für einen weiteren Aufwärtsschub in Richtung 1,405. Wir bleiben weiter bullisch, das  Pimärszenario sieht das Kursziel der Aufwärtsbewegung bei 1,428 vor.  Kurzfristig trübt sich das bullische Bild, wenn 1,3847 unterschritten wird. Man darf dann eine Abschwächung bis 1,3747 und eine Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau erwarten.

Ein Verlust des Aufwärstrends und eine längerfristige Schwäche im Euro ist erst bei einem Bruch von 1,3707 gegeben.  {tab=English} The Euro followed the bullish scenario.  The break of 1,3847 activated the target 1,4013 which was strong enough to initiate a corrective move.

The uptrend is intact and we can expect a move to 1,405.  The primary scenario has its target at 1,428.   The bullish picture weakens, if 1,3847 is broken. This would indicate a move to 1,3747, followed by a trading range .

The uptrend gets lost, if 1,3707 is broken. In this case we can expect a trend reversal and long term weakness. {/tabs}
 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 09 Mar 2011 12:33:04 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 02.03.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5148:euro-dollar-chartanalyse-02032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5148:euro-dollar-chartanalyse-02032011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Nach der letzten Analyse hat der Euro die Triggermarke 1,363 überschritten und damit das bullische Signal zu Trendfortsetzung aufwärts gesetzt. Das Kursziel 1,374 wurde aktiviert. Entsprechend unserer letzten Einschätzung war dies ein klares Zeichen für Kursstabilisierung.  Im Zuge der folgenden, temporären Korrekturbewegung hat der Euro dann noch einmal den signifikanten Unterstützungsbereich 1,355 getestet und knapp verletzt. Der Bruch dieser Unterstützung konnte jedoch keine Trendwende mehr verusachen. Das Tief wurde bei 1,352 gehandelt, eher der Euro seinen Aufwärtstrend wieder aufnahm.

Der Aufwärtstrend befindet sich nun in einer kritischen Phase. 1,384 ist ein starker Widerstand, der eine Korrekturbewegung nach sich zieht. Solange der Euro die Marke 1,3707 verteidigt, bleibt der Aufwärtstrend intakt und ein Durchstoßen des Widerstandes 1,384 kann erwartet werden. Die nächsten starken Preis Zeit Widerstände warten dann bei 1,4013

Der Bruch von 1,3707 ist unserer Einschätzung nach ein Verkaufssignal und aktiviert 1,36 als Zielbereich {tab=English} After the last analysis the Euro broke above triggerline 1,363 which was a bullish signal for trend continuation. The target 1,374 was activated with this move. As we stated in the last article, this was a clear signal for price stabilization.  The Euro started a corrective move which marginally  broke below the support 1,355.  But this could not initiate a trend reversal, finally the low was settled at 1,352  and the Euro continued the upmove. 

The uptrend is in a critical phase.  1,384 is a strong resistance which causes a corrective move against the uptrend. The uptrend remains intact and target 1,4013 active, as long as 1,3707 is defended.  A break below 1,3707 is a selling signal  with target 1,36{/tabs}  

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 02 Mar 2011 08:09:41 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 18.02.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5136:euro-dollar-chartanalyse-18022011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5136:euro-dollar-chartanalyse-18022011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Der Euro hat nach der letzten Analyse 1,355 verteidigt und seine Aufwärtsbewegung  mit Maximalziel 1,39 fortgesetzt. Das  Ziel 1,39 wurde jedoch  nicht weiter verfolgt , der Euro hat  bereits bei 1,374 Widerstand gefunden und dort neurlich in Schwäche verfallen.  Der folgende Bruch von 1,355 hat den Aufwärtstrend im Euro neutralisiert und  rasch auf das anvisierte Ziel 1,342 befördert. Soweit haben die Triggermarken der letzten Analyse durchaus Wirkung gezeigt. 

