Aktien USA

SPX

Der S&P500 hat nach der letzten Analyse die Markte von 1340 nicht mehr überschritten, womit das bullische Szenario mit einem weiteren Schub auf 1355 nicht mehr aktiviert wurde. Stattdessen hat der S&P500  1329 gebrochen und im nächsten Schritt unser Kursziel 1314 erreicht.  Der Bruch von 1314 hat  planmäßig das Ziel 1300 zur Folge gehabt.  Wie zu befürchten war, hat der Bruch von 1300 das Stressniveau der  Bullen stark erhöht und zu einem raschen Test des nächsten Zielbereiches 1264 geführt.

Wie in der letzten Analyse festgehalten wurde, war der Bereich um 1264 entscheidend für die langfristige Trendsituation. Mit dem Unterschreiten von 1264 hat der S&P500 das langfristige Ziel 1400 neutralisiert und eine Trendwende nach unten eingeleitet.  Eine dynamische Verkaufsbewegung war die Folge, die den S&P500 in den Bereich  1170 geführt hat.

Der Index aktiviert nun kurzfristiges Erholungspotential bis 1240, wenn 1215 überschritten wird.  Ein Bruch von 1240 gibt den Bullen neue Hoffnung für einen Anlauf auf 1282

Der Abwärtstrend bleibt intakt, solange 1215 nicht überschritten wird.  Ein Bruch von 1185 setzt dann eine weitere Verkaufsbewegung bis 1152 frei.  Wir nehmen dann die Wahrscheinlichkeit für eine Erholung im Bereich 1150 als hoch an.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

In der letzten Analyse am 13.07.2011 wurde die Fortsetzung der Korrekturbewegung in Richtung 1309 prognostiziert. Der S&P500 hat dieser Einschätzung entsprochen und das Ziel 1309 erreicht.   Die langfristige Lage wurde als bullish eingeschätzt  . 1300 wurde als  Unterstützungsbereich genannt, der die Trendforsetzung in Richtung 1397 einleiten sollte. 

Obwohl 1300 knapp unterschritten wurde,  gelang es den Bären nicht, ihr temporäres Ziel 1270 weiter zu verfolgen.   Der S&P500 hat den Aufwärtstrend trotzdem weiter fortgesetzt und steuert wieder auf das gravitative Zentrum 1400 hin.   Dennoch ist der Bruch von 1300 nicht ohne Bedeutung. Wir dürfen nun die folgenden Aufwärtsschübe als weniger explosiv erwarten, Kursgewinne werden für die Bullen mit größeren Mühen verbunden sein.  

Ein Bruch von 1340 triggert einen weiteren Aufwärtsschub, der die Hochstände bei 1355 in Angriff nimmt, wo wieder Gewinnmitnahmen zu erwarten sind.  Der Aufwärtstrend bleibt intakt, solange 1329 nicht unterschritten wird.  Ein Bruch von 1329 lässt 1314 erwarten.  Unterhalb von 1314 wird die Lage für die Bullen dann etwas heikler, und wird sie einen weiteren Test des Unterstützungsbereiches 1300 einplanen lassen.  Ihr Stressniveau wird jedoch erst mit einem Bruch von 1300 wirklich anwachsen. Dann steht wieder der Bereich 1264 zur Diskussion, der für charttechnische Trendumkehrsignale in der langen Frist bedeutend ist.  Wie in den letzten Analysen bleibt damit das langfristige Primärszenario bullish, solange 1264 nicht unterschritten wird.  Zielbereich bleibt 1400

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

43

Perfect-Trader Life & Style

Life & Style

Der Trader zwischen Luxus und Erleuchtung

Wir Menschen sind auf der Suche nach Antworten, nach Erkenntnis, Fortschritt, Wahrheit und Sinn. Doch wie sehr wir uns auch nach der Wahrheit sehnen, wir können unsere Herkunft nicht erklären.

Und so fragen wir uns, soll das wirklich alles sein? Was sollen wir tun? Wie sollen die Tage verbracht werden, damit die Existenz einen Sinn erhält. 

Perfect-Trader's Lifestyle

Newsletter

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Indizes USA


S&P Chart Intraday

S&P Chart 5Tage

Trend Scanner

Life & Style