Aktien USA

SPX

Der S&P500 hat 1317 unterschritten und damit die antizipierte Schwäche eingeleitet. Mit dem Bruch von  1306 wurde die Abwärtstendenz bestätigt. Kurzfristig stehen die Ampeln nun auf Erholung.  Diese darf bis 1320 führen, ohne dass unser Primärszenario gefährdet wird.  Seit dem Hoch im Bereich 1340 wird  im S&P ja ein längerfristiges Seitwärtsszenario in der Range 1340-1295 favorisiert

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Der S&P500  hat  im Widerstandsbereich 1340-1335  eine Tradingrange eingeleitet.  Der  Bereich 1340-1335 bleibt ein starker Widerstand, der schwierig zu Überwinden sein wird.  Es gilt weiterhin, dass ein Bruch von 1324 weiteres Korrekturpotential aktiviert, ein Test der Marke 1317 wird dann wahrscheinlich.

In der letzten Analyse wurde ein Bruch von 1320 als Trigger für eine längere  Seitwärtsbewegung (1340-1295)  genannt. Diese Marke wurde noch nicht unterschritten, womit das Bild noch bullisch bleibt. Die neue Triggermarke ist 1317. Der Aufwärstrend bleibt intakt, solange 1317 nicht unterschritten wird. Wir können solange einen neuerlichen Angriff auf 1345 erwarten.

Ein Bruch der Marke 1317  führt zu einer Präferenz für das längerfristige Seitwärtsszenario 1340-1295.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - SPX

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

44

Perfect-Trader Life & Style

Life & Style

Der Trader zwischen Luxus und Erleuchtung

Wir Menschen sind auf der Suche nach Antworten, nach Erkenntnis, Fortschritt, Wahrheit und Sinn. Doch wie sehr wir uns auch nach der Wahrheit sehnen, wir können unsere Herkunft nicht erklären.

Und so fragen wir uns, soll das wirklich alles sein? Was sollen wir tun? Wie sollen die Tage verbracht werden, damit die Existenz einen Sinn erhält. 

Perfect-Trader's Lifestyle

Newsletter

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Indizes USA


S&P Chart Intraday

S&P Chart 5Tage

Trend Scanner

Life & Style