Es gilt nun den Widerstand von 1,363 zu durchbrechen. Dies wäre charttechnisch ein Signal weiterer Kursstabilisierung. Wir dürfen dann 1,374  als nächstes Ziel erwarten.  Gefährlich wird es, wenn der Euro unter 1,355 bricht. Dann wird eine Fortsetzung der Schwäche wahrscheinlich und  der nächste Zielbereich bei 1,336 aktiviert. {tab=English} After the last analysis 1,355 was not broken so our target 1,39 remained active. But the target 1,39 was not reached, instead of this the Euro found resistance at 1,374 and turned weak again. The following break of 1,355 neutralized the uptrend and activated target 1,342, which was filled quick. 

It is important that the Euro breaks above 1,363. This would be a strong technical signal for further stabilization.  The next target would be 1,373. A break below 1,355 would be a bearish signal   with target 1,336{/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 18 Feb 2011 12:26:45 +0000
Euro/Dollar Chartanalyse http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5128:eurodollar-chartanalyse-&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5128:eurodollar-chartanalyse-&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Der Euro verlief nach der letzten Analyse nach Plan. Das Kursziel 1,375 wurde noch erreicht, von dort aus ist der Euro wie prognostiziert in eine Seitwärtsbewegung übergegangen. Der Bruch der 1,3639 hat den bullischen Upmove kurzfristig ausser Kraft gesetzt und das Währungspaar in eine Korrekturbewegung auf 1,355  geleitet.  Die wichtige Marke 1,353 wurde jedoch nicht unterschritten, womit der Aufwärstrend intakt blieb und nach Beendigung der Korrektur  neue Hochs die Folge waren.

Am Hoch 1,386 hat ein scharfer Abwärtsschub eingesetzt, der nun den Aufwärstrend seit dem 10. Jänner gefährdet.  Ein Bruch der Marke 1,342 wäre ein Alarmsignal, dass wir erneut Kurs  Richtung  Jänner Tiefs bei 1,29 aufnehmen.  Aktuell deutet die Lage noch auf einen weiteren bevorstehenden Aufwärtschub mit Ziel  1,390 hin.  Dieses bullische Szenario bleibt aktiv, solange 1,355 nicht unterschritten wird.  Ein Bruch der Marke 1,355 erhöht die Wahrscheinlichkeit für einen Test der Marke 1,342 stark an.  {tab=English} The Euro  stickes  to the plan. The target 1,375 was reached, followed by a break of 1,3639 which activated our target 1,355.  This produced the anticipated  test of 1,355.  But 1,353 remained unbroken which caused the continuation of the uptrend with new highs.

The 1,386 high initiated a sharp downmove which endangers the uptrend.  A break of 1,342 would be a warning signal, that we are heading again towards January lows at 1,29. 

But for now the situation points to a new upmove with target 1,390. This bullish scenario remains active, as long as 1,3555 is not broken.  A break of 1,355 increases probabilities for a test of 1,342.  And as mentioned above, 1,342 is where the danger lies.{/tabs}

 

 


 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 08 Feb 2011 10:48:30 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 27.01.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5121:euro-dollar-chartanalyse-27012011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5121:euro-dollar-chartanalyse-27012011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Nach der letzten Analyse wurde unser Kursziel für die Erholungsbewegung bei 1,31 ohne Probleme erreicht.  Allerdings hat bei 1,3174 kein neuerlicher Verkaufsdruck eingesetzt. Mit dem Überwinden von 1,325 wurde das bearishe Primärszenario neutralisiert und eine Trendwende eingeleitet.

Der Euro befindet sich seither im Stundenchart wieder in einem Aufwärstrend weitere Kursziele warten bei 1,375 und 1,384. Der Aufwärstrend befindet sich aktuell in Gefahr  an bullischer Kraft zu verlieren und in eine Seitwärstbewegung überzugehen. Ein Bruch der Marke 1,363 ist ein Signal dafür, dass der Euro in eine Tradingrange 1,37-1,355 übergeht. 

Zusammenfassend: Solange 1,363 nicht unterschritten werden, bleiben die genannten Kursziele 1,375 und 1,384 aufrecht,  Ein Bruch der Marke 1,363 stellt eine Tradingrange in Aussicht. Ein Bruch der Marke 1,353 hat stark bearishe Wirkung, ein neuerlicher dynmaischer Downmove im Euro muss dann in Betracht gezogen werden, dazu bedarf es dann jedoch einer weiteren Analyse. {tab=English} The Euro filled our target 1,31 without problems. But no new selling pressure came into the market at 1,3174  . The Euro neutralized the bearish Szenario with the break above 1,325.

