Status EUREuro Crossrate Start Pause
Status USDDollar Crossrate Start Pause

Euro/Dollar

In der letzten Analyse vom 4.7.2011 wurde prognostiziert, dass der Widerstandsbereich 1,456 -1,46 halten wird und der Euro einen Rückfall  in den  Bereich 1,4206-1,406 einleiten wird. Der  Bruch von 1,4508 wurde als Aktivierungssignal des Szenarios genannt und ein Bruch von 1,439 als Bestätigungssignal.   Nach Abschluss der Seitwärtsbewegung wurde ein explosiver Ausbruch prognostiziert

Der Euro hat dieses Szenario bislang perfekt umgesetzt. Das Hoch wurde bei 1,4578 ausgeformt und eine Verkaufsbewegung zum Ziel 1,406 eingeleitet. Mit dem Bruch von 1,406 wurde die langfristige Seitwärtsbewegung  beendet und das Potential für einen explosiven Ausbruch aus der Tradingrange 1,45-1,406 freigegeben.

Die nächsten Ziele scheinen klar vorgelegt. Kurzfristige Unterstützung wartet bei 1,378, dort wird eine temporäre Erholung wahrscheinlich. Nach Abschluss der Erholung steht eine weitere Verkaufsbewegung mit Ziel  1,362 in Aussicht. Dort  besteht erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine längerfristige Kursstabilisierung. Dieses Szenario bleibt aktiv, solange 1,415 nicht überschritten wird.  Eine vorzeitige Neutralisation des Verkaufsdruckes steht erst bei einem Überwinden von 1,415 zur Diskussion. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Euro/Dollar

 Share

In der letzten Analyse am 22.06.2011 wurde prognostiziert, dass ein Bruch von 1,434  ein  Schwächesignal generiert, das durch den Bruch von 1,4282  Bestätigung findet.  In diesem Szenario wurde 1,4206 als Kursziel genannt, welches der Euro auch umgehend eingelöst hat.  Der Bruch von 1,4206 hat den Euro wie erwartet in Richtung des Unterstützungsbereiches 1,406 geführt.  Die kurzfristig bärische Sicht wurde damit bestätigt.

Langfristig wurde in der letzten Analyse festgehalten, dass sich die Einheitswährung in Richtung  des gravitativen Zentrums bei 1,4555 schiebt und über mehrere Wochen eine Tradingrange zwischen 1,455 und 1,4206  ausformen wird.  An diesem Szenario kann weiterhin festgehalten werden.  Wir erwarten nun, dass  1,456 -1,46  als  Widerstandsbereich halten wird und in weiterer Folge  einen Rückfall   in den  Bereich 1,4206-1,406 aktiviert.  Ein erstes Signal, dass dieses Szenario in Gang gesetzt wurde, wird bei einem Bruch von 1,4508 gesetzt.  Ein Bruch von 1,439 gibt den Bären weitere Kraft für einen Angriff auf den Zielbereich 1,4206-1,406.  Die Finalisierung der Tradingrange wird dort sehr wahrscheinlich.  Wir erwarten nach Abschluss der Seitwärtsbewegung einen explosiven Ausbruch.

Ein Überwinden von 1,456 deutet auf die Fortsetzung des aktuellen Aufwärtsschubes hin und lässt einen Test von 1,46 erwarten. Das obrige Primärszenario bleibt uneingeschränkt aktiv, solange 1,46 nicht geborchen wird. Ein Überwinden von 1,46 würde die Wahrscheinlichkeit des Primärszenarios deutlich abschwächen. In diesem Fall muss ein Test von 1,469   mit auf die Rechnung genommen werden.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Euro/Dollar

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

28

Perfect-Trader Life & Style

Newsletter

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

EUR/USD Chart 5Tage

OliverSorin.com