Gold

Rückblick:

Gold hat sich nach der letzten Analyse noch an den anvisierten Erholungsbereich um 1400 heran gearbeitet. Danach wurde die erwartete  Crashwelle  gestartet.  Das Szenario wurde auch zeitlich erfüllt, indem es vor dem 24.06.2013 eintrat. 

Prognose:

Eine temporäre Erholung wird wahrscheinlich. Diese sollte  1336 nicht überschreiten. Idealerweise findet sie um 1310 den Abschluss, danach kann eine weitere Verkaufswelle mit Ziel 1270 einsetzen. Im Bereich um 1270 wird eine längerfristige Erholung wahrscheinlich, die bis in den Bereich 1350 führen kann. Zeitlich betrachtet wäre Mitte Juli ideal.  Doch nach Abschluss dieser längeren Erholung wartet als nächstes 1200. 

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Rückblick:

Gold hat nach der letzten Analyse 1412 überschritten und das Ziel 1423 erreicht.  1423 wurde zwar überschritten ( Hoch bei 1423,187) der Bruch war jedoch zu marginal, um eine längerfristige Trendwende nach oben zu signalisieren.  Der Bruch von 1389 hat wie erwartet zum Test von 1369 geführt.  Das nächste Ziel 1337 wurde noch nocht erreicht

Prognose:

Die Erholung sollte bis maximal 1414 führen, mindestens bis 1400.  Gold sollte die Seitwärtsbewegung spätestens am 24.06.2013 abschließen und eine weitere dynamische Verkaufswelle starten.  Wir bleiben weiterhin bärisch und halten am langfristigen Ziel 1200 fest, solange 1423 nicht überschritten wird.  

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Gold

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

26

Perfect-Trader Life & Style

Newsletter

Gold Chart 5Tage

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Trend Scanner

Life & Style