The hourly chart shows an uptrend again with targets located at 1,375 und 1,384.  If 1,363 is broken, then the uptrend is in danger to lose strength and to transform into a tradingrange 1,37-1,355.

To summarize: As long as 1,363 is not broken, the targets 1,375 and 1,384 remain active. A break of 1,363 activates a sidewaysmove. Below 1,353 a new dynamic downmove must me taken into account, but this requires further analysis {/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 27 Jan 2011 08:31:41 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 11.01.2011 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5108:euro-dollar-chartanalyse-11012011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5108:euro-dollar-chartanalyse-11012011&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Der Euro hat das Kursziel 1,32 erreicht und mit dem Bruch  der Prognose entsprechend 1,31 angesteuert. Mit dem Bruch der Marke 1,31 hat der Euro die Seitwärtsbewegung nach unten aufgelöst und seinen Abwärstrend weiter fortgesetzt.

Damit befindet sich der Euro in einem starken Abwärstrend, dessen  Neutralisation nun klare charttechnische Singale erfordert. Kurzfristig befinden wir uns nun in einer Erholungsbewegung die ihr Ziel wieder bei 1,31 hat. Nach dem herrschenden Primärszenario ist spätestens im Bereich 1,3174 wieder mit Verkaufsdruck zu rechnen.  Ein Bruch der 1,2914 neutralisiert die Korrektur. Er bestätigt die Euro Schwäche und hat mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Tiefs zur Folge, ein Test der 1,28 scheint dann zwingend.

Um das bearishe Bild zu neutralisieren, wäre ein Bruch der Marke 1,325 erforderlich, darunter bleibt der Abwärstrend intakt.{tab=English} The Euro reached our target 1,32 . The break of 1,32 was followed by the next target 1,31 just as forecasted.

But the break below 1,31 neutralized the sideways move. The Euro is in a strong downmove and we have to wait for clear technical signals to neutralize the weakness.  Actually a short term correction is running which has its target at 1,31.  Not later than 1,3174 we can expect  selling pressure to come back. A break of 1,2914 neutralizes the corrective move . Then  new lows  and a test of 1,28  will follow with high probability.

to neutralize the bearish picture we have to wait for a break of 1,325. Below this level the downtrend remains fully intact {/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 11 Jan 2011 13:05:09 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 05.01.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5104:euro-dollar-chartanalyse-05012010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5104:euro-dollar-chartanalyse-05012010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Der Euro hat die Marke 1,3275 überschritten, womit der Abwärstrend und  das Kursziel 1,29 neutralisiert wurden.   Mit dem Bruch der 1,3275 wurde die Erholungsbewegung eingleitet, ihr Ziel 1,336 wurde in weiterer Folge erreicht.   Mit dem Überwinden der Marke 1,336 hat der Euro unser Szenario einer Seitwärtsbewegung bestätigt.

Der Euro befindet sich nun in der Tradingrange 1,34-1,31. Eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung ist wahrscheinlich und ein Test der Marke 1,32 kann nun erwartet werden. Bei einem Bruch lautet das nächste  Ziel 1,31. {tab=English} After breaking above 1,3275 the downtrend and its target 1,29 where neutralized. The break of 1,3275 activated the new target 1,336.  Our  sideways scenario was triggered with the break of 1,336.

The Euro is now in a tradingrange between 1,34-1.31 and we can expect this sideways move to continue. The next target is 1,32 a break would activate  the target 1,31 again. {/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 05 Jan 2011 09:45:19 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 22.12.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5100:euro-dollar-chartanalyse-22122010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5100:euro-dollar-chartanalyse-22122010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Die wichtige Trendwendemarke der letzten Euro Dollar Analyse vom 06.12.2010 hat sich als ungenau herausgestellt.  1,348 wurde als erstes Signal einer möglichen Neutralisation des Abwärstrends genannt. Der  Widerstand 1,348 wurde zwar geringfügig überschritten, eine Trendwende konnte bislang jedoch noch nicht eingeleitet werden.  Das Hoch liegt bei  1,3499 danach hat der Euro seinen Abwärstrend weiter fortgesetzt. Dennoch hat sich der Bereich um 1,348-1,349 als entscheidener Widerstand herausgestellt, der Test der Widerstandszone gab den Bären das Signal zur Trendfortsetzung.

