Gold

Rückblick:

Gold hat nach der letzten Analyse 1412 überschritten und das Ziel 1423 erreicht.  1423 wurde zwar überschritten ( Hoch bei 1423,187) der Bruch war jedoch zu marginal, um eine längerfristige Trendwende nach oben zu signalisieren.  Der Bruch von 1389 hat wie erwartet zum Test von 1369 geführt.  Das nächste Ziel 1337 wurde noch nocht erreicht

Prognose:

Die Erholung sollte bis maximal 1414 führen, mindestens bis 1400.  Gold sollte die Seitwärtsbewegung spätestens am 24.06.2013 abschließen und eine weitere dynamische Verkaufswelle starten.  Wir bleiben weiterhin bärisch und halten am langfristigen Ziel 1200 fest, solange 1423 nicht überschritten wird.  

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Gold hält sich weiterhin an das Primärszenario. 1423 wurde getestet, aber nicht gebrochen.  Das langfristige Kursziel 1200 ist also noch intakt.  

Prognose

Gold handelt weiterhin in der Seitwärtsbewegung.nach deren Abschluss eine neue Verkaufswelle wahrscheinlich ist. Sollte 1389 unterschritten werden, rechnen wir mit einer dynamischen Verkaufswelle in Richtung 1369. Ein Bruch von 1369 öffnet weiteres Potential bis 1337. 

Ein Bruch von 1412 mahnt zur Vorsicht, ein weiterer Test von 1423 wird dann wahrscheinlich. Ein Bruch von 1423 wäre ein bullisches Signal, der Bereich 1475 wird dann als nächstes Ziel angesteuert

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Eine fast perfekte Prognose für Gold. Die Unterstützung 1390 hat eine kurzfristige Erholung eingeleitet, die 1423 nicht überschritten hat. Das   Ziel 1380 wurde erreicht. Nach dem Bruch wurde das näcshte Ziel 1319 angesteuert, allerdings noch nicht ganz erreicht

Prognose:

Kann weiterhin am Ziel 1319 festgehalten werden?  Ja , es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass  1358 unterschritten wird. Ein Bruch der Marke macht einen Test von 1337 wahrscheinlich. Ein Bruch von 1337 aktiviert 1319 als Ziel

Ein Überwinden von 1393 würde das Bild etwas aufhellen, der Bereich um 1415 wird dann offen. Spätestens bei 1423 muss jedoch wieder mit Verkäufen gerechnet werden. Gelingt es Gold diesen starken Widerstand zu überwinden, würde damit das langfristige Bild gebessert werden. Wir müssten dann das langfristige Ziel 1200 in Frage stellen

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick.

Gold ist seit 1553 short.  Die Erholung hat 1522 nicht überschritten, womit der Abwärstrend intakt blieb.   Wir haben in der letzten Analyse das nächste Ziel 1380 ins Auge gefasst

Prognose

Gold hat die Bedinungen erfüllt um 1380 zu erreichen.  Zuvor muss jedoch erst die Unterstützung 1390 geknackt werden, wo eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine  Erholung liegt. Diese Erholung darf bis    1423 führen, ohne dass der Abwärstrend  neutralisiert wird. Solange 1423 nicht gebrochen wird, bleibt unsere Einschätzung für Gold bärisch, der Test von 1319 muss dann eingerechnet werden. Selbst die genannten langfristigen Ziele von 1200 bleiben dann weiterhin öffen

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Gold hat nach der letzten Analyse 1553 unterschritten und eine dynamische Verkaufswelle eingeleitet.

Prognose:

Die Erholung ist am Laufen und darf  bis 1522 führen, ohne dass der Abwärstrend neutralisiert wird. Nach Abschluss der Erholung muss eine weitere Verkaufswelle in Richtung 1200 eingerechnet werden.  Ein Bruch von 1433 macht einen Test von 1380 wahrscheinlich. Ein Bruch von 1380 führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Test von 1319.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

8