Gold

Rückblick

Gold hat das Ziel 1425 planmäßig erreicht.  Das maximale Potential 1450 wurde nicht mehr ausgeschöpft, der Bruch  von 1380 hat den Aufwärtstrend beendet. Gold hat daraufhin das erwartete Schwächeszenario gestartet

Prongose

Ein temporäre Erholung wird nach den starken Kursverlusten zunehmend wahrscheinlich. Diese darf bis 1358 führen, ohne dass das Abwärtsmomentum verloren geht.  Nach Abschluss der Erholung ist eine weitere Verkaufswelle bis mindestens 1290 wahrscheinlich

Sollte 1358 überwunden werden, rückt eine weitere Aufwärtswelle bis 1450 in den Bereich möglicher Szenarien. Wir müssen dann als nächstes Zwischenziel 1390 einrechnen. Dieser Widerstand ist für den weiteren Trendverlauf signifikant, ein Bruch würde weiteres Potential bis 1420 eröffnen

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Gold hat die Bedinungen für die Fortsetzung des Erholungsszenarios erfüllt, indem  1340 nicht überschritten wurde. Das 1425 wird planmäßig weiter angesteuert.

Prognose:

Der kurzfristige Aufwärtstrend bleibt voll intakt, solange 1380 nicht unterschritten wird. Kurzfristige Korrekturen dürfen bis 1383 führen, ohne dass das Erholungsszenario an Momentum verliert. Wir rechnen weiterhin damit, dass 1425 erreicht wird, nach einer Korrektur hat die Erholungsbewegung weiterhin Platz bis 1450. 

Langfristig bleiben wir bärisch, wir schätzen die gesamte Erholungsbewegung seit dem Juni Tief als korrektiv ein, nach deren Abschluss der übergeordnete Abwärtstrend seit Oktober 2010 noch einmal eine Verkaufswelle startet. Vor allem im Bereich um 1450 wird es dann für die Bullen gefährlich, wir erachten die Marke als Widerstand, der neuerlichen Verkaufsdruck wahrscheinlich macht.

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

9

Perfect-Trader Life & Style

Newsletter

Gold Chart 5Tage

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

OliverSorin.com