Mit dem Bruch der 1,3148 hat der Euro das Signal zur Trendfortsetzung down ein weiteres mal bestätigt. Der Abwärtstrend ist voll intakt, man muss weiter  mit einem Test der Marke 1,296 rechnen.

Wo liegen die Hoffnungen für die Bullen?  Ein Bruch der 1,3275 würde das stark bearishe Bild wieder etwas abschwächen. und einen Test der 1,336 ermöglichen.  Ein Überschreiten der 1,336 würde  eine längere Seitwärstbewegung in der Range 1,34-1,31 wieder  wahrscheinlicher machen.

 

 
    {tab=English} (Automatic Translation) The last forecast was a little bit  inaccurate. We said that  a break of 1,348 would be  the first  signal for a downtrend neutralization.  The Euro marginal broke above 1,348 and made a new high at 1,349 but then continued the  downtrend. So  1,349 was the the real resistance zone. 

 The break of 1,3148 was  the next bearish signal which approved the technical picture. The downtrend is intact and we have to take a test of 1,296 into account.   Where are the important price levels for the bulls ?  A break of 1,3275 would weaken the bearish picture then the next resistance is located at 1,336.  A break above 1,336 would increase the probability for  a sideways market ranging between 1,34-1,31.
   

{/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 22 Dec 2010 10:30:11 +0000
Euro / Usd Chartanalyse 06.12.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5087:euro--usd-chartanalyse-06122010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5087:euro--usd-chartanalyse-06122010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}

Alles nach Plan, seit der letzten Euro Analyse vom 09.11.2010 war nicht viel zu unternehmen. Der Euro hat 1,39811 nicht mehr überschritten, womit der Abwärstrend voll intakt blieb.  Der Bruch der 1,3825 hat erwartungsgemäß den Abärstrend mit neuen Tiefs versorgt. Das erste Kursziel 1,36 wurde mühelos erreicht, der Euro hat darauf weitere Tiefs generiert.

 

Der Abwärstrend ist voll intakt, bislang hiess es einfach Gewinne laufen lassen. Doch die charttechnische Entwicklung macht den Euro nun langsam für eine Trendwende wieder interessant. Wir achten nun auf die Marke 1,348. Hier können Stop Loss Aufträge für bestehende Shortpositionen platziert werden. Ein Überschreiten der Marke wäre ein erstes Neutralisationssignal der Abwärtsbewegung. 

Unterhalb von 1,348 heisst es weiter short laufen lassen. Die nächste wichtige Unterstützung liegt bei 1,3148,  spätestens dort werden die Bullen nocheinmal versuchen die Kurse nach oben zu treiben. Gelingt dies nicht, so führt ein Bruch der 1,3148 zur Aktivierung des nächsten Ziels bei 1,296.

{tab=English}

Since the last analysis (Novomber 9, 2010) the Euro moved according to the plan. 1,39811 was not crossed again, so the downtrend remained strong and intact. The break of 1,3825 initiated new lows and the target 1,36 was reached easily.  There was nothing to do than let profits run the downtrend was never in danger.

But now the technical situation gets interesting again.  The Euro neutralizes the downtrend and turns bullish if 1,348 is crossed.   Stop Loss orders for shortpositions can be placed at this resistance. 

Below 1,348 the downtrend stays intact, so let the profits run.  The next support is located at 1,3148 where the bulls will try to push the euro higher again. If this fails a break of 1,3148 will be a strong indication that the next move will hit the target 1,296.

 

{/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 06 Dec 2010 08:03:20 +0000
Euro Usd Chartanalyse 09.11.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5026:euro-usd-chartanalyse-09112010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=5026:euro-usd-chartanalyse-09112010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Rückschau zur letzten Analyse:

Das Kursfeuerwerk hat im Euro nicht lange auf sich warten lassen.  Ein Rücklauf war nicht mehr notwendig,  mit dem Überwinden der Marke 1,408 wurde  ein starker Kursschub gezündet, Longeinstiege bei 1,401  sind schön in die Gewinnzone gelaufen, der Euro ist zwischenzeitlich auf 1,428 geklettert. Der Aufwärtsschub wurde jedoch je beendet, aktuell notiert der Euro wieder bei mageren 1,386

 

Neue Prognose

Wir befinden uns im Stundenchart in einem intakten Abwärtstrend. Es ist wichtig, dass  die Marke 1,398 rasch zurückerobert wird, jede Minute die die Bullen ungenutzt verstreichen lassen ,  ist ein Signal dafür, dass der Abwärstrend neue Tiefs generieren  wird.  Unterhalb von 1,398 ist das charttechnische Bild kurzfristig bearisch.

Ein Bruch der 1,3825 bestätigt die  Trendfortsetzung down, ein Test der Unterstützungsmarke 1,373 wird dann sehr wahrscheinlich.  Bei einem Bruch der 1,373 lautet die nächste Anlaufstelle 1,36. Gegenwärtig dominieren die Verkäufer und Kaufsignale sind noch nicht erkennbar. Es heisst abwarten, erst ein Überwinden der 1,398 kann das bearishe Bild neutralisieren und möglicherweise neue Kaufgelegenheiten eröffnen

{tab=English}

The break of 1,408 activated the bullish signal. The Euro reached new highs as forecasted. The  long positions with buy stop 1,401 made good profits (high at 1,428) .   The uptrend finished sharply, but for short term traders there was enough time to take profits.

New forecast.

The one hour chart shows a new downtrend. It is important, that 1,393 is soon broken again, to neutralise the downtrend. Otherwise a break of 1,3825 is a strong signal,  that the next support level 1,373 will be tested soon.  A break of 1,373 sets free the next target at 1,36.  So the technical picture is quite bearish. Only a break of 1,393 can neutralise this szenario. 

 

 

{/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 09 Nov 2010 17:42:55 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 02.11.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4961:euro-dollar-chartanalyse-02112010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4961:euro-dollar-chartanalyse-02112010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 {tab=Deutsch}Wie wir erwartet haben, hat  nach der letzten Analyse vom 18.10.2010 der Euro   1,376 angesteuert.   Die Unterstützung wurde gebrochen, da der Euro jedoch danach am 21.10.2010 die 1,401 wieder zurückerobert hat, wurde die Trendwendegefahr wieder neutralisiert.  Der Kaufdruck des sehr starken Aufwärstrends hat sich planmäßig eingestellt, darauf haben wir schon früh im Oktober aufmerksam gemacht. Soweit der  Rückblick über die  letzte  Analyse.

Seither läuft der Euro seitwärts in der Tradingrange 1,375 - 1,405.  Sehen wir bereits die Fortsetzung des Aufwärstrends, stehen wir kurz vor neuen Hochs?  Das charttechnische Bild ist aktuell bullisch und man kann ein   Kursfeuerwerk erwarten, wenn 1,408 überwunden werden. Ein erstes Anzeichen für einen neuen Bullmove aktiviert ein Überwinden der Marke 1,401, hier finden Trader kurzfristige Longeinstiege

Bevor es dazu kommt,  ist jedoch noch ein Rücklauf bis maximal in den Bereich 1,375 einzurechnen. Ein Bruch der Unterstützung 1,372 verwirft das bullische Szenario

{tab=English} The Euro reached  1,376 just as we   expected  in the last analysis from Oct. 18, 2010.  The break of the  support 1,376 was a bearish sign, but since 1,401 was taken, the danger of a downmove was neutralized again. Buying pressure declined, as we predicted in  our primary  scenario early this October. 

Since the last analysis the Euro is running sideways in the tradingrange 1,375 - 1,405.  Is this already the uptrend picking up momentum again, can we expect new highs soon ?  The technical picture is bullish, one can expect a strong upmove, if 1,408 is conquered. First signal for a new bullmove is a break of 1,401, short term trades find a long entry here.

But before this can a occur, a downmove to 1,375 should  be taken into account. A break of the support 1,372 will neutralize the bullish scenario.

 

{/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 02 Nov 2010 11:14:05 +0000
Euro Usd Chartanalyse 18.10.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4947:euro-usd-chartanalyse-18102010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4947:euro-usd-chartanalyse-18102010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat  nach dem Bruch der 1,389, dem Programm gemäß, die Unterstützung 1,383 angesteuert.   Es wurde in der letzten Analyse gesagt, dass diese Unterstützung halten muss, um die uneingeschränkt bullische Sicht aufrecht erhalten zu können.

Mit dem Bruch der Marke 1,383 hat der Euro tatsächlich Schwierigkeiten bekommen. Der Stop Loss für Longpositionen war hier gut aufgehoben. Zwar wurde noch einmal ein neues Hoch auf 1,416 erreicht, es  zeigt sich nun aber eine deutliche Abschwächung des Aufwärstrends. In den nächsten Tagen laufen wir Gefahr   1,376 an zu steuern.  Ein Bruch der Marke muss als erster Indikator interpretiert werden, dass wir dem Aufwärstrend dem Ende zu gehen. Sollte es dann nicht gelingen, 1,401  zurück zu erobern, ist dies die Bestätigung für die Trendwende.

Oberhalb von 1,376 bleibt der Aufwärstrend weiter intakt.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 18 Oct 2010 10:06:48 +0000
Euro Usd Chartanalyse 11.10.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4931:euro-usd-chartanalyse-11102010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4931:euro-usd-chartanalyse-11102010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Bereits am 10.06.2010 haben wir auf  bullische Trendwendesignale im Euro Usd aufmerksam gemacht, am 30.08.2010 hatte sich die charttechnische Situation bereits konkretisiert und das Tief bei 1,18 bestätigt. Seither sind wir für den Euro uneingeschränkt bullisch.

Kurzfristig aktiviert der Bruch der 1,389 eine Korrekturbewegung, die nicht unter 1,383 führen darf. Sollten 1,383 unterschritten werden, wird eine längrfristige Korrekturbewegung sehr wahrscheinlich. Für bestehende längerfristige Longpositionen sollten bei einem Bruch der Marke  Gewinnmitnahmen erfolgen,  für kurzfristige Longpositionen ist der Stop Loss hier gut aufgehoben.

Photobucket

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 11 Oct 2010 07:18:06 +0000
Euro Usd Chartanalyse 24.09.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4469:euro-usd-chartanalyse-24092010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4469:euro-usd-chartanalyse-24092010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro ist der bullischen Einschätzung weiter gefolgt. Das  längerfristige Tief vom 24.8.2010 hat erwartungsgemäß gehalten, auch 1,278 wurde nicht mehr unterschritten, womit  die bullishe Sicht unangefochten blieb.

Der Euro hat seinen starken Aufwärtstrend  fortgesetzt, die genannten Widerstände wurden einfach platt gemacht.  Es heisst hier Gewinne bestehender Longpositionen einfach laufen lassen. Ein Bruch der 1,327 mahnt zur Vorsicht,  dort ist auch der Stop Loss gut aufgehoben.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 24 Sep 2010 11:14:32 +0000
Euro Dollar Chartanalyse 14.09.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=3603:euro-dollar-chartanalyse-14092010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=3603:euro-dollar-chartanalyse-14092010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 >> Modules Anywhere >>> -->

Share

.

1,257 wurden seit der letzten Analyse am 30.08.2010 nicht unterschritten, der Euro ist unserem Szenario gefolgt,  das kurzfristige Tief hat erwartungsgemäß gehalten.  Der Bruch der 1,279 hat 1,29 als Kursziel aktiviert, das bereits auch erreicht wurde.

Der Euro nimmt nun abermals den Widerstand bei 129,2 in Angriff, hier sind die Bullen bereits mehrmals gescheitert.  Eine neuerliche Korrekturbewegung down ist auch hier hochwahrscheinlich, diese darf nicht unterhalb von 1,278 führen, will man am  bullishen Szenario festhalten.  Oberhalb von 1,278 bleiben wir bullish und erwarten eine längerfristige Fortsetzung der Aufwärtsbewegung, die ihre nächsten Widerstände bei 1,295 hat.

 

{tab=Euro Usd Stundenchart}

{tab= Euro Usd Tageschart}

{/tabs}

]]>
oliversorin@gmail.com (oliver sorin) Euro/Dollar Tue, 14 Sep 2010 07:57:03 +0000
EUR/USD Chartanalyse 30.08.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=2887:eurusd-chartanalyse-&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=2887:eurusd-chartanalyse-&catid=48:eurodollar&Itemid=168    

Die Chancen stehen gut, dass wir im Euro Dollar am 07.06.2010 bei 1,18767 ein längerfristiges Tief ausgeformt haben. Das Primärszenario sieht weitere Kursgewinne vor, solange 1,24287 nicht mehr unterschritten werden. Ein Bruch der 1,25719 deutet auf einen raschen Test der 1,24287 hin. Für die Wiederaufnahme der Aufwärtsdynamik ist ein rascher Bruch der 1,27973 wichtig. Bei einem Bruch der 1,27973 liegt das nächste Kursziel bei 1,39. (Tippfehler ausgebessert am 14.09.2010 - Das Kursziel ist natürlich 1,29) Das bullishe Szenario wird neutralisiert, wenn 1,21384 unterschritten werden, dann wird ein weiterer Test des Unterstützungsbereiches 1,19 wahrscheinlich.

 

 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 30 Aug 2010 12:21:51 +0000
Euro Usd 23.06.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1018:euro-usd-23062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1018:euro-usd-23062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro Usd hat seit der letzten Analyse am 10.06.2010 das 62er Fibo Retracement bei 1,215 gebrochen und einen neuen Aufwärtstrend im Stundenchart etabliert. Die Aufwärtsdynamik scheint allerdings ihr Ende bereits gefunden zu haben. Der Euro hat das Aufwärtsmomentum mit dem Bruch der 1,228 neutralisiert.

Für den heutigen Handelstag ist 1,22771 ein wichtiger Widertand, ein Bruch eröffnet kurzfristiges Erholungspotenzial. Unterhalb von 1,28 bleibt das charttechnische Bild schwach, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir den Bereich 1,2205 antesten werden.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 23 Jun 2010 05:58:11 +0000
Euro Usd 10.06.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1003:euro-usd-10062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=1003:euro-usd-10062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat die Seitwärtsbewegung nach oben durchbrochen und die 1,2058 überwunden. Damit wurde den Bären erstmal der Wind aus den Segeln genommen. Interessant wird die Situation wieder am 62er Rectracement bei 1,2156. Ein Bruch der Marke wäre ein erstes Signal für eine längerfristige Trendwende

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 10 Jun 2010 16:59:00 +0000
Euro Usd 08.06.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=992:euro-usd-08062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=992:euro-usd-08062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro Usd hat wie erwartet seine Seitwärtsbewegung fortgesetzt. Die 1,2058 wurden nicht überwunden. Gegenwärtig halten wir an dem bestehenden Szenario noch fest, wir erwarten eine Fortsetzung des Abwärtstrends, nach Beendigung der Seitwärtsbewegung .

Wenn die 1,19362 nicht überwunden werden, gibt es eine k urzfristige Shortgelegenheit aktuell bei einem Bruch der 1,19202.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Tue, 08 Jun 2010 19:22:54 +0000
Euro Usd 0706.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=987:euro-usd-07062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=987:euro-usd-07062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro Usd hat wie prognostiziert seinen Abwärtstrend weiter fortgesetzt. Die 1,21245 wurden nicht mehr überschritten.

Wir erwarten, dass sich eine Seitwärtsbewegung etabliert, die nicht über den Bereich 1,20582 hinausgeht. Gegenwärtig sieht unser Primärszenario noch einen weiteren Abwärtsschub voraus, nachdem die aktuelle Seitwärtsbewegung beendet wurde. Neue Tiefs sind wahrscheinlich. Es heisst also weiterhin short laufen lassen. Stop Loss Absicherung im Bereich 1,2068.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 07 Jun 2010 13:47:28 +0000
Euro Usd 04.06.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=982:euro-usd-04062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=982:euro-usd-04062010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Im Euro Usd war seit der letzen Analyse nicht mehr viel zu tun, als Short laufen zu lassen. Das charttechnische Bild bleibt nach dem Bruch der 1,212 bearish. Es gilt weiter Shortgewinne laufen lassen. Eine Trendumkehr kann erst in Betracht gezogen werden, wenn der Bereich 1,212 zurückerobert wird. Darunter bleibt der Abwärtstrend intakt.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Fri, 04 Jun 2010 17:21:26 +0000
Euro Usd 31.05.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=966:euro-usd-31052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=966:euro-usd-31052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro Usd konnte trotz Überwindung der 1,239 den Aufwärtstrend nicht weiter fortsetzen. Es kam zu einem erneuten Absacken bis in den Bereich1,22580.

Dennoch ist für die Bullen noch nicht alle Hoffnung verloren. Das charttechnische Bild ist noch bullish. Bei einem Bruch der 1,23357 stehen die Chancen gut, dass wir nochmal in den Bereich 1,244 laufen. Longtrades können mit Stop Loss 1,22793 abgesichert werden.

Unterhalb von 1,22793 wird die Fortsetzung der Abwartsbewegung sehr wahrscheinlich, ein neuer Abwärtstrend mit Kursziel 1,2140 ist dann charttechnisch möglich.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Mon, 31 May 2010 12:38:21 +0000
Euro Usd 27.05.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=960:euro-usd-27052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=960:euro-usd-27052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro hat Unterstützung gefunden und mit dem Überwinden des Widerstand 1,221 bullishe Signale gesendet. Es zeichnet sich eine Trendwende ab. Dafür ist es entscheidend, dass der Widerstandsbereich 1,24 überwunden wird. Ein Bruch ist ein deutliches Signal an die Bullen zum Wiedereinstieg. Das bullishe Bild bleibt erhalten, solange die 1,21994 nicht unterschritten werden.

Risikofreudige Trader gehen mit einem Buy Stop bei 1,239 in den Markt, Stop Loss 1,2322

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Thu, 27 May 2010 20:26:32 +0000
Euro Usd 26.05.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=956:euro-usd-26052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=956:euro-usd-26052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro Dollar befindet sich weiterhin im Abwärtstrend. Im Bereich 1,213 gerät er wieder an sein altes Unterstützungsniveau, wo die Wahrscheinlichkeit für eine kurzfristige Gegenreaktion bis in den Bereich 1,218  steigt.

Eine Trendwende kommt erst in Frage, wenn die 1,221 überwunden werden, darunter heisst es dem Abwärtstrend weiter folgen.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 26 May 2010 21:42:09 +0000
Euro Usd 19.05.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=940:euro-usd-19052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=940:euro-usd-19052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro Usd hat sich vom Unterstützungsbereich relativ unbeeindruckt gezeigt. Zwar hat  im Bereich 1,23 eine kurzfristige Gegenreaktion eingesetzt, diese konnte jedoch nicht in eine nachhaltige Erholung übergeleitet werden.

Damit setzt der Euro seine Abwärtsbewegung weiter fort. Als nächstes wird von uns vor allem der Bereich um 1,20 als mögliche Zone für eine dynamische Reboundbewegung ins Auge gefasst.

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Wed, 19 May 2010 09:39:07 +0000
Euro / Dollar 15.05.2010 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=919:euro-dollar-15052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 http://perfect-trader.com/index.php?option=com_content&view=article&id=919:euro-dollar-15052010&catid=48:eurodollar&Itemid=168 Der Euro - Dollar befindet sich seit dem Hoch 1,51 in einem starken und intakten Abwärtstrend. Im Wochenchart zeigt sich jedoch, dass der Euro nun auf eine interessante Unterstützung im Bereich 1,233 stößt. Zugleich befindet sich dorteine signifikante 2,61 Fibonacci Extension.  Wir schätzen hier die Wahrscheinlichkeit für eine zumindest kurzfristige Gegenreaktion als Hoch ein. Kommt es zu einer Gegenreaktion, wird der Bereich 1,31 als erstes Kursziel ins Auge gefasst. Bei  einem Bruch des Unterstützungsbereiches 1,233 ist ein weiteres Absacken in den Bereich 1,2 einzurechnen.

 

Wochenchart

 

 

]]>
oliversorin@gmail.com (Oliver Sorin) Euro/Dollar Sat, 15 May 2010 16:10:39 +0000